AMD Radeon R7 SSD nun offiziell

Die Ger체ch짯te짯k체짯che hat짯te es schon vor knapp zwei Wochen ver짯brei짯tet: AMD bringt in Zusam짯men짯ar짯beit mit OCZ eine SSD auf den Markt, die unter dem Mar짯ken짯na짯men Rade짯on R7 lau짯fen wird (wir berich짯te짯ten). Wenn man den zuge짯h철짯ri짯gen Kom짯men짯ta짯ren in unse짯rem Forum folgt, gin짯gen vie짯le davon aus, dass AMD ledig짯lich eine OCZ-SSD der Vec짯tor-Rei짯he ein짯kau짯fen und umbe짯nen짯nen wird. Dem ist nicht so. Die AMD Rade짯on R7 SSD ist ein auf die W체n짯sche AMDs ange짯pass짯tes Modell.


Laut AMD fiel die Wahl auf OCZ, weil man vom guten Ruf der High-End-SSDs des Her짯stel짯lers pro짯fi짯tie짯ren m철ch짯te und von der Qua짯li짯t채t der Pro짯duk짯te 체ber짯zeugt ist. Vor allem das Qua짯li짯t채ts짯emp짯fin짯den habe AMD dazu bewo짯gen, vier Jah짯re Garan짯tie auf die Rade짯on R7 SSD zu geben.

War짯um ver짯wen짯det AMD f체r die neue SSD das Radeon-Label?

Die Mar짯ke Rade짯on geht noch auf ATI-Zei짯ten zur체ck, sprich vor der 횥ber짯nah짯me des kana짯di짯schen Her짯stel짯lers von Gra짯fik짯kar짯ten bzw. GPUs durch AMD. Seit dem Jah짯re 2000 k철n짯nen PC-Nut짯zer Rade짯on-Gra짯fik짯kar짯ten erwer짯ben, sodass man schon fast von einem Urge짯stein reden kann. Der Name ver짯pflich짯tet sozu짯sa짯gen auch zu einer gewis짯sen Qua짯li짯t채t. Die Angst diver짯ser Foren짯nut짯zer ist also nicht ganz unbe짯rech짯tigt, dass die Mar짯ke Rade짯on einen Scha짯den davon짯tra짯gen kann, wenn die Erwar짯tun짯gen der Kun짯den nicht erf체llt oder sogar ent짯t채uscht werden.
Der Grund, war짯um AMD sich dazu ent짯schlos짯sen hat, das Rade짯on-Label zu ver짯wen짯den, ist jedoch denk짯bar ein짯fach: Dem K채u짯fer soll ohne gro짯횩e R체ck짯fra짯gen ver짯mit짯telt wer짯den, wel짯che Pro짯duk짯te her짯vor짯ra짯gend zusam짯men짯spie짯len, um das bes짯te 얪C-Erleb짯nis zu gew채hr짯leis짯ten. Ein run짯des Gesamt짯pro짯dukt abzu짯lie짯fern, steht dem짯nach im Fokus von AMD.

Die AMD Rade짯on R7 SSD zielt nicht auf den High-End-Markt ab, das ver짯r채t schon die Bezeich짯nung. Mit dem K체r짯zel R7 kenn짯zeich짯net AMD aktu짯ell die Main짯stream-Gam짯ing-Pro짯duk짯te. Die Ger체ch짯te, dass es sich bei der AMD-SSD um eine umge짯la짯bel짯te OCZ Vec짯tor han짯deln k철nn짯te, sind falsch. Die Vec짯tor wird als Work짯sta짯tion-Pro짯dukt ver짯trie짯ben, was sowohl hin짯sicht짯lich des Ein짯satz짯zwe짯ckes als auch beim Preis unpas짯send ist. Pl채짯ne, ein ent짯spre짯chen짯des High-End-Pro짯dukt (AMD Rade짯on R9 SSD) zu ver짯철f짯fent짯li짯chen, gibt es der짯zeit nicht.

Die Rade짯on R7 SSD ist viel짯mehr ein Kun짯den짯wunsch AMDs, wie es OCZ aus짯dr체ckt. Trotz짯dem wer짯den Fak짯to짯ren wie Zuver짯l채s짯sig짯keit und durch짯g채n짯gig hohe Leis짯tung nicht ver짯nach짯l채s짯sigt. 2,4 bis 2,5 Mil짯lio짯nen Betriebs짯stun짯den sol짯len die AMD Rade짯on R7 SSDs durch짯hal짯ten (MTBF hier spe짯zi짯ell die mitt짯le짯re Zeit bis zum Ein짯tre짯ten eines Defekts). Die AMD Rade짯on R7 SSD wird sich den짯noch an bestehen짯den OCZ-Pro짯duk짯ten orientieren.

Die Basis bil짯det der Indi짯linx-Bare짯foot-3-Con짯trol짯ler, der zur Leis짯tungs짯stei짯ge짯rung ein wenig 체ber짯tak짯tet wird. Die Firm짯ware der AMD-SSD soll sich abseits der 횥ber짯tak짯tung von den ande짯ren OCZ-Pro짯duk짯ten unter짯schei짯den. Wel짯che Anpas짯sun짯gen im Detail vor짯ge짯nom짯men wur짯den, ist nicht kom짯mu짯ni짯ziert. Wei짯ter짯hin wird die짯ser zum ers짯ten Mal (im Hin짯blick auf die Defi짯ni짯ti짯on als Gam짯ing-SSD) mit Toshi짯bas A19nm-MLC-NANDs kom짯bi짯niert. Die AMD Rade짯on R7 SSD wird in drei Gr철짯횩en erh채lt짯lich sein: 120, 240 und 480 GB. Die kleins짯te Ver짯si짯on mit einer Kapa짯zi짯t채t von 120 GB bie짯tet bei der Schreib짯ra짯te 엖ur 470 anstatt 530 MB/s, die die gr철짯횩e짯ren Model짯le errei짯chen sol짯len (gemes짯sen mit dem Bench짯mark Tool ATTO). Bei der Lese짯ra짯te sol짯len alle Model짯le bis zu 550 MB/s errei짯chen. Aus den ange짯ge짯be짯nen Wer짯ten l채sst sich schon schluss짯fol짯gern, dass es sich bei dem neu짯en AMD-Pro짯dukt um eine mit der SATA-6Gb/s뫢쵹chnitt짯stel짯le kom짯pa짯ti짯ble SSD handelt.

Die Prei짯se f체r die AMD Rade짯on R7 SSD und Anga짯ben zur Ver짯f체g짯bar짯keit sind uns der짯zeit noch nicht bekannt.

Inzwi짯schen sind ein paar Reviews online gegangen:

Exem짯pla짯risch ein Aus짯zug aus den Fazits: 

Die vom Her짯stel짯ler ver짯spro짯che짯ne hohe Leis짯tung zeigt sich beim Schrei짯ben, bei dem die Rade짯on R7 SSD zu den schnells짯ten ihrer Art geh철rt und sich nur der Sam짯sung 850 Pro mit 1.024 GB geschla짯gen geben muss. Da lese짯inten짯si짯ve Auf짯ga짯ben von aktu짯el짯len SSDs in der Regel nahe짯zu gleich schnell erle짯digt wer짯den und sich gr철짯횩e짯re Unter짯schie짯de erst beim Schrei짯ben gr철짯횩e짯rer Daten짯men짯gen erge짯ben, best채짯tigt der Test die her짯stel짯ler짯sei짯ti짯ge Ein짯stu짯fung als SSD mit hoher Performance. 

Soll짯te es ein짯mal zum Garan짯tie짯fall kom짯men, kann man sich bei der AMD Rade짯on R7 SSD 체ber eine ein짯fa짯che Abwick짯lung freu짯en: Um einen Garan짯tie짯fall zu mel짯den wird ledig짯lich die Seri짯en짯num짯mer ben철짯tigt, ein Kauf짯be짯leg wird nicht gefor짯dert. Danach erh채lt man im Vor짯ab짯tausch ein neu짯es Lauf짯werk und kann das defek짯te per bei짯geleg짯tem R체ck짯sen짯de짯schein an den Her짯stel짯ler schi짯cken. Die짯se Art der Garan짯tie짯ab짯wick짯lung nennt OCZ 얭hield Plus