AMD plant 16-Kern-Ryzen-CPU

In der gerade stattfindenden Finanzpräsentation sprach AMD nun auch offiziell auch kurz über ein neues Mitglied des Ryzen-Portfolios. Das neue Familienmitglied hört auf den Namen „AMD Ryzen Threadripper“ und verspricht 16 Kerne mit insgesamt 32 Threads im Sommer 2017.

Das war es leider schon mit den Informationen, Details zur Plattform (also nicht AM4) sollen später, z.B. zur Computex, bekannt gegeben werden. Man wird aber mit mindestens vier DDR4-Kanälen und mehr als 32 PCIe-Leitungen rechnen dürfen.