AMD tritt dem The Document Foundation Advisory Board bei, um LibreOffice zu beschleunigen [2. Update]

The Docu짯ment Foun짯da짯ti짯on (TDF) hat heu짯te bekannt짯ge짯ge짯ben, dass AMD dem Advi짯so짯ry Board der TDF bei짯getre짯ten ist. Bis짯her waren bereits die Fir짯men und Orga짯ni짯sa짯tio짯nen Goog짯le, Red Hat, SUSE, Frei짯es Office Deutsch짯land e.V., Soft짯ware in the Public Inte짯rest (SPI), the Free Soft짯ware Foun짯da짯ti짯on, Intel, Lane짯do, MIMO (Inter-Minis짯try Mutua짯li짯sa짯ti짯on for an Open Pro짯duc짯ti짯vi짯ty Suite) und King Abdu짯la짯ziz City for Sci짯ence and Tech짯no짯lo짯gy (KACST) hier ver짯tre짯ten, um die TDF bei der Wei짯ter짯ent짯wick짯lung des Office-Pakets Libre짯Of짯fice zu unter짯st체t짯zen. Hier짯zu z채hlt neben der bera짯ten짯den T채tig짯keit auch ein finan짯zi짯el짯les Spon짯so짯ring sowie die Abstel짯lung von Ent짯wick짯lern und Res짯sour짯cen. Dar짯체ber hin짯aus sol짯len die Mit짯glie짯der des Advi짯so짯ry Boards die Soft짯ware짯pro짯jek짯te der TDF promoten.

Libre짯Of짯fice schickt sich an, eine voll짯wer짯ti짯ge Alter짯na짯ti짯ve zu Micro짯soft Office zu wer짯den. Des Wei짯te짯ren ist das Paket nicht nur f체r Win짯dows und Mac OS X, son짯dern auch f체r Linux zu haben. Es ent짯h채lt die Pro짯gram짯me Wri짯ter (Text짯ver짯ar짯bei짯tung), Calc (Tabel짯len짯kal짯ku짯la짯ti짯on), Impress (Pr채짯sen짯ta짯ti짯ons짯pro짯gramm), Draw (Gra짯fik짯pro짯gramm), Base (Daten짯bank짯pro짯gramm) und Math (For짯mel-Edi짯tor) und deckt damit alle wich짯ti짯gen Anwen짯dungs짯be짯rei짯che eines Office-Pake짯tes ab. Die tech짯ni짯sche Grund짯la짯ge von Libre짯Of짯fice bil짯det OpenOffice.org 3.3, wel짯ches unter dem neu짯en Namen Apa짯che Open짯Of짯fice wei짯ter짯ent짯wi짯ckelt wird.

It is gre짯at to work on Libre짯Of짯fice with The Docu짯ment Foun짯da짯ti짯on to expo짯se the raw power of AMD GPUs and APUs, initi짯al짯ly to spreadsheet users. Brin짯ging the par짯al짯le짯lism and per짯for짯mance of our tech짯no짯lo짯gy to tra짯di짯tio짯nal, main짯stream busi짯ness soft짯ware users will be a wel짯co짯me inno짯va짯ti짯on for hea짯vy duty spreadsheet users, par짯ti짯cu짯lar짯ly when com짯bi짯ned with the com짯pu짯te capa짯bi짯li짯ties of the upco짯ming gene짯ra짯ti짯on of AMD Hete짯ro짯ge짯neous Sys짯tem Archi짯tec짯tu짯re (HSA) based pro짯ducts. - Man짯ju Heg짯de, Cor짯po짯ra짯te Vice Pre짯si짯dent, Hete짯ro짯ge짯neous Solu짯ti짯ons bei AMD

Offen짯bar will AMD durch die짯ses Enga짯ge짯ment die freie Office-Suite f체r die Hete짯ro짯ge짯neous-Sys짯tem-Archi짯tek짯tur (HSA) fit machen. Die HSA defi짯niert unter ande짯rem ein neu짯es Spei짯cher짯mo짯dell, bei dem s채mt짯li짯che Rechen짯ein짯hei짯ten im sel짯ben Adress짯raum arbei짯ten, sodass das bis짯her kost짯spie짯li짯ge, aber not짯wen짯di짯ge Hin- und Her짯ko짯pie짯ren der Daten nicht l채n짯ger durch짯ge짯f체hrt wer짯den muss. Zusam짯men mit dem neu짯en, ver짯ein짯fach짯ten Pro짯gram짯mier짯mo짯dell soll es Ent짯wick짯lern erm철g짯licht wer짯den, leich짯ter die F채hig짯kei짯ten moder짯ner CPUs, GPUs und SoCs, die unter짯schied짯lichs짯te Rechen짯ein짯hei짯ten auf einem Die ver짯ei짯nen, zu nut짯zen, was wie짯der짯um einer h철he짯ren Ener짯gie짯ef짯fi짯zi짯enz zu Gute kom짯men soll. Soft짯ware m체ss짯te dem짯nach nur noch f체r die짯se eine Archi짯tek짯tur ent짯wi짯ckelt wer짯den, k철nn짯te aber auf allen Pro짯zes짯so짯ren unter짯schied짯lichs짯ter Ger채짯te짯klas짯sen und Her짯stel짯ler lau짯fen, die zur HSA kom짯pa짯ti짯bel sind.

Spe짯zi짯ell die Besit짯zer einer APU sol짯len von den Anstren짯gun짯gen AMDs pro짯fi짯tie짯ren, aber auch alle ande짯ren Nut짯zer von Libre짯Of짯fice wer짯den von den Opti짯mie짯run짯gen an den Daten짯struk짯tu짯ren pro짯fi짯tie짯ren. Hier짯durch sol짯len bei짯spiels짯wei짯se Berech짯nun짯gen in Calc-Arbeits짯map짯pen beschleu짯nigt wer짯den. Micha짯el Meeks, der Mit짯glied des TDF Boards ist, lie횩 uns auf Nach짯fra짯ge zudem wis짯sen, dass AMD die Umset짯zung diver짯ser Pro짯jek짯te finan짯ziert. Die eigent짯li짯che Ent짯wick짯lungs짯ar짯beit wird von SUSE und Mul짯ti짯core짯Ware (ein Open짯CL-Spe짯zia짯list) geleis짯tet. Au횩er짯dem sei짯en die짯se Akti짯vi짯t채짯ten bereits seit eini짯gen Mona짯ten im Gan짯ge und flie짯횩en zum Teil bereits in die Ver짯si짯on 4.1 von Libre짯Of짯fice ein. Ab der Ver짯si짯on 4.2 sol짯len dann die gr철짯횩e짯ren Ver짯bes짯se짯run짯gen ein짯set짯zen. Der짯zeit liegt der Fokus auf Calc. K체nf짯tig ist aber auch eine GPU-Beschleu짯ni짯gung von Impress denkbar.

It is exci짯ting to work tog짯e짯ther with AMD and their eco짯sys짯tem to take advan짯ta짯ge of AMD셲 cut짯ting edge inno짯va짯ti짯on right insi짯de Libre짯Of짯fice. The growth in per짯for짯mance and par짯al짯le짯lism available in the GPUs of today, and par짯ti짯cu짯lar짯ly with AMD셲 revo짯lu짯tio짯na짯ry APUs of tomor짯row, is some짯thing we쇑춓e eager to expo짯se to Libre짯Of짯fice users. - Micha짯el Meeks, SUSE Distin짯gu짯is짯hed Engi짯neer und TDF Board Member

Quel짯le: Pres짯se짯mit짯tei짯lung

Update 04.07.2013:

Wir haben noch ein paar wei짯te짯re R체ck짯fra짯gen von Micha짯el Meeks beant짯wor짯tet bekom짯men. Dem짯nach beinhal짯tet zwar die in K체r짯ze erschei짯nen짯de Ver짯si짯on 4.1 von Libre짯Of짯fice bereits die ers짯ten 횆nde짯run짯gen an den Daten짯struk짯tu짯ren und der all짯ge짯mei짯nen Infra짯struk짯tur, aller짯dings wer짯den die짯se zun채chst kei짯ne Per짯for짯mance짯vor짯tei짯le f체r die End짯nut짯zer brin짯gen. Nach dem der짯zei짯ti짯gen Pla짯nungs짯stand soll aber bereits Ende Janu짯ar die dar짯auf fol짯gen짯de Ver짯si짯on 4.2 erst짯mals von den 횆nde짯run짯gen pro짯fi짯tie짯ren, weil dann die GPU 체ber die Open짯CL-Pro짯gram짯mier짯schnitt짯stel짯le genutzt wer짯den kann. Genau짯er gesagt soll die Berech짯nung bestimm짯ter Funk짯tio짯nen, die h채u짯fi짯ger in einer Arbeits짯map짯pe vor짯kom짯men und mit denen gr철짯횩e짯re Daten짯men짯gen ver짯ar짯bei짯tet wer짯den, 체ber Open짯CL auf die GPU aus짯ge짯la짯gert wer짯den k철n짯nen. Wel짯che Funk짯tio짯nen daf체r zu Beginn in Fra짯ge kom짯men, wird der짯zeit noch eva짯lu짯iert. Libre짯Of짯fice soll zudem k체nf짯tig auto짯ma짯tisch ent짯schei짯den k철n짯nen, ob die Berech짯nun짯gen auf der CPU oder GPU aus짯ge짯f체hrt werden.

Die struk짯tu짯rel짯len Arbei짯ten sol짯len laut Micha짯el Meeks gute Fort짯schrit짯te machen.

Update 04.07.2013, 16:35:

Micha짯el Meeks hat uns gegen짯체ber klar짯ge짯stellt, dass mit der Open짯CL-Imple짯men짯tie짯rung nicht nur HSA-kom짯pa짯ti짯ble APUs unter짯st체tzt wer짯den. Viel짯mehr sol짯len alle GPUs, die Open짯CL unter짯st체t짯zen, genutzt wer짯den k철n짯nen vor짯aus짯ge짯setzt eine ent짯spre짯chen짯de Lauf짯zeit짯um짯ge짯bung ist vor짯han짯den. Dazu z채h짯len nat체r짯lich auch dis짯kre짯te Grafikkarten.

Links zum Thema: