mITX-Gehäuse: Corsair Obsidian 250D

Artikel-Index:

Wäh­rend das The­ma mITX vor eini­gen Jah­ren noch wei­test­ge­hend stief­müt­ter­lich behan­delt wur­de, sprin­gen in der letz­ten Zeit immer mehr Her­stel­ler auf den Zug auf. Es über­rascht dabei auch kaum, dass die Her­stel­ler sich hier ein wenig schwer­fäl­lig geben. Der Markt ist zuge­ge­ben ein wenig kom­pli­zier­ter als der von ATX-Gehäu­sen. Die Band­brei­te an Gehäu­se­ab­mes­sun­gen und der damit ein­her­ge­hen­de Ein­satz­zweck könn­ten nicht unter­schied­li­cher sein: Win­zi­ger Strea­ming-Cli­ent über File­ser­ver-taug­li­che Model­le bis hin zum kom­pak­ten Spie­le-PC. Cor­sair möch­te nun auch etwas vom Kuchen abha­ben. Nor­ma­ler­wei­se umfasst das Port­fo­lio des Her­stel­lers eher RAM-Modu­le, Küh­ler, Netz­tei­le oder auch Peri­phe­rie. Beim Obsi­di­an 250D kommt nun auch noch hin­zu, dass es sich um ein höher­prei­si­ges Modell han­delt. Damit geht Cor­sair ein zusätz­li­ches Risi­ko ein und man darf gespannt sein, ob die Jungs aus Kali­for­ni­en alles rich­tig gemacht haben. Wir wün­schen euch viel Spaß auf den fol­gen­den Sei­ten!

Wir möch­ten uns bei Cor­sair für die Bereit­stel­lung des Sam­ples bedan­ken.

» Tech­ni­sche Daten