Cooler Master Sentinel III

Artikel-Index:

Äußeres und Lieferumfang

In der Ver­pa­ckung unse­res Pres­se­s­am­ples fin­den wir neben der Maus nur eine Schnell­an­lei­tung. Die Maus selbst besitzt ein ges­leev­tes Kabel, das im Ver­gleich zur G.Skill dün­ner und ein wenig stei­fer ist. Gene­rell unter­schei­det sich die Maus stark vom letz­ten Test­kan­di­da­ten. Eine vor­wie­gend geschlos­se­ne Ober­flä­che mit einer dezen­ten Lini­en­füh­rung bie­tet ein eher schlich­tes Aus­se­hen. Unter zwei Acryl­glas­flä­chen befin­den sich das OLED-Dis­play und ein waben­för­mi­ges Git­ter, hin­ter der sich eine LED befin­det. Die Ober­flä­che des Rump­fes basiert auf glat­tem Kunst­stoff mit Metal­lic-Effekt. Die bei­den Haupt­tas­ten sind matt, wäh­rend die rest­li­chen eine glän­zen­de Ober­flä­che besit­zen. An der Front fin­den sich zwei Aus­spa­run­gen, in denen eben­falls LEDs ein­ge­las­sen sind. Auf der Unter­sei­te ver­birgt sich eine Klap­pe, hin­ter der sich die in Schaum­stoff gefass­ten Gewich­te befin­den. Die Maus ver­fügt über vier Gleit­pads: Zwei klei­ne vor­ne und hin­ten sowie zwei läng­li­che an den Seiten.

Das OLED-Dis­play liegt rela­tiv weit unter dem Acryl­glas, wes­halb es nur aus einem recht spit­zen Win­kel betrach­tet wer­den kann. Die dunk­le Ein­hau­sung sorgt für eine fast rah­men­lo­se Erscheinung.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen