Handheld SMACH Z mit AMD Ryzen Embedded auf der Tokyo Game Show

Auf der aktu­ell vom 20. bis 23. Sep­tem­ber statt­fin­den­den Com­pu­ter- und Video­spie­le-Mes­se Tokyo Game Show zeigt SMACH momen­tan den SMACH Z Hand­held auf Basis eines AMD Ryzen Embed­ded V1605B Pro­zes­sors, den das Unter­neh­men als Hand­held PC bewirbt, der den Look einer trag­ba­ren Spie­le­kon­so­le mit den Vor­zü­gen eines mobi­len PCs ver­ei­nen soll.

Smach Z gezeigt auf der Tokyo Game Show
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Smach Z Werbevideo

Smach Z Bild Smach Webseite

Das aus einer Kick­star­ter-Kam­pa­gne her­vor­ge­gan­ge­ne Pro­jekt bie­tet momen­tan drei ver­schie­de­ne Model­le des SMACH Z auf sei­ner Web­sei­te zur Vor­be­stel­lung an, die im vier­ten Quar­tal aus­ge­lie­fert wer­den sol­len. Das SMACH Z als Basis­ver­si­on mit AMD Ryzen Embed­ded V1605B, 4 GB Arbeits­spei­cher, einer 64 GB SSD und einem 6‑Zoll Touch­screen kos­tet dabei momen­tan mit zehn Pro­zent Rabatt 629,10 €.  

Think of SMACH Z as a PC. You can play any PC game, inclu­ding the ones on Steam, Batt­le­net, Ori­gin, Uplay, etc., and not only games, but also install soft­ware of any kind. SMACH Z is a hand­held PC

 

Das Pro­jekt ist aller­dings nicht ganz unum­strit­ten. Laut der japa­ni­schen Web­sei­te 4Gamer.net (maschi­nel­le Über­set­zung) wer­den zwar momen­tan fina­le Tests des Gerä­tes abge­schlos­sen, nach denen dann zuerst die Teil­neh­mer der Kick­star­ter-Kam­pa­gne belie­fert wer­den sol­len, aber anschei­nend wur­de auf der Mes­se das Hand­held nicht in Funk­ti­on gezeigt.

Bereits im Juni hat­te sich golem.de kri­tisch geäu­ßert, da man damals nur Pro­to­ty­pen zei­gen konn­te. Skep­tisch machen auch der Umstand, dass eine in die­ser Woche auf eBom.com ver­öf­fent­lich­te Pres­se­mit­tei­lung bis­lang weder auf der Pro­jekt­sei­te, noch bei AMD zu fin­den ist. AMD konn­te bis­lang auch nicht die Authen­ti­zi­tät der Pres­se­mit­tei­lung bestä­ti­gen.  Des­we­gen soll­te man lie­ber auf ein fina­les und unab­hän­gig getes­te­tes Pro­dukt war­ten, bevor man sich als Vor­be­stel­ler betätigt. 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen