AMD gibt Preise für Navi bekannt – günstiger als erwartet

Navi ist AMDs ers­ter Gra­fik­chip der Post-GCN-Genera­ti­on. Die Archi­tek­tur soll ins­be­son­de­re für Gamer opti­miert wor­den sein und weni­ger als GPG­PU-Mons­ter glän­zen, wie die meis­ten GCN-Rade­ons bis­her, son­dern in der Pra­xis in Spie­len eine höhe­re Frame­ra­te lie­fern. Die mor­gen prä­sen­tier­ten Rade­on RX 5700 der Navi-10-Fami­lie wer­den aller­dings nicht im High-End-Seg­ment posi­tio­niert, sind also kei­ne Nach­fol­ger der Vegas, son­dern beer­ben die mitt­ler­wei­le 3 Jah­re alten Pola­ris-10/20-Kar­ten.

AMD hat heu­te offi­zi­ell die Prei­se für sei­ne neu­en Navi-Gra­fik­kar­ten bekannt gege­ben. Eine Frei­ga­be gibt es nur für die Prei­se in US-Dol­lar, noch nicht in EUR. Die­se lau­ten

50th Anni­ver­s­a­ry Edi­ti­on AMD Rade­on RX 5700 XT — $449 USD SEP
AMD Rade­on RX 5700 XT Gra­fik­kar­te — $399 USD SEP
AMD Rade­on RX 5700 Gra­fik­kar­te — $349 USD SEP

SEP steht hier nicht für Sep­tem­ber – die Kar­ten wer­den mor­gen Nach­mit­tag vor­ge­stellt – son­dern für “Online-Han­del”. Damit hat AMD prak­tisch noch vor der Markt­ein­füh­rung die Prei­se gesenkt. Womög­lich ist das eine Reak­ti­on auf die kürz­lich ein­ge­führ­ten “Super”-Versionen von NVIDIA, mit denen bei GeForce RTX 2080, 2070 und 2060 noch etwas Power auf­ge­sat­telt wur­de.

Auch wenn AMD die Euro-Prei­se noch nicht nennt, kann man mit ein wenig Mathe­ma­tik – Wäh­rungs­um­rech­nung plus deut­sche Mehr­wert­steu­er – leicht aus­rech­nen, dass die unver­bind­li­chen Preis­emp­feh­lun­gen für die AMD Rade­on RX 5700 XT bei etwa 420 EUR und die der AMD Rade­on RX 5700 bei ca. 370 EUR lie­gen wer­den; die Stra­ßen­prei­se hof­fent­lich bald dar­un­ter.