AMD mit Radeon RX 5300XT sowie den mobilen Radeon RX 5500M und RX 5300M?

Nach­dem bereits am Anfang der Woche von Com­pu­ter­Ba­se über eine Rade­on RX 5300XT für OEM-PCs berich­tet wur­de, lie­fert Wccftech.com nun Infor­ma­tio­nen zu neu­en mobi­len Gra­fik­kar­ten von AMD mit den Bezeich­nun­gen Rade­on RX 5500M und RX 5300M.

Die in 7‑nm gefer­tig­ten Rade­on RX 5500M und RX 5300M auf Basis von Navi sol­len dem­nach von AMD für den Markt­start vor­be­rei­tet und gegen Nvi­di­as GeForce GTX 1660 Ti Mobi­le und GeForce GTX 1650 Mobi­le gestellt wer­den.

Der Markt für mobi­le Gra­fik­kar­ten ist momen­tan kom­plett in der Hand von Nvi­dia, denn AMD führt aktu­ell nur Spe­zi­fi­ka­tio­nen von mobi­len Gra­fik­kar­ten im pro­fes­sio­nel­len Bereich mit den Rade­on Pro WX x100 Mobi­le Seri­en (Pola­ris 14-nm) sowie den noch älte­ren Fire­Pro Mobi­li­ty Seri­en, die in 28-nm gefer­tigt wer­den. Die neue­ren AMD Rade­on Pro Vega 20 und Rade­on Pro Vega 16 Gra­fik­kar­ten für dün­ne und leich­te Pre­mi­um-Note­books wer­den momen­tan exklu­siv in App­les Mac­book Pro ver­baut. 
 

Model Fer­ti­gung Shader Boost-Takt (Spei­cher) 3DMark 11
GeForce GTX 1660 Ti Mobi­le 12-nm 1.536 1.590 MHz (6 GiB — GDDR6) 14.000
Rade­on RX 5500M 7‑nm 1.408 1.645 MHz (? GiB — GDDR6) 13.000
Rade­on RX 5300M 7‑nm ? ? MHz (? GiB — GDDR6) 11.000
GeForce GTX 1650 Mobi­le 12-nm 1.024 1.560 MHz (4 GiB — GDDR5) 10.000

Ers­te Bench­marks mit dem älte­ren 3DMark 11 zei­gen zumin­dest, dass bei­de Model­le schnel­ler als die GeForce GTX 1650 Mobi­le sein sol­len.