AMD Radeon RX 5500 (“Navi 14”) zeigt sich

Per Twit­ter hat der bekann­te Koma­chi auf einen Com­pu­Bench-Ein­trag hin­ge­wie­sen, der eine AMD Rade­on RX 5500 auf Basis von “Navi 14” zei­gen soll — die bereits ver­öf­fent­lich­ten Rade­on RX 5700 Gra­fik­kar­ten basie­ren dage­gen auf “Navi 10”.

Dem Ein­trag zu Fol­ge ver­fügt “Navi 14” über 24 Com­pu­te Units mit je 64 Shader-Clus­tern und damit ins­ge­samt 1.536 Shader-Ein­hei­ten. Als maxi­ma­le Takt­ra­te wer­den 1.900 MHz genannt und die gebench­te Kar­te ver­füg­te über 4 GB Spei­cher, wahr­schein­lich als GDDR5 aus­ge­führt. 

  Chip Launch Shader-Ein­hei­ten Takt (Basis / Game / Boost) Spei­cher TDP Preis
Rade­on RX 5700 XT “50th” Navi 10 07.07.2019 2560  1680/1830/1980 MHz 8 GB GDDR6 235W 475 €
Rade­on RX 5700 XT Navi 10 07.07.2019 2560  1605/1755/1905 MHz 8 GB GDDR6 225W 419 €
Rade­on RX 5700 Navi 10 07.07.2019 2304  1465/1625/1725 MHz 8 GB GDDR6 180W 369 €
Rade­on RX 5600? Navi 12 ? ? ? ? ? ?
Rade­on RX 5500? Navi 14 2019? 1536 ?/?/1900 MHz 4 GB GDDR5? ? <200 €?
Rade­on RX 5800? Navi 21 2020? 5120? ? GDDR6 / HBM2? 300W? ?

Even­tu­ell wird man dann die­ses Jahr bei AMD mit “Navi” noch ein­mal nach­le­gen und damit auch den Markt­be­reich unter 200 Euro erneu­ern. Gegen­spie­ler dürf­te dann Nvi­di­as GTX1650 sein, die sich im Preis­be­reich ab 140 Euro mit 4 GB GDDDR5-Spei­cher posi­tio­niert. Das Hig­hend wird AMD aller Vor­aus­sicht erst 2020 mit “Navi 21” und der Rade­on RX 5800 Rei­he wie­der angrei­fen.