AMD Radeon VII vor dem Aus?

Nach diver­sen Mel­dun­gen soll AMDs Rade­on VII vor dem Aus ste­hen und in Zukunft nicht mehr erhält­lich sein. Dies geht zurück auf einen Bericht der fran­zö­sisch­spra­chi­gen Sei­te Cow­cot­land, denen auf­ge­fal­len war, dass die Ver­füg­bar­keit der Kar­ten gesun­ken und gleich­zei­tig die Prei­se gestie­gen sei­en.

Auf Nach­fra­ge hät­te man bestä­tigt, dass AMD die Gra­fik­kar­te bereits im letz­ten Monat als EOL (End of Life) — also nicht mehr in Pro­duk­ti­on — dekla­riert hät­te. Es wird nun web­weit dar­über spe­ku­liert, dass für AMD die Pro­duk­ti­ons­kos­ten zu hoch und der Per­for­mance­ab­stand zu den neu­en Rade­on 5700er Gra­fik­kar­ten auf Basis von “Navi” nicht groß genug sei. 

Ob dies wirk­lich stimmt, ist momen­tan ohne offi­zi­el­le Aus­sa­ge von AMD nicht zu klä­ren. Im deut­schen Online­han­del sind die Kar­ten gut und breit zu Prei­sen ab 639 Euro ver­füg­bar. Ein Preis­an­stieg in den letz­ten Tagen oder Wochen ist auch noch nicht aus zu machen. 

AMD wür­de aber damit auf Sicht sein GPU-Flagg­schiff auf­ge­ben, denn per­for­man­te­re Gra­fik­kar­ten mit “Navi”, die den Hig­hend-Markt bedie­nen sol­len, wer­den erst für nächs­tes Jahr erwar­tet.