AMD erreicht erstmals Börsenwert von 40 Milliarden US-Dollar

Beflü­gelt von zahl­rei­chen posi­ti­ven Ana­lys­ten­kom­men­ta­ren nach den letz­ten AMD-Quar­tals­zah­len, die der Aktie des Chip­her­stel­lers neue Kurs­zie­le von bis zu 52 US-Dol­lar gaben, notier­te das Unter­neh­men zum heu­ti­gen Bör­sen­schluss bei 36,29 US-Dol­lar, dem höchs­ten Schluss­kurs seit dem 10. März 2006.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Höchster Börsenwert in der Geschichte von AMD

Damit erreich­te AMD zugleich erst­mals eine Bör­sen­wert (Markt­ka­pi­ta­li­sie­rung) von über 40 Mil­li­ar­den US-Dol­lar, den höchs­ten in der Geschich­te des Unter­neh­mens. Auch wenn die Aktie von ihrem Höchst­wert selbst noch ein paar Punk­te ent­fernt ist, ergibt sich die­ser Wert aus der Men­ge der aus­ge­ge­ben Akti­en, die sich im Zeit­raum von 2006 bis 2019 von 450 Mill­lio­nen auf 1.117 Mil­lio­nen Stück erhöht hat.

Börsenwerte im Vergleich

Bei der Markt­ka­pi­ta­li­sie­rung am 4.11.2019 liegt AMD bei etwa 31 Pro­zent im Ver­gleich zu der von Nvi­dia und bei etwas mehr als 16 Pro­zent im Ver­gleich zu Intel. 

Fir­ma Markt­ka­pi­ta­li­sie­rung (04.11.2019)
AMD 40,41 Mrd. US-Dol­lar
Nvi­dia 128,19 Mrd. US-Dol­lar
Intel 250,60 Mrd. US-Dol­lar