AMD-Quartalszahlen Q2/2019

Im zwei­ten Quar­tal 2019 hat AMD einen Umsatz von 1,53 Mil­li­ar­den US-Dol­lar erzielt und dabei einen Net­to­ge­winn von 35 Mil­lio­nen US-Dol­lar erwirt­schaf­tet. Damit lag man leicht über den Erwar­tun­gen von 1,52 Mil­li­ar­den, die man im Rah­men der Zah­len des ers­ten Quar­tals 2019 in Aus­sicht gestellt hat­te.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Dies ist ein Rück­gang um 13 Pro­zent im Ver­gleich zum Vor­jah­res­quar­tal. Trotz­dem konn­te man mit 35 Mil­lio­nen US-Dol­lar noch einen klei­nen Net­to­ge­winn aus­wei­sen und all­ge­mein die Erwar­tun­gen etwas über­tref­fen. 

 

AMD Quar­tals­zah­len Umsatz in Mrd. US-$ Ver­än­de­rung zum Vor­jahr Net­to­ge­winn in Mio. US-$ Ver­än­de­rung zum Vor­jahr in Mio. US-$
Quar­tal 2 2019 1,53 - 13 % 35 - 81
Quar­tal 1 2019 1,27 - 23 % 16 - 65
Quar­tal 4 2018 1,42 + 6 % 38 + 57
Quar­tal 3 2018 1,65 + 4 % 102 + 41
Quar­tal 2 2018 1,76 + 55 % 116 + 154
Quar­tal 1 2018 1,65 + 40 % 81 + 114
Quar­tal 4 2017 1,34 + 34 % 61 + 112
Gesamt­jahr 2018 6,48 + 23 % 337 + 370
Gesamt­jahr 2017 5,253 + 21,6 % - 33 + 465
alle Zah­len nach ALC606-Stan­dard

 

For the third quar­ter of 2019, AMD expec­ts reve­nue to be appro­xi­mate­ly $1.8 bil­li­on, plus or minus $50 mil­li­on, an increa­se of appro­xi­mate­ly 18 per­cent sequen­ti­al­ly and appro­xi­mate­ly 9 per­cent year-over-year. The sequen­ti­al and year-over-year increa­ses are expec­ted to be dri­ven by Ryzen, EPYC and Rade­on pro­duct sales. AMD expec­ts non-GAAP gross mar­gin to be appro­xi­mate­ly 43 per­cent in the third quar­ter of 2019.

For full year 2019, AMD now expec­ts reve­nue to increa­se a mid-sin­gle digit per­cent over 2018 dri­ven by signi­fi­cant sales growth of our new Ryzen, EPYC and Rade­on pro­ces­sors, par­ti­al­ly off­set by lower than expec­ted semi-custom reve­nue. Reve­nue exclu­ding semi-custom is expec­ted to grow appro­xi­mate­ly 20 per­cent year over year. AMD expec­ts non-GAAP gross mar­gin to be appro­xi­mate­ly 42 per­cent for 2019.

 

Für das drit­te Quar­tal 2019 erwar­tet AMD einen Umsatz von 1,8 Mil­li­ar­den US-Dol­lar, was einem Anstieg von 9 Pro­zent im Ver­gleich zum Vor­jah­res­quar­tal ent­sprä­che und 18 Pro­zent mehr, als im zwei­ten Quar­tal

Gegen­über frü­he­ren Aus­sa­gen von hohen ein­stel­li­gen Pro­zen­ten Zuge­win­nen im Ver­gleich zu 2018 beim Gesamt­jah­res­um­satz, hat man die­se nun auf mitt­le­re ein­stel­li­ge Zuwäch­se kor­ri­giert. Grund dafür sind wohl gerin­ger als erwar­te­te Umsät­ze im Bereich Semi-Custom.

Nach­börs­lich fiel die Aktie von AMD teil­wei­se deut­lich um bis zu 10 Pro­zent und pen­delt aktu­ell zwi­schen 6 und 7 Pro­zent im Minus.