Mainboards mit AMDs X570- und TRX40-Chipsatz werden genügsamer

Von hei­se online kommt die Beob­ach­tung, dass bei PCs mit X570-Main­boards mit der AGESA 1.0.0.4b sowie mit TRX40-Main­boards für die Thre­ad­rip­per 3000 mit einer Ände­rung beim Win­dows-Ener­gie­spar­plan die Leis­tungs­auf­nah­me um bis zu 19 Pro­zent redu­ziert wer­den kann.

Getes­tet hat man dies dort mit ver­schie­de­nen Main­boards und ver­schie­de­nen AGE­SA-Ver­sio­nen. Hei­se bemerkt dabei, dass es wohl ein Pro­blem mit dem PCIe-Link-Manage­ment gibt, wel­ches die Inter­faces unge­nutz­ter Ver­bin­dun­gen schla­fen legt und so die Leis­tungs­auf­nah­me redu­ziert.

Mainboards mit X570

Beim Giga­byte X570 Aorus Eli­te muss­te zum Erfolg aller­dings noch der Ener­gie­spar­plan bei der Ein­stel­lung “Ver­bin­dungs­zu­stand-Ener­gie­ver­wal­tung” geän­dert wer­den, um eine Erspar­nis von 19 Pro­zent zu errei­chen. Ein Asus Pro WS X570-ACE erziel­te eine um 10 Pro­zent ver­rin­ger­te Leis­tungs­auf­nah­me, indem ledig­lich von einem BIOS mit AGESA 1.0.0.3 auf ein BIOS mit AGESA 1.0.0.4b gewech­selt wur­de.

Main­board vor­her Nach­her Ver­än­de­rung
Giga­byte X570 Aorus Eli­te 42 W 34 W - 19 %
MSI B450M Mor­tar Max 32 W 32 W 0 %
MSI Creator TRX40 nicht ange­ge­ben 51 W - 10 %

Mainboards mit TRX40

Die Main­boards mit dem TRX40-Chip­satz besit­zen eine ande­re AGE­SA-Ver­sio­nie­rung, so dass nicht ganz klar ist, ob und mit wel­cher Ver­si­on die Ein­spa­rung erreicht wer­den kann, bei dem vom hei­se getes­te­ten MSI Creator TR40, wel­ches noch auf die AGESA 1.0.0.2 setzt, war jeden­falls eben­so die Ände­rung beim Ener­gie­spar­plan nötig, um die Leis­tungs­auf­nah­me um 10 Pro­zent zu redu­zie­ren.

Giga­byte TRX40 AORUS XTREME (rev. 1.0) BIOS-His­to­rie (Quel­le: Giga­byte)

Giga­bytes TRX40 AORUS XTREME setzt dage­gen schon auf die AGESA 1.0.0.3 RC2.