PassMark verändert CPU-Benchmark erheblich zu Gunsten von Intel [Update]

In der Bench­marksui­te Per­for­mance­TEST von Pass­Mark beleg­ten Pro­zes­so­ren von AMD bis vor kur­zem im CPU Mark bei der Sin­gle Thread Per­for­mance noch zahl­rei­che Plät­ze in den Top Ten (Inter­net Archi­ve vom 8. März) Nach­dem man dort aber meh­re­re Builds der neu­en Ver­si­on 10 her­aus­ge­bracht hat (Chan­ge­log) fin­det man den bes­ten AMD-Pro­zes­sor zur Zeit nur noch auf Platz 35 wie­der.

Dar­auf auf­merk­sam wur­de Hans de Vries, der eini­gen noch als Urhe­ber von Chip Archi­tect bekannt sein dürf­te. Zwar ist die Bench­marksui­te bei CPU-Reviews nicht unbe­dingt weit ver­brei­tet, aber nach­dem bereits im letz­ten Jahr der bis dahin eben­falls nicht unbe­dingt bekann­te User­Bench­mark sei­ne Gewich­tung zu Guns­ten von Intel-Pro­zes­so­ren änder­te, darf man sich schon fra­gen, wie gera­de sol­che Bench­mark­samm­lun­gen auf ihre Wer­te kom­men.

CPU Mark in Per­for­mance­TEST Ver­si­on 10 von Pass­mark

Zur Ver­an­schau­li­chung haben wir uns ein­mal den Intel Core i9 9900K und den AMD Ryzen 9 3900X im Ver­gleich ange­se­hen. Wäh­rend zum Bei­spiel Com­pu­ter­Ba­se auf ein Ver­hält­nis von 100 zu 97 Pro­zent gemit­telt über meh­re­re Anwen­dun­gen kommt, sieht man die Sin­gle-Thread-Leis­tung des Ryzen 9 3900X nur bei 85,9% im Ver­gleich zum Core i9 9900K (2.954 zu 2.540 Punk­te).

Pro­zes­sor Com­pu­ter­Ba­se Per­for­mance­ra­ting
Anwen­dun­gen Sin­gle-Core
Pass­mark CPU Mark Sin­gle Thread (V10) Pass­mark CPU Mark Sin­gle Thread (V9)
Intel Core i9 9900K 100% 100% 100%
AMD Ryzen 9 3900X 97% 85,9% 101,7%

In der alten Ver­si­on des Bench­marks kam der Ryzen 9 3900X noch auf 2.939 Pun­ke und der Core i9 9900K auf 2.889 Punk­te, was dem AMD-Pro­zes­sor damit also noch eine leicht höhe­re Sin­gle-Thread-Leis­tung beschei­nig­te. Auch wenn dies sogar noch als gute Begrün­dung zu einer Ände­rung des Bench­marks her­hal­ten kann, hat Pass­Mark die Gewich­tung aller­dings extrem zum Nach­teil von AMD geän­dert.

Update: 

Bei nähe­rer Betrach­tung der Release Notes fällt auf, dass eine Unter­stüt­zung für AVX512 — eine Erwei­te­rung des x86-Befehls­sat­zes, der bis­lang nur von Intel-CPUs unter­stützt wird — hin­zu­ge­fügt wur­de. Je nach Gewich­tung ein­zel­ner Bench­marks könn­te dies schon zu dem deut­li­chen Unter­schied bei­tra­gen, was aller­dings nur neue­ren CPUs der Seri­en Cas­ca­de Lake X zu Gute kom­men dürf­te, da ansons­ten bis­lang nur Ser­ver-Pro­zes­so­ren mit AVX512-Unter­stüt­zung erschie­nen sind.

Exten­ded Inst­ruc­tions (SSE), added an AVX512 test (when avail­ab­le). AVX512 are a new set of CPU inst­ruc­tions that are in newer CPUs.”