SCHENKER VIA 15 Pro: Schlankes, leichtes Langläufer-Notebook mit AMD Ryzen 7 4800H und Magnesiumgehäuse

Leip­zig, 2. Juli 2020 – Mit dem SCHENKER VIA 15 Pro (M20) prä­sen­tiert Schen­ker Tech­no­lo­gies ein ultra­mo­bi­ler Hoch­leis­tungs-Lap­top mit AMD Renoir-APUs, des­sen Top-Aus­stat­tungs­va­ri­an­te das Acht­kern-Modell Ryzen 7 4800H ver­wen­det. Der bewuss­te Ver­zicht auf eine dedi­zier­te Gra­fik­kar­te macht den Lap­top zu einem der­zei­tig ein­zig­ar­ti­gen Ange­bot auf dem euro­päi­schen Markt. Im Gegen­satz zum klei­nen Bru­der SCHENKER VIA 15 (E20) spen­diert die Leip­zi­ger Lap­top-Manu­fak­tur der Pro-Ver­si­on zudem eine bes­se­re Schnitt­stel­len­aus­stat­tung und Dual-Chan­nel-Spei­cher­un­ter­stüt­zung. Ent­schei­den­de Aus­stat­tungs­merk­ma­le wie der 91 Wh gro­ße Akku und das robus­te Leicht­bau-Gehäu­se blei­ben hin­ge­gen unangetastet.

Schlan­kes Arbeits­ge­rät mit AMD Ryzen 7 4800H und Vega-7-Grafikeinheit

Schen­ker Tech­no­lo­gies prä­sen­tiert das SCHENKER VIA 15 Pro mit AMDs aktu­el­len Renoir-APUs Ryzen 5 4600H sowie Ryzen 7 4800H. Die leis­tungs­star­ken, Mul­ti­threa­ding-fähi­gen und effi­zi­en­ten Sechs- und Acht­kern-Model­le arbei­ten jeweils mit der maxi­mal kon­fi­gu­rier­ba­ren TDP von 54 Watt. Gegen­über dem SCHENKER VIA 15 ohne den Pro-Zusatz ergibt sich somit ein deut­li­cher Leis­tungs­vor­teil. Des­sen Ryzen 5 3550U ist auf die sei­tens AMD spe­zi­fi­zier­te Stan­dard-TDP von ledig­lich 15 Watt begrenzt.

Eine Beson­der­heit ist der Ver­zicht auf eine zusätz­li­che, dedi­zier­te Gra­fik­ein­heit. Wäh­rend sich ein Groß­teil der Mit­be­wer­ber dar­auf kon­zen­triert, AMDs mobi­le H‑APUs mit einer kost­spie­li­gen, dedi­zier­ten Gra­fik­lö­sung zu kop­peln, geht das SCHENKER VIA 15 Pro einen effi­zi­en­te­ren Weg: Bereits die inte­grier­te Vega-7-Gra­fik­ein­heit weiß in All­tags­an­wen­dun­gen voll und ganz zu über­zeu­gen. Die­se ver­fügt über sie­ben Com­pu­te Units und arbei­tet mit einem hohen Takt von bis zu 1600 MHz. Somit rich­tet sich Schen­ker Tech­no­lo­gies neu­es­tes Note­book vor allem an Anwen­der, die ein leich­tes, schlan­kes und mobi­les Arbeits­ge­rät mit hoher Pro­zes­sor­leis­tung benö­ti­gen, denn unter Renoir-basier­ten Thin & Light Lap­tops zäh­len vor allem die TDP-sei­tig deut­lich beschnit­te­nen Ryzen-APUs aus der U‑Serie zum Standard.

 

Dual-Chan­nel-Spei­cher und fle­xi­ble­re Konnektivität

Im Gegen­satz zum SCHENKER VIA 15 bie­tet die neue Pro-Ver­si­on zwei SO-DIMM-Slots. Somit sind gesteck­te Spei­cher­kon­fi­gu­ra­tio­nen von bis zu 64 GB DDR4-3200 (2x 32 GB) im Dual-Chan­nel-Modus mög­lich. Von dem damit ein­her­ge­hen­den Leis­tungs­plus pro­fi­tiert unter ande­rem die inte­grier­te AMD-Vega-Gra­fik­ein­heit. Hier­zu gesellt sich ein M.2‑Slot mit schnel­ler Anbin­dung über vier PCI-Express‑3.0‑Lanes.

Das SCHENKER VIA 15 Pro inte­griert nach wie vor vier USB-Steck­plät­ze ein­schließ­lich eines USB-C‑3.2‑Gen1-Ports, wel­cher nun­mehr mit­tels Power Deli­very das Laden des Note­books über ein USB-Netz­teil oder einen exter­nen Akku ermög­licht. Der HDCP-fähi­ge HDMI-Anschluss erhält ein Upgrade auf die aktu­el­le Ver­si­on 2.0 und unter­stützt die Bild­aus­ga­be auf einen exter­nen 4K-Moni­tor bei bis zu 60 Hz. Des Wei­te­ren war­tet der Lap­top mit einem microSD-Kar­ten­le­ser, einem 2‑in-1-Audio­an­schluss und einem Giga­bit-LAN-Port auf. Die kabel­lo­se Daten­über­tra­gung über­nimmt nun auch in der werk­sei­ti­gen Stan­dard­kon­fi­gu­ra­ti­on ein schnel­les WiFi-6-Modul.

 

Leicht­bau­ge­häu­se trifft auf pro­fes­sio­nel­les Dis­play und hoch­ka­pa­zi­ta­ti­ven Akku

Trotz aller Opti­mie­run­gen posi­tio­niert sich das 15,6 Zoll gro­ße SCHENKER VIA 15 Pro als das der­zeit mit Abstand leich­tes­te Renoir-Ultra­book sei­ner Leis­tungs­klas­se. Ein Gewicht von rund 1,5 kg und schlan­ke Maße von 356,4 x 233,7 x 16,8 mm machen den Lap­top zu einer außer­or­dent­lich mobi­len Alter­na­ti­ve. Dafür sorgt unter ande­rem ein durch­dach­tes, im Leicht­bau­ver­fah­ren gefer­tig­tes Mehr­kom­po­nen­ten-Gehäu­se: Dis­play­de­ckel und Ober­scha­le bestehen aus einer AZ91D-Magne­si­um­le­gie­rung, wäh­rend Schen­ker Tech­no­lo­gies bei der Unter­scha­le auf Alu­mi­ni­um setzt. Ledig­lich die Ein­fas­sung des Thin-Bezel-Dis­plays ver­wen­det Kunst­stoff. Das in Full HD auf­lö­sen­de Anzei­ge­ge­rät basiert auf IPS-Tech­no­lo­gie und kann ins­be­son­de­re im Bereich pro­fes­sio­nel­ler Con­tent Crea­ti­on mit einer 100-pro­zen­ti­gen Abde­ckung des sRGB-Farb­raums über­zeu­gen. Trotz des gerin­gen Gesamt­ge­wichts kommt ein 91 Wh gro­ßer Akku zum Ein­satz, der dem SCHENKER VIA 15 Pro Lang­läu­fer­qua­li­tä­ten beschert: Selbst beim Abspie­len von Vide­os hält der effi­zi­en­te Lap­top bei manu­ell auf 150 cd/m2 gere­gel­ter Bild­schirm­hel­lig­keit knapp 14 Stun­den am Stück durch und emp­fiehlt sich somit auch als schlan­ker Multimedia-Allrounder.

 

TUXEDO stellt spe­zi­el­le Linux-Ver­si­on auf iden­ti­scher Basis vor

Die Linux-Spe­zia­lis­ten von TUXEDO stel­len mit dem TUXEDO Pul­se 15 zeit­gleich ein Ultra­book auf iden­ti­scher Gerä­te­ba­sis vor, wel­ches jedoch spe­zi­ell im Hin­blick auf das Open-Source-Betriebs­sys­tem opti­miert wur­de. TUXE­DO-Lap­tops zeich­nen sich durch ein her­stel­ler­spe­zi­fi­sches BIOS und spe­zi­ell ange­pass­te Trei­ber­pa­ke­te aus, wel­che auch die Ver­wen­dung von spe­zi­fi­schen Funk­ti­ons­merk­ma­len wie Son­der­tas­ten und einer funk­tio­nie­ren­den Lüf­ter­steue­rung unter Linux sicherstellen.

 

Prei­se und Verfügbarkeit

Die unter bestware.com frei kon­fi­gu­rier­ba­re SCHENKER VIA 15 Pro ist ab sofort zu einem Ein­stiegs­preis von 876,33 Euro vor­be­stell­bar. Die Basis­kon­fi­gu­ra­ti­on umfasst einen AMD Ryzen 5 4600H, 8 GB DDR4-RAM und eine 250 GB gro­ße Sam­sung SSD 860 Evo im M.2‑Formfaktor. Ein Upgrade auf die leis­tungs­stär­ke­re Acht­kern-APU Ryzen 4800H schlägt mit einem Auf­preis von 82,68 Euro zu Buche. Auf­grund der gegen­wär­tig welt­weit immer noch ange­spann­ten Lie­fer­ket­ten­si­tua­ti­on kann der Ver­sand vor­be­stell­ter Gerä­te vor­aus­sicht­lich erst gegen Ende August erfolgen.

 

Über Schen­ker Tech­no­lo­gies GmbH

Schen­ker Tech­no­lo­gies ist ein füh­ren­der Anbie­ter von IT-Hard­ware sowie den neu­es­ten Exten­ded-Rea­li­ty-Tech­no­lo­gien. Mit den indi­vi­du­ell kon­fi­gu­rier­ba­ren Lap­tops und Desk­top-PCs der Gaming-Kult­mar­ke XMG rich­tet sich das Unter­neh­men an Pri­vat­an­wen­der, wäh­rend das SCHEN­KER-Port­fo­lio pro­fes­sio­nel­le Nut­zer und gewerb­li­che Kun­den adres­siert. Zahl­rei­che unab­hän­gi­ge Tests bele­gen die hohe Qua­li­tät der Pro­dukt­pa­let­te; der exzel­len­te Kun­den­ser­vice wur­de bereits mehr­fach sei­tens der Fach­pres­se ausgezeichnet.

Die E‑Com­mer­ce-Platt­form bestware.com bie­tet einen dar­über hin­aus­rei­chen­den Pro­dukt­ka­ta­log: Neben den Gerä­ten der bei­den Eigen­mar­ken umfasst die­ser auch aus­ge­wähl­te Dritt­an­bie­ter-Lösun­gen, ein brei­tes Ange­bot an best­wa­re Desk­top-PCs sowie ergän­zen­des Zubehör.

Zudem agiert das Unter­neh­men euro­pa­weit als Spe­zi­al­dis­tri­bu­tor für Aug­men­ted- und Vir­tu­al-Rea­li­ty-Hard­ware und unter­stützt sei­ne Kun­den in die­sem Bereich bei der ganz­heit­li­chen Umset­zung ihrer gewerb­lich-krea­ti­ven Pro­jek­te. Robert Schen­ker und Mel­chi­or Fran­ke sind Geschäfts­füh­rer des 2002 gegrün­de­ten Unter­neh­mens, das rund 70 Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter am Stand­ort Leip­zig beschäftigt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen