√úbernahme von Chip-Entwickler ARM durch Nvidia soll kurz bevorstehen

Bereits im Juli gab es Berich¬≠te, dass Nvi¬≠dia an der √úber¬≠nah¬≠me des bri¬≠ti¬≠schen Chip-Ent¬≠wick¬≠lers ARM inter¬≠es¬≠siert sein soll, der gegen¬≠w√§r¬≠tig noch zur japa¬≠ni¬≠schen Soft¬≠Bank Grup¬≠pe geh√∂rt. Nun berich¬≠ten sowohl Reu¬≠ters, als auch die Finan¬≠cial Times, dass die √úber¬≠nah¬≠me im Rah¬≠men eines Ver¬≠kaufs und Akti¬≠en¬≠tausch¬≠pro¬≠gramms bereits am mor¬≠gi¬≠gen Mon¬≠tag ver¬≠k√ľn¬≠det wer¬≠den k√∂nnte.

ARM ent¬≠wi¬≠ckelt und lizen¬≠siert sei¬≠ne Chip-Archi¬≠tek¬≠tu¬≠ren an vie¬≠le ver¬≠schie¬≠de¬≠ne Fir¬≠men unter ande¬≠rem auch AMD, die einen ARM-Pro¬≠zes¬≠sor¬≠kern in die eige¬≠nen CPU-Dies inte¬≠grie¬≠ren. Die¬≠ser fun¬≠giert als AMD Secu¬≠re Pro¬≠ces¬≠sor ‚ÄĒ fr√ľ¬≠her Plat¬≠form Secu¬≠ri¬≠ty Pro¬≠ces¬≠sor (PSP) ‚ÄĒ und stellt ein Trus¬≠ted Exe¬≠cu¬≠ti¬≠on Envi¬≠ron¬≠ment Sub¬≠sys¬≠tem dar.

Die Soft¬≠Bank hat¬≠te Arm Ltd. ‚ÄĒ den Ent¬≠wick¬≠ler der ARM-Archi¬≠tek¬≠tur ‚ÄĒ im Jahr 2016 f√ľr 32 Mil¬≠li¬≠ar¬≠den US-Dol¬≠lar gekauft und war in letz¬≠ter Zeit durch eini¬≠ge erfolg¬≠lo¬≠se Betei¬≠li¬≠gun¬≠gen finan¬≠zi¬≠ell unter Druck gera¬≠ten. Unter ande¬≠rem des¬≠we¬≠gen hat man wohl einen Ver¬≠kauf oder einen B√∂r¬≠sen¬≠gang des bri¬≠ti¬≠schen Unter¬≠neh¬≠mens erwogen.

Laut der Finan¬≠cial Times soll die √úber¬≠nah¬≠me durch Nvi¬≠dia ein finan¬≠zi¬≠el¬≠les Volu¬≠men von √ľber 40 Mil¬≠li¬≠ar¬≠den US-Dol¬≠lar haben, wobei die Soft¬≠Bank durch die Trans¬≠ak¬≠ti¬≠on zum gr√∂√ü¬≠ten Anteils¬≠eig¬≠ner von Nvi¬≠dia wird.

Frag¬≠lich ist zur Zeit aller¬≠dings noch, ob dem Gesch√§ft kar¬≠tell¬≠recht¬≠li¬≠che Hin¬≠de¬≠rungs¬≠gr√ľn¬≠de ent¬≠ge¬≠gen¬≠ste¬≠hen k√∂nn¬≠ten. Zus√§tz¬≠lich gab es in letz¬≠ter Zeit Stim¬≠men in Gro√ü¬≠bri¬≠tan¬≠ni¬≠ens Poli¬≠tik, die einen Ver¬≠kauf von ARM nicht begr√ľ√üt haben. Im Raum ste¬≠hen unter ande¬≠rem zahl¬≠rei¬≠che Arbeits¬≠pl√§t¬≠ze, deren Ver¬≠bleib beim Ver¬≠kauf an Soft¬≠Bank zuge¬≠si¬≠chert wor¬≠den waren.