Mini-ITX-/¬ĶATX-Geh√§use: Cooltek C2

Artikel-Index:

√Ąu√üeres ‚Äď Teil 2

Die R√ľck¬≠sei¬≠te des Cool¬≠tek C2 bie¬≠tet typi¬≠sche Ele¬≠men¬≠te. Wie wir sehen k√∂n¬≠nen, muss der Her¬≠stel¬≠ler auf¬≠grund der kom¬≠pak¬≠ten Abmes¬≠sun¬≠gen auf das in vie¬≠len F√§l¬≠len hin¬≠der¬≠li¬≠che Kon¬≠zept set¬≠zen, dass sich CPU-K√ľh¬≠ler und ATX-Netz¬≠teil gegen¬≠√ľber¬≠lie¬≠gen. Ein Umdre¬≠hen des Netz¬≠teils, sodass sich die bei¬≠den Luft¬≠str√∂¬≠me nicht gegen¬≠sei¬≠tig behin¬≠dern k√∂n¬≠nen, ist nicht m√∂g¬≠lich, da die rech¬≠te Sei¬≠ten¬≠wand geschlos¬≠sen ist. Eine M√∂g¬≠lich¬≠keit, etwas ‚ÄúLuft nach oben‚ÄĚ f√ľr den CPU-K√ľh¬≠ler zu schaf¬≠fen, ist die Ver¬≠wen¬≠dung eines SFX-Netz¬≠tei¬≠les mit einem SFX-ATX-Adap¬≠ter. Wir m√ľs¬≠sen aber dar¬≠auf hin¬≠wei¬≠sen, dass nur sehr weni¬≠ge SFX-Netz¬≠tei¬≠le mit so einem Adap¬≠ter aus¬≠ge¬≠lie¬≠fert wer¬≠den. Ein sepa¬≠ra¬≠ter Kauf wird wohl die meis¬≠ten Nut¬≠zer aus die¬≠sem Grund abschrecken.

Der Not¬≠fall¬≠plan f√ľr das Cool¬≠tek C2, auch ¬ĶATX-Main¬≠boards auf¬≠neh¬≠men zu k√∂n¬≠nen, hat zur Fol¬≠ge, dass ins¬≠ge¬≠samt drei Erwei¬≠te¬≠rungs¬≠kar¬≠ten¬≠slots vor¬≠han¬≠den sind. F√ľr Nut¬≠zer einer dedi¬≠zier¬≠ten Gra¬≠fik¬≠kar¬≠te bedeu¬≠tet das, dass auch mehr als ein Dual-Slot-K√ľh¬≠ler m√∂g¬≠lich ist. Gera¬≠de wenn Cus¬≠tom-K√ľhl¬≠l√∂¬≠sun¬≠gen auf einer Gra¬≠fik¬≠kar¬≠te ver¬≠baut sind, k√∂n¬≠nen schnell zwei Slots √ľber¬≠schrit¬≠ten wer¬≠den (z.B. Arc¬≠tic Acce¬≠le¬≠ro L2 Plus).

Die Rest¬≠fl√§¬≠che der R√ľck¬≠sei¬≠te wird genutzt, um L√ľf¬≠tungs¬≠√∂ff¬≠nun¬≠gen unter¬≠zu¬≠brin¬≠gen. Auf eine akti¬≠ve Ent¬≠l√ľf¬≠tung (abge¬≠se¬≠hen vom Netz¬≠teil) ver¬≠zich¬≠tet der Her¬≠stel¬≠ler an die¬≠ser Stelle.

Die Unter¬≠sei¬≠te des Cool¬≠tek C2 offen¬≠bart vier Stand¬≠f√ľ¬≠√üe im Hi-Fi-Design. Die auf¬≠ge¬≠brach¬≠te Schaum¬≠gum¬≠mi-Schicht soll das Geh√§u¬≠se vom Unter¬≠grund ent¬≠kop¬≠peln und damit Schwin¬≠gun¬≠gen ver¬≠hin¬≠dern. Vor allem wenn das Geh√§u¬≠se sp√§¬≠ter auf dem Schreib¬≠tisch steht, kann so etwas sinn¬≠voll sein.
Hin¬≠zu kom¬≠men etli¬≠che Boh¬≠run¬≠gen, die uns ver¬≠ra¬≠ten, dass nicht nur Fest¬≠plat¬≠ten, son¬≠dern auch ein L√ľf¬≠ter ver¬≠baut wer¬≠den kann. Wie das aus¬≠sieht und wel¬≠chen Ein¬≠fluss das haben kann, wer¬≠den wir uns sp√§¬≠ter ansehen.