AMD gibt Verfügbarkeit von AMD Ryzen 5 2500X und AMD Ryzen 3 2300X bekannt

AMD freut sich, die sofor­ti­ge Ver­füg­bar­keit von zwei neu­en Ryzen™-Modellen, dem AMD Ryzen™ 5 2500X und dem AMD Ryzen™ 3 2300X bekannt geben zu kön­nen. In die­sem Kon­text teilt AMD mit, dass der Acer Nitro N50-100 Desk­top-PC auf Basis des neu­en Ryzen 5 2500X der­zeit in meh­re­ren Regio­nen welt­weit aus­ge­lie­fert wird.

Die­se Pro­dukt­li­nie ermög­licht es OEM- und SI-Part­nern, ihre eige­nen ein­zig­ar­ti­gen und attrak­ti­ven Sys­te­me zu ent­wi­ckeln, die sich an Ver­brau­cher rich­ten, die Wert auf einen hoch­wer­ti­gen Desk­top-PC legen. 

Bei­de neu­en Ryzen-Pro­zes­so­ren ver­fü­gen über 4 GHz Boost-Takt­fre­quen­zen unter Ver­wen­dung der neu­en Pre­cisi­on Boost 2 und XFR 2 Algo­rith­men, die in der 2nd Gen Ryzen Desk­top-Pro­zes­sor­li­nie ein­ge­führt wur­den. Ein­zig­ar­tig in ihrem Design, ver­fü­gen die Ryzen 5 2500X und Ryzen 3 2300X über einen ein­zi­gen CCX, der auf der 12nm-Pro­zess­tech­no­lo­gie und der “Zen+”-Kernarchitektur basiert und bei Sin­gle- und Mul­ti-Thread-Workloads etwa 8–10% schnel­ler ist als die vor­he­ri­ge Genera­ti­on.

Mit bis zu vier Ker­nen und acht Threads, einem 65W TDP und der Unter­stüt­zung für DDR4-2933MHz Spei­cher wer­den die neu­en Ryzen-Pro­zes­so­ren pro­blem­los in die inno­va­ti­ve, sta­bi­le und aus­ge­reif­te AMD Main­stream-Desk­top-Platt­form inte­griert.

Wie die ver­füg­ba­re Ryzen X-Serie, sind auch die­se neu­en Pro­zes­so­ren für Per­for­mance-Tuning frei­ge­schal­tet. Zudem unter­stüt­zen sie Pre­cisi­on Boost Over­dri­ve mit einem geeig­ne­ten Mother­board und sind kom­pa­ti­bel mit Sockel AM4 Main­boards.

Die Pro­dukt­sei­ten für die­se auf­re­gen­den neu­en Ryzen-Pro­zes­so­ren fin­den Sie unter www.amd.com/ryzen.