AMD: Neuer Chipsatztreiber und neues AGESA Combo-AM4 1.0.0.3abb sollen Probleme beheben

Wie am Sams짯tag ange짯k체n짯digt, hat AMD Stel짯lung zu eini짯gen Pro짯ble짯men mit den neu짯en Ryzen der drit짯ten Gene짯ra짯ti짯on Ryzen 3000 (쏮atis짯se) bezo짯gen und in die짯sem Zug einen neu짯en Chip짯satz짯trei짯ber mit ange짯pass짯tem Ener짯gie짯spar짯plan und eine neue Ver짯si짯on des Ryzen-Mas짯ter-Tools ver짯철f짯fent짯licht. Au횩er짯dem wur짯den neue BIOS-Ver짯sio짯nen auf Basis des AGESA Com짯bo-AM4 1.0.0.3abb angek체ndigt.

In einem Blog짯ein짯trag ist AMD auf eini짯ge Pro짯ble짯me ein짯ge짯gan짯gen und stellt fest:

Wir haben das Pro짯blem dia짯gnos짯ti짯ziert und beho짯ben, das dazu f체hr짯te, dass Soft짯ware-횥ber짯wa짯chungs짯tools mit AMD Ryzen-Pro짯zes짯so짯ren der 3. Gene짯ra짯ti짯on und dem Windows짰-Update vom 10. Mai 2019 hohe Span짯nun짯gen und Takt짯ra짯ten auf dem Desk짯top meldeten.

Unse짯re Ana짯ly짯se zeigt, dass bestimm짯te belieb짯te Soft짯ware, die all짯ge짯mein als Anwen짯dun짯gen mit 엃erin짯ger CPU-Aus짯las짯tung ein짯ge짯stuft wer짯den, h채u짯fig an den Pro짯zes짯sor indi짯rek짯te Anfor짯de짯run짯gen nach der h철chs짯ten Leis짯tung und dem h철chs짯ten Strom짯ver짯brauch stellen.

Die drit짯te Gene짯ra짯ti짯on von Ryzen ist so kon짯zi짯piert, dass sie extrem auf Anfra짯gen nach h철he짯rer Leis짯tung reagiert. Dies hat zu einem anor짯ma짯len Ver짯hal짯ten gef체hrt, das bei hohen Span짯nun짯gen und Takt짯ra짯ten in 횥ber짯wa짯chungs짯tools zu beob짯ach짯ten ist.

Unse짯re L철sung besteht dar짯in, den AMD Ryzen Balan짯ced Ener짯gie짯spar짯plan anzu짯pas짯sen, um die짯se F채l짯le bei gerin짯ger Aus짯las짯tung zu behe짯ben, ohne die F채hig짯keit des Pro짯zes짯sors zu 채ndern, auf anhal짯ten짯de Arbeits짯las짯ten wie Spie짯le und die Erstel짯lung von Inhal짯ten zu reagieren.

 

In zwei Dia짯gram짯men ver짯sucht AMD die 횆nde짯run짯gen durch den neu짯en Ener짯gie짯spar짯plan zu erkl채ren.

Das erst Dia짯gramm zeigt eine Zeit짯span짯ne von 283 ms (von a bis b im Dia짯gramm). Die Aus짯schl채짯ge zei짯gen das Ver짯hal짯ten des Prozessors.
Die Span짯nung springt schnell zwi짯schen 1,072 V und 1,464 V dut짯zen짯de Male in nur einer Vier짯tel짯se짯kun짯de. Die Desk짯top짯an짯wen짯dun짯gen (Chat, Brow짯ser, Game Laun짯cher), die auf die짯sem Sys짯tem aus짯ge짯f체hrt wer짯den, stel짯len gemein짯sam schnel짯le Anfra짯gen nach Boosts und Leerlauf.

Ver짯hal짯ten mit altem Energiesparplan

Das zwei짯te Dia짯gramm zeigt das Ver짯hal짯ten mit dem neu짯en Ener짯gie짯plan und die짯sel짯be Zeit짯span짯ne von 283-ms-Zeit짯fens짯ter. Die erwar짯te짯ten 1,464-V-Spitzen hal짯ten jetzt nur noch etwa 25 ms an, was dar짯auf hin짯deu짯tet, dass es eine kur짯ze und sto횩짯wei짯se Arbeits짯be짯las짯tung gab, die danach been짯det wur짯de und dann den Leer짯lauf erlaubt.

Au횩er짯dem kann man beob짯ach짯ten, dass die Span짯nung teil짯wei짯se auf bis zu 168 mV absinkt, was laut AMD dar짯auf hin짯deu짯tet, dass der Pro짯zes짯sor Power Gating betreibt also bestimm짯te nicht genutz짯te Berei짯che kom짯plett abschaltet. 

Und am wich짯tigs짯ten sei es, dass bei 1,072 V die all짯ge짯mei짯ne Betriebs짯span짯nung ange짯zeigt wird, was dar짯auf hin짯deu짯tet, dass die Ker짯ne wach sind, aber mit leich짯ten Last짯zu짯st채n짯den umge짯hen k철nnen. 

Ver짯hal짯ten mit neu짯em Energiesparplan

Au횩er짯dem hat AMD noch ein짯mal fol짯gen짯de Punk짯te zusam짯men짯ge짯fasst, die man bei Ryzen 3000 erwar짯ten soll bzw. kann:

WAS SIE VON IHREM PROZESSOR ERWARTEN K횜NNEN

Benut짯zer von Pro짯zes짯so짯ren der dritt짯ten Gene짯ra짯ti짯on AMD Ryzen꽓 soll짯ten von ihrem Pro짯zes짯sor fol짯gen짯des Ver짯hal짯ten erwar짯ten nach짯dem der neue Ener짯gie짯spar짯plan ver짯wen짯det wird:

1. Wenn ein Pro짯zes짯sor짯kern aktiv eine bedarfs짯ar짯me Arbeits짯last aus짯f체hrt, sehen Sie den Chip bei
ca. 99% des Basistak짯tes und einer Kern짯span짯nung bis zu 1,2V. Eine ord짯nungs짯ge짯m채횩 funk짯tio짯nie짯ren짯des 횥ber짯wa짯chungs짯tool soll짯te immer Wer짯te anzei짯gen, die hier geb체n짯delt sind, es sei denn..

2. Wenn ein Pro짯zes짯sor짯kern wirk짯lich ohne Workload l채uft, wird der Pro짯zes짯sor짯kern in den 쏞ore C6 (CC6) Power Gate Ruhe짯zu짯stand gesetzt. Der짯zeit ist AMD Ryzen Mas짯ter das ein짯zi짯ge Tool, das dies die짯sen CC6-Zustand zei짯gen kann. Die짯ser Zustand kann oppor짯tu짯nis짯tisch enga짯giert sein, hun짯der짯te von Malen.pro Sekun짯de. Die Span짯nun짯gen in die짯sem Zustand k철n짯nen bis zu 0,200V und die Takt짯fre짯quen짯zen bis hin짯un짯ter zu 0 MHz reichen.
a. Rand짯be짯mer짯kung: Es ist auch m철g짯lich, dass sich alle Ker짯ne in CC6 befin짯den. In die짯sem Fall kann der Pro짯zes짯sor selek짯ti짯ve Un-Core Berei짯che ganz abschal짯ten und  in einen noch tie짯fe짯ren Zustand schal짯ten, der als Paket C6 (PC6) bezeich짯net wird.

3. Sofern ein 횥ber짯wa짯chungs짯tool nicht in der Lage ist, den CC6-Schlaf짯zu짯stand zu unter짯su짯chen und zu mel짯den, kann das Tool ein짯fach die letz짯te Span짯nung und Takt짯fre짯quenz, die vor dem Ruhe짯zu짯stand des Pro짯zes짯sors beob짯ach짯tet wur짯de, mel짯den. Dies kann die Illu짯si짯on erwe짯cken, dass die CPU 쐄est짯steckt, was inter짯es짯sant sein kann, wenn die CPU
vom High Boost in den Ruhe짯zu짯stand wechselt.
a. Rand짯be짯mer짯kung: Das Abtas짯ten des tie짯fe짯ren PC6-Zustan짯des weckt den Pro짯zes짯sor und zer짯st철rt die Ener짯gie짯spar짯zu짯st채n짯de. Ein Pro짯zes짯sor in PC6 wird von den Tools erst aktua짯li짯siert, wenn die Ker짯ne 쏿uf짯ge짯weckt wurden.

4. Lade짯span짯nun짯gen bis zu ~1,5V sind zu erwar짯ten, wenn der Pro짯zes짯sor wirk짯lich unter einer bestimm짯ten Last steht. Wir ver짯ste짯hen, dass dies ganz anders ist als das, was Sie mit ande짯ren Pro짯zes짯so짯ren erlebt haben, aber dies ist das nor짯ma짯le Ver짯hal짯ten f체r eine AMD Ryzen CPU.

5. Fre짯quenz짯an짯he짯bung kann und wird auf dem Desk짯top statt짯fin짯den. Zur Unter짯st체t짯zung des Boost wird eine Span짯nung ben철짯tigt. OS
Hin짯ter짯grund짯auf짯ga짯ben und Auf짯ga짯ben, die tri짯vi짯al erschei짯nen (z.B. Web짯sei짯ten mit aus짯ge짯pr채g짯tem Java짯script), k철n짯nen anspruchs짯vol짯ler sein, als man denkst. Selbst ein unge짯nutz짯ter Desk짯top kann erheb짯li짯che Hin짯ter짯grund짯auf짯ga짯ben haben.

6. Wenn Sie die Leis짯tung an der Steck짯do짯se mes짯sen (z.B. Kill-A-Watt Ger채t), soll짯te es einen klei짯nen Unter짯schied geben
zwi짯schen dem Win짯dows Balan짯ced und dem aktua짯li짯sier짯ten AMD Ryzen Balan짯ced Power Plan. Bei der Ausf체hrung
des neu짯en AMD Ryzen Balan짯ced Plans soll짯ten Sie einen Strom짯ver짯brauch von ca. 짹5W im Ver짯gleich zum
Win짯dows Balan짯ced Plan fest짯stel짯len. In der Zwi짯schen짯zeit sind die  횆nde짯run짯gen an unse짯rem Plan bes짯ser geeig짯net, um Leis짯tungs짯f채짯hig짯keit der drit짯ten Gene짯ra짯ti짯on Ryzen꽓 auszunutzen.

7. Wir wis짯sen, dass eini짯ge Enthu짯si짯as짯ten den Balan짯ced Power Plan, der mit Win짯dows 10 aus짯ge짯lie짯fert wird, als tem짯po짯r채짯ren Work짯around f체r das in die짯sem Blog beschrie짯be짯ne Fre짯quenz-/Span짯nungs짯ver짯hal짯ten ver짯wen짯det haben. Die짯ser Work짯around ist nicht mehr erforderlich.

8. Da die Tem짯pe짯ra짯tur eine Funk짯ti짯on von Span짯nung und Fre짯quenz ist, soll짯ten die Tem짯pe짯ra짯tu짯ren des Desk짯top-Pro짯zes짯sors schritt짯wei짯se mit dem neu짯en Plan zur체ck짯ge짯hen. Dies liegt dar짯an, dass der Pro짯zes짯sor weni짯ger Zeit auf짯wen짯den wird um ein nicht ben철짯tig짯tes, erh철h짯tes Span짯nungs- und Fre짯quenz짯ziel zu errei짯chen. Aber es ver짯steht sich von selbst: jeder Pro짯zes짯sor wird tran짯si짯en짯te Tem짯pe짯ra짯tur짯spit짯zen sehen, wenn ein Boost ange짯wen짯det wur짯de, um Workloads zu bew채l짯ti짯gen (z.B. ein Brow짯ser mit vie짯len Tabs).

9. Und eine myth짯o짯szer짯st철짯ren짯de Bemer짯kung: Benut짯zer soll짯ten nicht ver짯su짯chen, einen maxi짯ma짯len Pro짯zes짯sor짯zu짯stand von 99% in einem
benut짯zer짯de짯fi짯nier짯ter Ener짯gie짯plan zu set짯zen. Dies deak짯ti짯viert den Boost, indem der Pro짯zes짯sor auf den Basistakt짯be짯schr채nkt wird.

Schlie횩짯lich wur짯de noch die neue AGESA Com짯bo-AM4 1.0.0.3abb Ver짯si짯on ange짯k체n짯digt, die Pro짯ble짯me mit dem Star짯ten von Desti짯ny 2, eini짯ger Linux-Dis짯tri짯bu짯ti짯on wegen sys짯temd und die War짯nun짯gen 쏣vent 17, WHEA-Log짯ger im Win짯dows Event Log besei짯ti짯gen sollen

AGESA Com짯bo-AM4 1.0.0.3abb wird in Pro짯duk짯ti짯ons-BIO짯Sen erschei짯nen, wenn die Main짯board-Her짯stel짯ler ihre Qua짯li짯t채ts짯pr체짯fung abge짯schlos짯sen haben, um Sta짯bi짯li짯t채t und Zuver짯l채s짯sig짯keit zu gew채hr짯leis짯ten. Die짯ser Pro짯zess dau짯ert in der Regel eini짯ge Wochen.