Ausprobiert: Was bringt eine Hinterlüftung des Mainboards?

Vorbereitungen

Da das ver­wen­de­te Gehäu­se kei­nen Platz für den Lüf­ter her­ge­ben woll­te, muss­ten die Bohr­ma­schi­ne und Stich­sä­ge für genü­gend Argu­men­te sor­gen, damit der Lüf­ter doch noch sei­nen Platz ein­neh­men konn­te.

Hinterlüftung: Lüfter innen

Der Lüf­ter befin­det sich dort, wo sich spä­ter CPU und Span­nungs­wand­ler auf­hal­ten wer­den

Auch der Rück­wand muss­te zur Lei­be gerückt wer­den, will der Lüf­ter auch Frisch­luft atmen. Wenn man etwas genau­er hin­schaut, kann man die Back­pla­te der CPU und die Löt­punk­te der RAM-Slots erken­nen. Zudem wur­de der Lüf­ter so posi­tio­niert, dass er einen Teil der CPU und die Span­nungs­wand­ler von unten anpus­tet. Wenn man aller­dings Kin­der hat, die ger­ne mit einem metal­le­nen, spit­zen Gegen­stand in Dis­ket­ten­lauf­wer­ken her­um­sto­chern, soll­te man sich ein paar zusätz­li­che Schutz­maß­nah­men ein­fal­len las­sen.

Hinterlüftung: Lüfter außen

Der Lüf­ter wird hier die Unter­sei­te der CPU und Span­nungs­wand­ler anpus­ten

Auch am Main­board wur­de her­um­ge­schraubt. Die Plas­tik­un­ter­la­ge der Back­pla­te wur­de durch selbst­kle­ben­de Wär­me­leit­fo­lie ersetzt, um dem Board unter­halb noch einen zusätz­li­chen Kühl­kör­per zu ver­pas­sen.

Hinterlüftung: modifizierte Backplate

Back­pla­te mit kle­ben­der Wär­me­leit­fo­lie, der obe­re Schutz der Wär­me­leit­fo­lie wur­de noch nicht ent­fernt

Nach­dem alles vor­be­rei­tet ist, kann die Hard­ware ihren Platz ein­neh­men. Zuerst geht es mit der Bil­lig­va­ri­an­te los.

Hinterlüftung: Billigvariante Boxed-Kühler

Der Pro­zes­sor wird von einem unbe­fes­tig­ten Boxed-Küh­ler eines Ath­lon 64 gekühlt