Neue Mindfactory-Zahlen zeigen anhaltendes Hoch f체r AMD

Die Janu짯ar짯zah짯len des red짯dit-Users u/ingebor zei짯gen einen wei짯ter anhal짯ten짯des Hoch f체r AMD beim Anteil der ver짯kauf짯ten Pro짯zes짯so짯ren beim Online짯h채nd짯ler Mind짯fac짯to짯ry. Dabei schei짯nen auch die sai짯so짯na짯len Gesetz짯m채짯횩ig짯kei짯ten teil짯wei짯se nicht mehr zu greifen.

Antei짯le der St체ck짯zah짯len der ver짯kauf짯ten CPUs (Quel짯le: red짯dit)

Beim Anteil der ver짯kauf짯ten Pro짯zes짯so짯ren f채llt AMD zwar von 86 auf 85 Pro짯zent zur체ck, aber die Gesamt짯st체ck짯zah짯len lie짯gen immer noch 체ber den Mona짯ten Juli bis Okto짯ber, die nor짯ma짯ler짯wei짯se ver짯kaufs짯st채r짯ker sind als die Mona짯te am Jah짯res짯an짯fang und in denen die Ryzen-Pro짯zes짯so짯ren der drit짯ten Gene짯ra짯ti짯on bereits erh채lt짯lich waren.

Antei짯le des Umsatz짯vo짯lu짯mens der CPUs (Quel짯le: reddit)

Beim Umsatz dage짯gen h채lt AMD sogar sei짯nen Anteil von 82 Pro짯zent w채h짯rend Intel bei 18 Pro짯zent einem his짯to짯ri짯schen Tief ver짯bleibt. Die knapp 5.000.000 Euro Umsatz lie짯gen damit eben짯falls bis auf den Novem짯ber und Dezem짯ber 체ber den Quar짯ta짯len in denen die Ryzen 3000 Pro짯zes짯so짯ren ver짯f체g짯bar waren. 

Die wei짯te짯ren Zah짯len und Sta짯tis짯ti짯ken fin짯det Ihr im Mind짯fac짯to짯ry Report Janu짯ary 2020.