mITX-Geh채use: Cooler Master Elite 130

Artikel-Index:

Inneres Teil 1


횜ff짯net man das Coo짯ler Mas짯ter Eli짯te 130, sieht man auf den ers짯ten Blick nicht viel Neu짯es. Das Kon짯zept 채hnelt dem vie짯ler schon bekann짯ter Geh채u짯se Sil짯ver짯Stone SG06, JCP MI-121 oder auch Xilence Tori짯no. 횆hn짯lich ist aber nicht gleich.


Zuerst m철ch짯ten wir auf die zwei ver짯bau짯ten L체f짯ter hin짯wei짯sen. Hin짯ter der Front befin짯det sich ein 120-mm-L체f짯ter mit der Modell짯be짯zeich짯nung A12025-12CB-3EN-F1, der in der Form an die haus짯ei짯ge짯nen Bla짯de-Mas짯ter-120-L체f짯ter erin짯nert. Die Unter짯schie짯de sind aber gro횩. Die Dreh짯zahl liegt mit 1250/min nied짯ri짯ger. Hin짯zu kommt, dass sich das ver짯bau짯te Modell nicht per Puls짯wei짯ten짯mo짯du짯la짯ti짯on regeln l채sst. Eine L체f짯ter짯steue짯rung wie etwa beim Antec ISK300-150 sei짯ner짯zeit ist nicht ver짯baut, sodass man mit der kon짯stan짯ten Dreh짯zahl leben muss oder aber auf Adap짯ter zur체ck짯greift. Eini짯ge weni짯ge Main짯boards bie짯ten die M철g짯lich짯keit der Spannungsregelung.
Um gr철짯횩e짯re Staub짯men짯gen aus dem Geh채u짯se fern짯zu짯hal짯ten, ver짯f체gt das Mesh-Git짯ter 체ber eine Ein짯la짯ge, die eng짯ma짯schi짯ger ist. Lei짯der l채sst sich die짯se nicht her짯aus짯neh짯men, sodass eine Rei짯ni짯gung immer nur ein짯ge짯schr채nkt m철g짯lich ist.


Der zwei짯te ver짯bau짯te L체f짯ter besitzt die Modell짯be짯zeich짯nung A8015-20CB-3BN-F1. Das Slim-Modell mit einer Dicke von 15 mm ist in der Sei짯te ver짯baut und saugt Frisch짯luft durch die Sei짯ten짯wand an und bl채st sie direkt in Rich짯tung Main짯board. Wie der 120-mm-L체f짯ter han짯delt es sich um einen ein짯fa짯chen L체f짯ter ohne PWM. Die Dreh짯zahl betr채gt laut unse짯ren Mes짯sun짯gen 2220/min.

Um ein Main짯board ver짯bau짯en zu k철n짯nen, m체s짯sen zun채chst die pas짯sen짯den Abstands짯hal짯ter ein짯ge짯schraubt wer짯den. Hilf짯reich ist hier짯bei der im Lie짯fer짯um짯fang bei짯lie짯gen짯de Adap짯ter von Sechs짯kant auf Kreuzschlitz.


Betrach짯tet man den Innen짯raum ein짯mal von der Sei짯te, f채llt der Schnell짯ver짯schluss f체r den 5,25-Schacht auf. Der Mecha짯nis짯mus wirkt bil짯lig, funk짯tio짯niert aber tadel짯los und l채sst sich auch mehr짯mals ohne Pro짯ble짯me bet채tigen.


Bevor man aber ein Lauf짯werk, einen Kar짯ten짯le짯ser oder auch eine L체f짯ter짯steue짯rung im 5,25-Schacht unter짯brin짯gen kann, muss die Front des Geh채u짯ses abge짯nom짯men wer짯den. Die짯se ist nicht ver짯schraubt, son짯dern wird von vier Kunst짯stoff-Sprei짯z짯ele짯men짯ten gehal짯ten. Die 5,25-Blende ist mit Clips befes짯tigt und l채sst sich rela짯tiv ein짯fach herausnehmen.