mITX-Geh채use: Cooler Master Elite 130

Artikel-Index:

Temperaturen und Lautst채rke

Im Fol짯gen짯den wol짯len wir nun beleuch짯ten, wie sich das Coo짯ler Mas짯ter Eli짯te 130 im lau짯fen짯den Betrieb ver짯h채lt. Hier짯zu nut짯zen wir wie짯der unse짯re bei짯den mITX-Test짯platt짯for짯men (Sockel AM3 und FM2 mit 45 bzw. 65 Watt TDP). Zu Beginn soll es um die Tem짯pe짯ra짯tu짯ren gehen.

 

Klick f체r kom짯plet짯te Liste

Die bei짯den instal짯lier짯ten L체f짯ter mit 80 und 120 mm Durch짯mes짯ser ver짯feh짯len ihre Wir짯kung nicht. Die Tem짯pe짯ra짯tu짯ren sind auf einem sehr guten Niveau, wenn wir unse짯re 45-W-Test짯platt짯form nutzen.


65 Watt TDP sei짯tens der APU wer짯den eben짯so unpro짯ble짯ma짯tisch gek체hlt.

 

Klick f체r kom짯plet짯te Liste

So hilf짯reich die bei짯den ver짯bau짯ten L체f짯ter von Coo짯ler Mas짯ter auch sind, beim Schall짯pe짯gel zeigt sich deren Nach짯teil. Der 80-mm-L체f짯ter dreht mit 2220/min, das 120-mm-Modell mit 1250/min. Aus짯ge짯pr채g짯tes Luft짯rau짯schen tritt auf. Wer den Schall짯pe짯gel dr체짯cken m철ch짯te, muss also zwangs짯l채u짯fig ent짯we짯der ande짯re L체f짯ter mit einer gerin짯ge짯ren Dreh짯zahl ver짯bau짯en oder die Span짯nung redu짯zie짯ren. Gen체짯gend Poten짯zi짯al zur Span짯nungs짯re짯du짯zie짯rung besit짯zen beide.
Der klei짯ne L체f짯ter l채sst sich im frei짯en Test mit einem ASUS Cross짯hair V For짯mu짯la in einem sehr wei짯ten Bereich regeln. Wir mes짯sen weni짯ger als 440/min mini짯mal und maxi짯mal 1930/min im lau짯fen짯den Betrieb. Die Start짯span짯nung liegt unter짯halb von 7 V und resul짯tiert in einer Dreh짯zahl von 820/min. Beim 120-mm-Front짯l체f짯ter mes짯sen wir weni짯ger als 420/min beim Star짯ten und 1050/min in der Spitze.

Die viel짯f채l짯ti짯gen L체f짯tungs짯철ff짯nun짯gen tra짯gen eben짯so zum Ergeb짯nis bei. Erw채h짯nens짯wert ist die Tat짯sa짯che, dass wir deut짯li짯che Vibra짯tio짯nen mit dem Unter짯grund wahr짯neh짯men k철n짯nen. Eine Ent짯kopp짯lung ist nicht vorhanden.


Bei der FM2-Test짯platt짯form mit 65 W TDP bleibt f체r das Coo짯ler Mas짯ter Eli짯te 130 auf짯grund einer bis jetzt ein짯ge짯schr채nk짯ten Kon짯kur짯renz nur die rote Laterne.