ASRock ALiveNF6G-VSTA

Artikel-Index:

Die Chip­satz-Rund­rei­se von Pla­net 3DNow! geht wei­ter. Nach­dem wir in den letz­ten vier Main­board­tests vier ver­schie­de­ne Chip­sät­ze näher betrach­tet haben, kommt heu­te ein fünf­ter hin­zu: Der nFor­ce 430 mit inte­grier­ter Gra­fik­ein­heit GeFor­ce 6150SE.

Der nFor­ce 430 ist nicht ganz neu, schließ­lich wur­de er bereits im Jahr 2005 vor­ge­stellt. Damals hat­te der Chip­satz die Bezeich­nung MCP51 (Media and Commu­ni­ca­ti­on Proces­sor). Wir haben es heu­te zwar noch immer mit dem nFor­ce 430 zu tun, sei­ne offi­zi­el­le Bezeich­nung lau­tet hin­ge­gen MCP61. Der “Refresh” des nFor­ce 430 wur­de im August letz­ten Jah­res vorgestellt.

Das ASRock ALi­veN­F6G-VSTA basiert auf besag­tem Chip­satz und ist mit einem Preis von unter 50 Euro sehr inter­es­sant. Auf den nächs­ten Sei­ten wol­len wir uns anschau­en, wie sich das Main­board und auch die inte­grier­te Gra­fik­ein­heit gegen die Kon­kur­renz schlägt.

Viel Ver­gnü­gen beim Lesen!