Schlagwort: am2+

AMD Phenom II X4 Deneb — 45 nm für den Desktop

Heu­te ist es genau 1 Jahr, 1 Monat und 9 Tage her, dass wir auf Pla­net 3DNow! unser ers­tes Phe­nom-Review ver­öf­fent­lich­ten. Was wir damals noch nicht ahn­ten: Die Mona­te nach dem K10-Launch soll­ten tur­bu­lent wer­den: TLB-Bug, Aus­lie­fe­rungs­stopp der Ser­ver-Vari­an­ten des K10 und zudem noch man­geln­de Ska­lie­rung bzw. rela­tiv hohe Leis­tungs­auf­nah­men der neu­en CPUs berei­te­ten vie­len inter­es­sier­ten Anwen­dern schlaf­lo­se Näch­te — und dem Her­stel­ler sowie­so. Selbst die Ein­füh­rung des neu­en B3-Step­pings zu Beginn des Jah­res 2008 sorg­te nicht für den erhoff­ten Durch­bruch für AMD. Es muss­te also etwas grö­ße­res pas­sie­ren. (…) Wei­ter­le­sen »

SAPPHIRE PURE CrossFireX PC-AM2RD790

Im Sep­tem­ber 2005 wur­de mit dem Pure Inno­va­ti­on PI-A9R­x480 das ers­te rein­ras­si­ge Enthu­si­as­ten­main­board aus dem Hau­se SAPPHIRE vor­ge­stellt. Seit­her wur­den selbst­ver­ständ­lich auch ande­re Main­boards gebaut, kei­nes erreg­te jedoch soviel Auf­merk­sam­keit wie das Xpres­s200-Main­board mit wei­ßem PCB.

Heu­te bie­tet SAPPHIRE erneut ein kom­pro­miss­lo­ses Main­board an. In Zusam­men­ar­beit mit DFI wur­de das PURE Cross­FireX PC-AM2RD790 ent­wi­ckelt. Wir hat­ten noch vor dem Ver­kaufs­start die Mög­lich­keit, uns ein Exem­plar des Main­boards näher anzu­schau­en und wie gewohnt auf Herz und Nie­ren zu testen.

Viel Ver­gnü­gen beim Lesen! (…) Wei­ter­le­sen »

Foxconn A79A‑S

Seit der Vor­stel­lung von AMDs Spi­der Platt­form und der damit ver­bun­de­nen Ankün­di­gung von zahl­rei­chen AMD 790­FX-basier­ten Main­boards sind bereits eini­ge Wochen ins Land gegangen. 

Mit dem Giga­byte GA-MA790FX-DQ6 haben wir bereits ein ent­spre­chen­des Main­board getes­tet. Wäh­rend des Tests hat­ten sich eini­ge Schwä­chen offen­bart, wel­che mitt­ler­wei­le hof­fent­lich durch ein BIOS-Update beho­ben wur­den. Da der Test des Giga­byte-Main­boards fast 3 Mona­te her ist, stellt sich nun die Fra­ge, wo ande­re Main­board-Her­stel­ler stehen.

Fox­conn hat uns vor eini­gen Tagen ein Vor­se­ri­en­mo­dell des neu­en A79A‑S zur Ver­fü­gung gestellt, wel­ches eben­falls auf AMDs 790­FX-Chip­satz basiert. Ursprüng­lich woll­ten wir uns das Main­board genau­er anschau­en, weil als South­bridge die noch nicht offi­zi­ell vor­ge­stell­te SB700 ver­baut sein soll­te. Von der SB700 war und ist bei unse­rem Modell aller­dings weit und breit nichts zu sehen. Nach­dem der South­bridge-Küh­ler ent­fernt war, blick­ten wir eini­ger­ma­ßen ent­täuscht auf eine “alte” SB600.

Auf­grund der Dis­kre­panz zwi­schen Inter­net-Gerücht und Rea­li­tät frag­ten wir bei Fox­conn nach: Die fina­le Revi­si­on des A79A‑S wird mit AMDs SB700 aus­ge­stat­tet. Dies stellt kein Pro­blem dar, da SB600 und SB700 pin­kom­pa­ti­bel sind und somit ohne Ände­run­gen am Lay­out bei­de Vari­an­ten ver­baut wer­den können.

Aber nach­dem wir nun schon die Mög­lich­keit beka­men, uns ein noch nicht käuf­lich erwerb­ba­res Main­board näher anzu­se­hen, ver­bau­ten wir das Sam­ple kur­zer­hand in unse­rem Test­rech­ner und jag­ten das Board durch unse­ren Test­par­cours. Auf den nächs­ten Sei­ten wer­den wir sehen, wie sich das A79A‑S trotz Vor­se­ri­en­sta­tus schlägt.

Viel Ver­gnü­gen beim Lesen! (…) Wei­ter­le­sen »

Gigabyte GA-MA790FX-DQ6

Im Febru­ar die­sen Jah­res stell­te AMD den seit lan­ger Zeit ers­ten Chip­satz aus eige­nem Hau­se vor. Heu­te, nach 9 Mona­ten “Schwan­ger­schaft”, erblickt ein wei­te­rer Spröß­ling aus dem Hau­se AMD das Licht der Welt: AMDs 790FX.

Aus­ge­stat­tet mit eini­gen neu­en Fea­tures wie Hyper Trans­port 3.0 und Quad-Cross­Fire-Unter­stüt­zung, soll er vor allem den Enthu­si­as­ten­markt bedie­nen. Da ist es kein Wun­der, wenn man den Chip­satz eher auf Main­boards fin­det, wel­che vor Kraft — par­don, Fea­tures — nur so strotzen.

Mit­te Okto­ber, als wir auf Infor­ma­ti­ons­su­che zum 790FX waren, beka­men wir über­ra­schend von Giga­byte die Mög­lich­keit, ein ATX-Main­board mit besag­tem 790FX zu tes­ten. Genau­er gesagt han­del­te es sich dabei um das GA-MA790FX-DQ6 — das neue Giga­byte-Flagg­schiff für den Sockel AM2(+).

Auf der einen Sei­te freu­te es uns, bereits 4 Wochen vor dem offi­zi­el­len Ver­kaufs­start ein Sam­ple zu bekom­men — auch, wenn wir es nur für 3 Tage zur Ver­fü­gung hat­ten. Auf der ande­ren Sei­te ist das ein gefähr­li­cher Zeit­punkt: Die BIOS-Ent­wick­lung ist meist noch nicht auf dem Stand, wo sie zum Ver­kaufs­start sein wird. Somit sind auf­tre­ten­de Feh­ler beim Release mög­li­cher­wei­se bereits aus­ge­merzt und man kommt viel­leicht zu unrecht zu einer nega­ti­ven Beurteilung.

Aus die­sem Grund wei­sen wir aus­drück­lich dar­auf hin, dass sämt­li­che Test­ergeb­nis­se und Erkennt­nis­se die­ses Arti­kels unter der Vor­aus­set­zung gese­hen wer­den müs­sen, dass wir unse­ren Test­par­cours mit der BIOS-Ver­si­on F1 vom 13.09. die­sen Jah­res durch­ge­führt haben. Mit einem BIOS also, wel­ches zum heu­ti­gen Ver­öf­fent­li­chungs­ter­min bereits run­de 10 Wochen alt ist.

Den­noch haben wir im Ange­sicht aller wid­ri­gen Umstän­de (Zeit­druck, ers­te BIOS-Ver­si­on) das Giga­byte GA-MA790FX-DQ6 in gewohn­ter Manier auf Herz und Nie­ren getes­tet. Auf den nächs­ten Sei­ten wer­den wir sehen, wie sich das Main­board trotz Han­di­cap in unse­rem Test­par­cours schlägt.

Viel Ver­gnü­gen beim Lesen! (…) Wei­ter­le­sen »

Foxconn A690VM2MA-RS2H

In den letz­ten Main­board-Reviews haben wir uns bereits zwei Main­boards mit AMDs 690G ange­schaut. Die­ser Chip­satz hat noch einen klei­nen Bru­der — den 690V. Mit ein paar weni­ger Fea­tures aus­ge­stat­tet (unter ande­rem kein HDMI sowie ein schwä­che­rer Gra­fik­chip) fin­det sich der Chip­satz vor allem auf Micro-ATX-Main­boards wieder.

Fox­conn stell­te uns mit dem A690VM2MA-RS2H (so der kom­plet­te Name) ein Micro-ATX-Main­board zur Ver­fü­gung, wel­ches auf dem besag­ten 690V basiert.

Im heu­ti­gen Arti­kel wol­len wir uns anschau­en, wie sich der klei­ne Bru­der des 690G im All­tag schlägt.

Viel Spaß beim Lesen! (…) Wei­ter­le­sen »

Gigabyte GA-MA69G S3H

In den letz­ten Main­board­tests haben wir ver­schie­de­ne Chip­sät­ze näher betrach­tet. Einer davon war AMDs 690G. Beim Test des MSI K9AGM2-FIH konn­te uns die 3D-Per­for­mance der inte­grier­ten Gra­fik­ein­heit Rade­on Xpress 1250 nicht überzeugen.

Beim Giga­byte GA-MA69G S3H, wel­ches eben­falls auf dem 690G basiert, haben wir es heu­te gleich mit zwei Pre­mie­ren zu tun. Zum Einen han­delt es sich um das ers­te von Pla­net 3DNow! getes­te­te Giga­byte-Main­board, zum Ande­ren haben wir es zum ers­ten Mal mit der Kom­bi­na­ti­on aus ATX-Main­board und inte­grier­ter Gra­fik­ein­heit zu tun.

Eine zusätz­li­che Beson­der­heit des Main­boards ist die Cross­Fire-Fähig­keit. Da der AMD 690G/690V haupt­säch­lich auf Micro-ATX-Main­boards ver­baut wird und dadurch nur weni­ge Erwei­te­rungs­s­lots ver­baut wer­den kön­nen, bie­ten die meis­ten Main­boards kei­nen Cross­Fire-Sup­port. Nicht so das Giga­byte GA-MA69G S3H.

Auf den nächs­ten Sei­ten wird sich zei­gen, ob wir es heu­te erneut mit einer nicht zufrie­den­stel­len­den 3D-Per­for­mance der Onboard-Gra­fik zu tun haben oder ob Giga­byte sei­ne Haus­auf­ga­ben bes­ser als MSI erle­digt hat.

Viel Ver­gnü­gen beim Lesen! (…) Wei­ter­le­sen »

ASRock ALiveNF6G-VSTA

Die Chip­satz-Rund­rei­se von Pla­net 3DNow! geht wei­ter. Nach­dem wir in den letz­ten vier Main­board­tests vier ver­schie­de­ne Chip­sät­ze näher betrach­tet haben, kommt heu­te ein fünf­ter hin­zu: Der nFor­ce 430 mit inte­grier­ter Gra­fik­ein­heit GeFor­ce 6150SE.

Der nFor­ce 430 ist nicht ganz neu, schließ­lich wur­de er bereits im Jahr 2005 vor­ge­stellt. Damals hat­te der Chip­satz die Bezeich­nung MCP51 (Media and Commu­ni­ca­ti­on Proces­sor). Wir haben es heu­te zwar noch immer mit dem nFor­ce 430 zu tun, sei­ne offi­zi­el­le Bezeich­nung lau­tet hin­ge­gen MCP61. Der “Refresh” des nFor­ce 430 wur­de im August letz­ten Jah­res vorgestellt.

Das ASRock ALi­veN­F6G-VSTA basiert auf besag­tem Chip­satz und ist mit einem Preis von unter 50 Euro sehr inter­es­sant. Auf den nächs­ten Sei­ten wol­len wir uns anschau­en, wie sich das Main­board und auch die inte­grier­te Gra­fik­ein­heit gegen die Kon­kur­renz schlägt.

Viel Ver­gnü­gen beim Lesen! (…) Wei­ter­le­sen »

Foxconn 761GXM2MA-KRS2H

Wir haben es bereits im letz­ten Main­board­re­view geschrie­ben: Chip­satz­al­ter­na­ti­ven abseits von nVi­dia und AMD/ATI sind rar gesät. Wäh­rend wenigs­tens noch eine hand­voll Via-basie­ren­de Main­boards für den AM2 bei ein­schlä­gi­gen Preis­ver­glei­chen gelis­tet sind, ist von SiS weit und breit nichts zu sehen. Das heißt aber noch lan­ge nicht, dass es kei­ne SiS-basie­ren­de AM2-Boards gibt.

Fox­conn hat im aktu­el­len Pro­dukt­ka­ta­log ein Inte­gra­to­ren­board gelis­tet, wel­ches auf dem SiS 761GX basiert. Beim Fox­conn 761GXM2MA-KRS2H — so der kom­plet­te Name — han­delt es sich erneut um ein Micro-ATX-Main­board mit inte­grier­tem Gra­fik­chip. Genau die­ses Main­board beka­men wir von Fox­conn für einen Test zugeschickt. 

In dem heu­ti­gen Arti­kel wol­len wir uns das Main­board genau­er anschau­en und über­prü­fen, ob der ver­wen­de­te Chip­satz zu unrecht kaum Beach­tung findet.

Viel Ver­gnü­gen beim Lesen. (…) Wei­ter­le­sen »