Schlagwort: FOXCONN

Foxconn A79A‑S

Seit der Vor­stel­lung von AMDs Spi­der Platt­form und der damit ver­bun­de­nen Ankün­di­gung von zahl­rei­chen AMD 790­FX-basier­ten Main­boards sind bereits eini­ge Wochen ins Land gegangen. 

Mit dem Giga­byte GA-MA790FX-DQ6 haben wir bereits ein ent­spre­chen­des Main­board getes­tet. Wäh­rend des Tests hat­ten sich eini­ge Schwä­chen offen­bart, wel­che mitt­ler­wei­le hof­fent­lich durch ein BIOS-Update beho­ben wur­den. Da der Test des Giga­byte-Main­boards fast 3 Mona­te her ist, stellt sich nun die Fra­ge, wo ande­re Main­board-Her­stel­ler stehen.

Fox­conn hat uns vor eini­gen Tagen ein Vor­se­ri­en­mo­dell des neu­en A79A‑S zur Ver­fü­gung gestellt, wel­ches eben­falls auf AMDs 790­FX-Chip­satz basiert. Ursprüng­lich woll­ten wir uns das Main­board genau­er anschau­en, weil als South­bridge die noch nicht offi­zi­ell vor­ge­stell­te SB700 ver­baut sein soll­te. Von der SB700 war und ist bei unse­rem Modell aller­dings weit und breit nichts zu sehen. Nach­dem der South­bridge-Küh­ler ent­fernt war, blick­ten wir eini­ger­ma­ßen ent­täuscht auf eine “alte” SB600.

Auf­grund der Dis­kre­panz zwi­schen Inter­net-Gerücht und Rea­li­tät frag­ten wir bei Fox­conn nach: Die fina­le Revi­si­on des A79A‑S wird mit AMDs SB700 aus­ge­stat­tet. Dies stellt kein Pro­blem dar, da SB600 und SB700 pin­kom­pa­ti­bel sind und somit ohne Ände­run­gen am Lay­out bei­de Vari­an­ten ver­baut wer­den können.

Aber nach­dem wir nun schon die Mög­lich­keit beka­men, uns ein noch nicht käuf­lich erwerb­ba­res Main­board näher anzu­se­hen, ver­bau­ten wir das Sam­ple kur­zer­hand in unse­rem Test­rech­ner und jag­ten das Board durch unse­ren Test­par­cours. Auf den nächs­ten Sei­ten wer­den wir sehen, wie sich das A79A‑S trotz Vor­se­ri­en­sta­tus schlägt.

Viel Ver­gnü­gen beim Lesen! (…) Wei­ter­le­sen »

Foxconn A690VM2MA-RS2H

In den letz­ten Main­board-Reviews haben wir uns bereits zwei Main­boards mit AMDs 690G ange­schaut. Die­ser Chip­satz hat noch einen klei­nen Bru­der — den 690V. Mit ein paar weni­ger Fea­tures aus­ge­stat­tet (unter ande­rem kein HDMI sowie ein schwä­che­rer Gra­fik­chip) fin­det sich der Chip­satz vor allem auf Micro-ATX-Main­boards wieder.

Fox­conn stell­te uns mit dem A690VM2MA-RS2H (so der kom­plet­te Name) ein Micro-ATX-Main­board zur Ver­fü­gung, wel­ches auf dem besag­ten 690V basiert.

Im heu­ti­gen Arti­kel wol­len wir uns anschau­en, wie sich der klei­ne Bru­der des 690G im All­tag schlägt.

Viel Spaß beim Lesen! (…) Wei­ter­le­sen »

Foxconn 761GXM2MA-KRS2H

Wir haben es bereits im letz­ten Main­board­re­view geschrie­ben: Chip­satz­al­ter­na­ti­ven abseits von nVi­dia und AMD/ATI sind rar gesät. Wäh­rend wenigs­tens noch eine hand­voll Via-basie­ren­de Main­boards für den AM2 bei ein­schlä­gi­gen Preis­ver­glei­chen gelis­tet sind, ist von SiS weit und breit nichts zu sehen. Das heißt aber noch lan­ge nicht, dass es kei­ne SiS-basie­ren­de AM2-Boards gibt.

Fox­conn hat im aktu­el­len Pro­dukt­ka­ta­log ein Inte­gra­to­ren­board gelis­tet, wel­ches auf dem SiS 761GX basiert. Beim Fox­conn 761GXM2MA-KRS2H — so der kom­plet­te Name — han­delt es sich erneut um ein Micro-ATX-Main­board mit inte­grier­tem Gra­fik­chip. Genau die­ses Main­board beka­men wir von Fox­conn für einen Test zugeschickt. 

In dem heu­ti­gen Arti­kel wol­len wir uns das Main­board genau­er anschau­en und über­prü­fen, ob der ver­wen­de­te Chip­satz zu unrecht kaum Beach­tung findet.

Viel Ver­gnü­gen beim Lesen. (…) Wei­ter­le­sen »