Ab 169 Dollar – AMD kündigt Ryzen 5 offiziell für 11. April an

Nach der Vorstellung des Topmodells Ryzen 7 Anfang März hat AMD nun seine geplanten Modelle der Ryzen-5-Familie offiziell angekündigt. Am 11. April soll es so weit sein. Ryzen 5 besteht aus vier Modellen, darunter zwei Sechskern-Prozessoren und zwei Vierkern-Prozessoren, alle mit Simultaneous Multithreading (SMT). Die Listenpreise beginnen bei 169 US-Dollar für den kleinen Vierkerner namens Ryzen 5 1400 und enden bei 249 $ für das Topmodell der Serie, den Ryzen 5 1600X.

Wie bei den großen Modellen steht das X nicht für die TDP oder einen freien Multiplikator (besitzen alle), sondern für einen schärferen XFR-Turbo-Modus, der beim 1500X sogar 200 MHz betragen soll (1800X +100 MHz, 1700 +50 MHz).

Nur wie AMD die Modelle physisch realisieren wird, wurde nach wie vor nicht kommuniziert. Insbesondere bei den Vierkern-Prozessoren wäre das Thema interessant, da durch Abschalten eines kompletten CCX die Problematik der erhöhten Latenzen beim Zugriff über die Data Fabric eliminiert werden könnte.