Fractal Design Arc Midi R2

Artikel-Index:

Einbau

Zum Ein짯bau haben wir wie immer, wenn es m철g짯lich ist einen der bei짯den Fest짯plat짯ten짯k채짯fi짯ge ent짯fernt, um mehr Platz zum Han짯tie짯ren zu haben. Zuerst wer짯den wie 체blich die Abstands짯hal짯ter ein짯ge짯schraubt. Hier짯bei leis짯tet der Adap짯ter in Form einer R채n짯del짯schrau짯be einen n체tz짯li짯chen Dienst. Danach wird das Main짯board befestigt.

Nach짯dem das Main짯board ver짯schraubt ist, kann auch schon die Gra짯fik짯kar짯te mon짯tiert wer짯den. Hier짯f체r ste짯hen im Arc Midi R2 ohne den obe짯ren Fest짯plat짯ten짯k채짯fig 430 mm zur Ver짯f체짯gung, mit K채fig sind es noch 290 mm.

Nach짯fol짯gend noch ein 횥ber짯blick 체ber die L채n짯ge eini짯ger aktu짯el짯ler Grafikkarten: 

Die 2,5/3,5-Laufwerke wer짯den auf den Schub짯f채짯chern ver짯schraubt. Zur Ent짯kopp짯lung sind die Boh짯run짯gen f체r die 3,5-Laufwerke mit Gum짯mis ver짯se짯hen. Beim Fest짯schrau짯ben ist zu beach짯ten, dass die Schrau짯ben nicht so fest ange짯zo짯gen wer짯den, dass die Gum짯mis gequetscht wer짯den. Dann ist n채m짯lich der Ent짯kopp짯lungs짯ef짯fekt nicht mehr gege짯ben. Danach wer짯den die Schub짯f채짯cher ein짯fach wie짯der in den K채fig gescho짯ben. Als Beson짯der짯heit k철n짯nen wie ein짯gangs schon erw채hnt auf der R체ck짯sei짯te des Main짯board짯trays zwei wei짯te짯re 2,5-Laufwerke mon짯tiert wer짯den. Hier짯bei d체r짯fen dann aber kei짯ne abge짯win짯kel짯ten Kabel ver짯wen짯det werden.

Das opti짯sche Lauf짯werk wird nach Ent짯fer짯nen der pas짯sen짯den 5,25-Blende von vor짯ne ins Geh채u짯se gescho짯ben und dann her짯k철mm짯lich ver짯schraubt. Der Ein짯bau im obe짯ren Lauf짯werks짯schacht geht rela짯tiv pro짯blem짯los. Hier m체s짯sen ledig짯lich von hin짯ten leicht die Kabel des I/O멠anels zur Sei짯te gescho짯ben wer짯den. Bei ande짯ren Geh채u짯sen ist dies nicht immer so ein짯fach, da die Kabel짯str채n짯ge zum Teil recht starr und dick sein k철nnen.

Im letz짯ten Schritt vor der Ver짯ka짯be짯lung folgt das Netz짯teil. Die짯ses wird wie 체blich von hin짯ten ver짯schraubt. Ein Schaum짯stoff짯rah짯men sowie klei짯ne Gum짯mi짯puf짯fer auf dem Boden ent짯kop짯peln es vom Geh채u짯se. Das Ver짯ka짯beln ist schnell erle짯digt und die Kabel짯str채n짯ge las짯sen sich dank aus짯rei짯chend Platz hin짯ter dem Main짯board짯tray gut ver짯le짯gen. Beim Han짯tie짯ren auf dem Geh채u짯se짯bo짯den soll짯te man ein wenig vor짯sich짯tig sein. Hier ragen die spit짯zen Schrau짯ben, mit denen die F체횩e befes짯tigt sind, ins Geh채u짯se, sodass man sich dar짯an leicht ver짯let짯zen kann. Der Rest des Geh채u짯ses ist von innen und au횩en ein짯wand짯frei verarbeitet.

Fer짯tig zusam짯men짯ge짯baut sieht das Gan짯ze wie folgt aus: