Benchmarks eines AMD Ryzen 쏱innacle Ridge aufgetaucht

Die Bench짯mark-Daten짯bank des Geek짯bench ist immer wie짯der ein Fund짯ort f체r neue oder kurz vor dem Launch ste짯hen짯de Pro짯zes짯so짯ren. Lei짯der ist der Geek짯bench auch nicht der exak짯tes짯te und repro짯du짯zier짯bars짯te Test f체r CPUs im Web. Daher kommt es immer wie짯der zu gr철짯횩e짯ren Streuungen.

Aus die짯sem Grund ist mit Vor짯sicht zu genie짯횩en, dass k체rz짯lich ein Engi짯nee짯ring-Sam짯ple eines mut짯ma횩짯li짯chen Pin짯na짯cle Ridge in eben jener Geek짯bench-Daten짯bank auf짯ge짯taucht ist. Die Ken짯nung ZD2600BBM68AF_38/34_Y kommt Besu짯chern unse짯res Forums wom철g짯lich bekannt vor. Eben jenes Sam짯ple war vor eini짯ger Zeit bereits bei SiS짯oft짯ware ent짯deckt worden.

Ent짯schl체s짯selt man die Ken짯nung, kommt man auf einen Pro짯zes짯sor der Zen-Archi짯tek짯tur mit der Bezeich짯nung 2600, einem Basistakt von 3,4 GHz und einem Tur짯bo von 3,8 GHz. Zum Ver짯gleich: der aktu짯el짯le AMD Ryzen 5 1600 tak짯tet mit 3,2 GHz und kommt auf einen Tur짯bo von 3,6 GHz. Der Vor짯teil durch die h철he짯re Takt짯fre짯quenz des Ryzen 5 2600 gegen짯체ber dem 1600 l채ge also bei 56 Prozent.

Die Geek짯bench-Ergeb짯nis짯se wei짯sen aller짯dings knapp 15 % mehr Sin짯gle-Thread-Leis짯tung und sat짯te 31 % mehr Mul짯ti-Thread-Leis짯tung gegen짯체ber einem eini짯ger짯ma짯횩en ver짯gleich짯ba짯ren Ryzen51600-System aus. Aller짯dings ist der Ver짯gleich nicht ganz fair. Es unter짯schei짯den sich nicht nur das Main짯board, son짯dern auch die Benchmark-Version.

Den짯noch hat AMD bereits beim Raven-Ridge-Launch ver짯lau짯ten las짯sen, dass man die Laten짯zen beim Zugriff auf die Cache-Ebe짯nen redu짯ziert haben will. Mit nur einem CCX war dies jedoch auto짯ma짯tisch gege짯ben. Aller짯dings soll auch Pin짯na짯cle Ridge neben dem Shrink auf 12 nm und den mini짯mal h철he짯ren Takt짯fre짯quen짯zen klei짯ne Ver짯bes짯se짯run짯gen erfahren.