MSI X370 XPower Gaming Titanium

Artikel-Index:

Fazit

MSI X370 XPower Gaming Titanium - Titelbild

Die Haupt짯pla짯ti짯ne hat uns im Test sehr gut gefal짯len. Das Lay짯out und die Farb짯spra짯che der Pla짯ti짯ne sind ein짯zig짯ar짯tig und kon짯se짯quent. Das gilt in wei짯ten Tei짯len auch f체r die Soft짯ware und das sehr gut umge짯setz짯te BIOS. F체r unge짯체b짯te 횥ber짯tak짯ter bie짯ten die vor짯ein짯ge짯stell짯ten OC-Pro짯fi짯le einen tat짯s채ch짯li짯chen Mehr짯wert, wobei klar ist, dass eine manu짯el짯le Anpas짯sung in der Regel bes짯se짯re Wer짯te erreicht. Die Leis짯tung und der Schnitt짯stel짯len짯durch짯satz k철n짯nen sich eben짯falls sehen las짯sen. Doch wo Licht ist, da ist auch Schat짯ten. Neben den h철he짯ren Wer짯ten im Abschnitt Leis짯tungs짯auf짯nah짯me liegt vor allem die Audio짯qua짯li짯t채t unter짯halb der Erwartungen.

Die Mes짯sun짯gen des Sound짯si짯gnals und auch H철r짯pro짯ben wei짯sen auf einen Hard짯ware짯feh짯ler hin. Nach Ver짯glei짯chen mit ande짯ren Publi짯ka짯tio짯nen scheint dies kein Seri짯en짯pro짯blem zu sein. Wir sind aktu짯ell in der Kl채짯rung mit MSI, wie es zu die짯sem Feh짯ler kom짯men konn짯te und ob es noch wei짯te짯re Mel짯dun짯gen in die짯ser Rich짯tung gibt. Bis zum Redak짯ti짯ons짯schluss konn짯ten wir dies aller짯dings nicht abschlie짯횩end kl채짯ren. Daher k철n짯nen wir nach aktu짯el짯lem Kennt짯nis짯stand nur eine beding짯te Emp짯feh짯lung f체r das Main짯board aussprechen.

Ohne die Audio-Pro짯ble짯ma짯tik hat MSI mit dem X370 XPower Gam짯ing Tita짯ni짯um ein aus짯ge짯zeich짯ne짯tes Main짯board am Markt, das ins짯ge짯samt sehr rund wirkt. Mehr Schnitt짯stel짯len sind ange짯sichts der von der Platt짯form zur Ver짯f체짯gung gestell짯ten PCIe-Lanes nicht umsetz짯bar. So hat man nicht nur zwei M.2멣lots, son짯dern auch noch einen U.2멇nschluss. F체r User, die APUs ver짯wen짯den wol짯len, bie짯tet die Pla짯ti짯ne nicht nur HDMI 2.0, son짯dern auch einen DP-Anschluss. Es blei짯ben also kaum W체n짯sche offen. Aller짯dings hat das Main짯board mit aktu짯ell etwas mehr als 200 궗 auch einen hohen, aber ange짯sichts der Fea짯tures ange짯mes짯se짯nen Preis.