Mobile AMD-Grafiktreiber für “Raven Ridge” und “Picasso” wieder direkt von AMD

Nach­dem es im letz­ten Jahr immer wie­der Beschwer­den über die Update­po­li­tik der Note­book­her­stel­ler gab, die die mobi­len Gra­fik­trei­ber für AMDs APUs bes­ten­falls unre­gel­mä­ßig pfleg­ten, wird AMD begin­nend mit dem ers­ten Quar­tal 2019 die Trei­ber im Rah­men der Rade­on Soft­ware wie­der selbst anbie­ten. Unter­stützt wer­den alle “Raven Ridge”- und “Picasso”-Prozessoren, also die ers­te und zwei­te Genera­ti­on der mobi­len Ryzen-APUs auf Basis der Zen-Archi­tek­tur.

Die­se Infor­ma­ti­on gab AMD heu­te im Zuge der Vor­stel­lung der zwei­ten Genera­ti­on von mobi­len Ryzen-APUs bekannt.