CPU-K체hler: Scythe Ashura

Artikel-Index:

Testsystem

Ent짯ge짯gen den 채lte짯ren CPU-K체h짯ler-Tests kom짯men an die짯ser Stel짯le meh짯re짯re Kon짯fi짯gu짯ra짯tio짯nen zum Ein짯satz. Damit wol짯len wir ins짯ge짯samt vier TDP-Klas짯sen abde짯cken: 45, 65, 95 und 125 Watt.

Lan짯ge Zeit war es schwie짯rig, ver짯l채ss짯li짯che Tem짯pe짯ra짯tur짯wer짯te der inter짯nen Dioden zu bekom짯men und mit dem C3-Step짯ping der K10-CPUs schien das Pro짯blem wei짯test짯ge짯hend gel철st. Beim zum Ein짯satz kom짯men짯den AMD Phe짯nom II X3 720BE han짯delt es sich noch um ein Modell mit C2-Step짯ping, sodass die Tem짯pe짯ra짯tu짯ren ver짯mut짯lich ca. 10 째C zu nied짯rig ange짯zeigt wer짯den. Der Ver짯gleich짯bar짯keit unter den K체h짯lern scha짯det die짯ser Umstand aber nicht, da f체r alle die glei짯chen Bedin짯gun짯gen gelten.

Unser Test짯sys짯tem:

  • AMD Ath짯lon II X2 240e (45 W TDP), AMD A4-3400 (65 W TDP), AMD Phe짯nom II X3 720BE (95 W TDP) und AMD FX-8150 (125 W TDP)
  • Sap짯phi짯re IPC-AM3DD785G, Giga짯byte GA-A55M-DS2 oder ASUS Cross짯hair V Formula
  • 2 x 2 GB Patri짯ot AMD Memo짯ry Enter짯tain짯ment Edi짯ti짯on DDR3-1600 oder 2 x 4 GB G.Skill RipJaws멭 DDR3-1866
  • Ener짯max Pro82+ 385 Watt
  • W채r짯me짯leit짯pas짯te: Arc짯tic Coo짯ling MX4
  • Pla짯net 3DNow! tes짯tet mit Hard짯ware von getgoods.de

    Die Laut짯st채r짯ke mes짯sen wir mit einem dB(A)-Messger채t aus einem fron짯ta짯len Abstand zum L체f짯ter von 1 cm. Daher erschei짯nen die Wer짯te mit im Schnitt 체ber 40 dB(A) recht hoch. Aller짯dings ver짯f체짯gen wir lei짯der nicht 체ber einen schall짯iso짯lier짯ten Raum und k철n짯nen nur so Neben짯ge짯r채u짯sche wei짯test짯ge짯hend aus짯schlie짯횩en. Anzu짯mer짯ken ist hier aber, dass in einem sub짯jek짯tiv v철l짯lig laut짯lo짯sen Raum immer noch 35 dB(A) gemes짯sen wer짯den. Hier soll짯te man beden짯ken, dass Her짯stel짯ler in schall짯ar짯men R채u짯men 체bli짯cher짯wei짯se aus ca. 1 m Ent짯fer짯nung ihre L체f짯ter frei schwe짯bend mes짯sen. Das sind aller짯dings kei짯ne rea짯lis짯ti짯schen Wer짯te, die man auf die Pra짯xis bezie짯hen kann.

    Als klei짯ne Hil짯fe kann man sich zur Ori짯en짯tie짯rung fol짯gen짯des vor Augen hal짯ten, wenn man ein geschlos짯se짯nes Geh채u짯se verwendet:
    40 dB(A) nicht wahr짯nehm짯bar
    4042 dB(A) extrem lei짯se
    4244 dB(A) leicht wahr짯nehm짯bar
    4446 dB(A) lei짯se, aber h철r짯bar
    4648 db(A) h철r짯bar
    4850 dB(A) deut짯lich wahr짯nehm짯bar
    > 50 dB(A)  laut
    Wer extrem ger채usch짯emp짯find짯lich ist, wird auch mit einer Laut짯st채r짯ke von 39 dB(A) nicht so wirk짯lich gl체ck짯lich sein. Ins짯ge짯samt ist es immer von der sub짯jek짯ti짯ven Wahr짯neh짯mung abh채n짯gig, wie stark man eine gewis짯se Laut짯st채r짯ke emp짯fin짯det. All짯ge짯mein짯g체l짯tig ist die짯se Ori짯en짯tie짯rungs짯hil짯fe nicht, spie짯gelt aber grob das all짯ge짯mei짯ne Emp짯fin짯den wieder.

    Die Umge짯bungs짯tem짯pe짯ra짯tur betr채gt bei den Mes짯sun짯gen ca. 28 째C. Das erscheint recht viel, ist aber bei einem offe짯nen Test짯auf짯bau wie wir ihn ver짯wen짯den rea짯lis짯ti짯scher mit einem geschlos짯se짯nen Geh채u짯se zu ver짯glei짯chen. Som짯mer짯li짯che Wet짯ter짯ver짯h채lt짯nis짯se trei짯ben die Tem짯pe짯ra짯tu짯ren in den Geh채u짯sen noch h철her, wes짯halb wir emp짯feh짯len, immer eine Reser짯ve von ca. 5 째C zu addieren.