Neuer Codename “Cézanne” für AMDs Zen 3 Generation aufgetaucht

Nach­dem wir im Juli “Gene­sis” als Code­na­men für die zukünf­ti­ge vier­te Genera­ti­on Thre­ad­rip­per auf Basis von Zen 3 zuord­nen konn­ten, gesellt sich zu den bereits bekann­ten “Ver­meer”, “Renoir” und “Rem­brandt” nun auch der Code­na­me “Cézan­ne”, der laut Twit­te­r­user Koma­chi als K19.5 zu AMDs K19-Pro­zes­sor­fa­mi­lie gehört und wohl eine APU dar­stellt.

Codename “Cézanne”

Codename “Rembrandt”

Der Code­na­me wur­de im Okto­ber in einem Lin­kedin-Pro­fils eines indi­schen AMD-Mit­ar­bei­ters ent­deckt, was aller­dings schnell zu einer Ände­rung der Anga­ben in der Bio­gra­fie führ­te.

Anzei­ge des Lin­kedin-Pro­fils mit Goog­le

Einordnung in AMD Roadmap

Spe­ku­la­tiv könn­ten sowohl “Cézan­ne”, als auch “Rem­brandt” zur Ryzen 5000 Genera­ti­on auf Basis von Zen 3 gehö­ren, da AMD immer bei den APUs beginnt und danach erst Desktop‑, Ser­ver- und HEDT-Pro­zes­so­ren mit der nächs­ten Zen-Genera­ti­on mit dem­sel­ben Namens­sche­ma her­aus­bringt.

Die fol­gen­de Road­map ist aller­dings mit Skep­sis zu betrach­ten, da es eigent­lich kei­ner­lei kon­kre­te, geschwei­ge denn offi­zi­el­le Infor­ma­tio­nen für die Pro­duk­te des Jah­res 2021 gibt.