AIDA64 gibt Hinweis auf Threadripper 4000 mit dem Codenamen 쏥enesis

AMDs HEDT-L철sung wird aller Vor짯aus짯sicht nach in die짯sem Jahr noch mit drit짯ten Gene짯ra짯ti짯on Thre짯ad짯rip짯per 3000 auf짯war짯ten neu짯es짯te Ger체ch짯te spre짯chen sogar von einem Start bereits im Okto짯ber, doch nun hat das Pro짯gramm AIDA64 bereits einen Hin짯weis auf den Nach짯fol짯ger gege짯ben. Wie bei uns im Forum nach zu lesen ist sind im Pro짯gramm짯code die Code짯na짯men 쏺er짯meer und 쏥ene짯sis auf짯ge짯taucht, von denen ers짯te짯rer bereits f체r die f체r 2020 geplan짯ten Desk짯top짯pro짯zes짯so짯ren Ryzen 4000 auf Basis von Zen 3 reser짯viert ist.

Zus채tz짯lich sind die Step짯pin짯g짯ab짯k체r짯zun짯gen GN-A0 und VMR-A0 zu fin짯den. W채h짯rend 쏺er짯meer recht ein짯deu짯tig zu zuord짯nen war, stell짯te der Code짯na짯me 쏥ene짯sis uns aller짯dings erst vor ein R채tsel.

AMD K19.0 Gene짯sis CPU
AMD K19.2 Ver짯meer CPU

Quel짯le: AIDA64 Programmcode

Die L철sung liegt dann aber nicht in bibli짯schen Bez체짯gen oder in einer Her짯lei짯tung aus dem Alt짯grie짯chi짯schen (쏶ch철p짯fung), son짯dern in Orts짯be짯z체짯gen auf dem Nord짯ame짯ri짯ka짯ni짯schen Kon짯ti짯nent. Auf짯f채l짯lig ist ja, das eini짯ge Code짯na짯men von AMD-Pro짯zes짯sor짯fa짯mi짯li짯en die Bezeich짯nun짯gen 쏳idge auf deutsch Grat und 쏱eak auf deutsch Gip짯fel beinhal짯ten. Als Bei짯spiel sei짯en 쏶um짯mit Ridge und 쏞ast짯le Peak genannt.

Gip짯fel mit Thre짯ad짯rip짯per-Code짯na짯men im US-Bun짯des짯staat Washing짯ton (Quel짯le: Goog짯le Maps)

Pas짯sen짯der짯wei짯se gibt es mit Peakbagger.com eine Daten짯bank f체r Gip짯fel, die dann f체r 쏥ene짯sis immer짯hin Koor짯di짯na짯ten zu einem Gene짯sis Peak aus짯gibt. Eine Suche auf Goog짯le Maps offen짯bart dann, dass Col짯fax Peak, Cast짯le Peak und Gene짯sis Peak alle in rela짯ti짯ver N채he zuein짯an짯der im US-Bun짯des짯staat Washing짯ton zu fin짯den sind.

CPU-Fami짯lie Code짯na짯me Her짯kunft
Thre짯ad짯rip짯per 1000 Whi짯te짯ha짯ven ??Whi짯te짯ha짯ven Beach and Whits짯un짯day Peak, Australia??
Thre짯ad짯rip짯per 2000 Col짯fax Col짯fax Peak Part of Saw짯tooth Rocks, Washington
Thre짯ad짯rip짯per 3000 Cast짯le Peak Cast짯le Peak, Washington
Thre짯ad짯rip짯per 4000 Gene짯sis Gene짯sis Peak, Washington

Damit scheint der Bezug zu Thre짯ad짯rip짯per gege짯ben, auch wenn bei zwei bereits bekann짯ten Code짯na짯men das Peak im Namen fehlt. Nicht ganz klar ist aber die Herkunt des Code짯na짯mens 쏻hi짯te짯ha짯ven der ers짯ten Thre짯ad짯rip짯per-Gene짯ra짯ti짯on, denn die oben in der Tabel짯le ein짯ge짯f체g짯te Her짯lei짯tung scheint dann doch etwas weit her짯ge짯holt. Aber wer wei횩 schlie횩짯lich wo und wann die Idee zu Thre짯ad짯rip짯per, der ja angeb짯lich f체r ein Jahr als mehr oder weni짯ger pri짯va짯tes Geheim짯pro짯jekt eini짯ger AMD-Inge짯nieu짯re ent짯wi짯ckelt wur짯de (Quel짯le: For짯bes), ent짯stan짯den ist.

0011
Archi짯tek짯tur-Road짯map AMD Mai 2019

 

Spe짯ku짯la짯tiv bleibt auch, was Thre짯ad짯rip짯per 4000 mit Zen 3 an Neue짯run짯gen bie짯ten k철nn짯te. Neben der Fer짯ti짯gungs짯tech짯nik 7몁m+ ist eigent짯lich nichts bekannt. Ger체ch짯te f체r Zen 3 spre짯chen zwar immer wie짯der von 횆nde짯run짯gen beim Simul짯ta짯neous Mul짯ti짯th짯re짯a짯ding (SMT), das bis auf 4멹ach SMT auf짯ge짯bohrt wer짯den k철nn짯te, aber das k철nn짯te genau짯so wie PCI-Express 5.0 erst etwas f체r Zen 4 sein, von dem man neben einem Wech짯sel des Sockels auch Sup짯port von DDR5-Spei짯cher erwarten.

Inoff짯zi짯el짯le Road짯map mit Stand Juli 2019 (Update 쏳enoir Vega, SMT4, Thre짯ad짯rip짯per Code짯na짯me 쏥ene짯sis)