BOINC Pentathlon 2022 in vollem Gange

Seit dem 5. Mai l채uft der BOINC-Pent짯ath짯lon 2022 im Dis짯tri짯bu짯ted Com짯pu짯ting, bei dem auch Pla짯net 3DNow! mit dabei ist als Titel짯ver짯tei짯di짯ger. Bis짯her lief es sehr gut f체r unser Team: beim Hin짯der짯nis짯lauf, der Nach짯fol짯ge-Dis짯zi짯plin f체r den bis짯he짯ri짯gen Mara짯thon, lie짯gen wir deut짯lich in F체h짯rung. Selbst die von eini짯gen Mit짯be짯wer짯bern exak짯ter getim짯ten Bun짯ker짯w체r짯fe an den 쏦in짯der짯nis-Tagen, an denen es Bonus짯punk짯te gibt f체r zur체ck짯ge짯sand짯te WUs, konn짯ten unser Team bis짯her nicht auf짯hal짯ten. Hof짯fent짯lich bleibt das bis zum Ende so, denn die Dis짯zi짯plin l채uft noch bis zum Ende, am 19. Mai.

Ein ful짯mi짯nan짯tes Resul짯tat hat unser Team auch beim ers짯ten Durch짯gang des Speer짯wer짯fens abge짯lie짯fert. Nach짯dem es stun짯den짯lang ein Kopf-an-Kopf-Ren짯nen gegen TeAm Anand짯Tech gege짯ben hat짯te, bei dem mal der eine, mal der ande짯re knapp die Nase vorn hat짯te, zeig짯te sich im Forum mal wie짯der, wie짯so Pla짯net 3DNow! ein so leben짯di짯ges Team ist es wur짯de alles aus den 쏶ofa짯rit짯zen (Insi짯der) gekramt, was rech짯nen kann, von alten K10-Sys짯te짯men aus dem Dach짯bo짯den bis hin zu Smar짯thome-Ger채짯ten, um mit aller Kraft dage짯gen짯zu짯hal짯ten. Kurz vor Tores짯schluss hol짯te jedoch unser 쐏3d-clus짯ter (eine Samm짯lung ver짯schie짯de짯ner Sys짯te짯me auf einen Account) noch ein짯mal zum Schlag aus und der ers짯te Durch짯gang ging an uns.

Aller짯dings ist hier noch nicht aller Tage Abend, da bei die짯ser hoch tak짯ti짯schen Dis짯zi짯plin nicht der bes짯te Wurf z채hlt, son짯dern der dritt짯bes짯te. Das hei횩t, damit der Wurf in Wer짯tung kommt, m체s짯sen wir zwei Mal noch mini짯mal wei짯ter wer짯fen ohne dabei Rechen짯power zu ver짯schwen짯den. Es bleibt span짯nend. Die짯se Beson짯der짯heit ist auch der Grund, wes짯halb wir auf den ers짯ten Blick heu짯te deut짯lich in der Sta짯tis짯tik zur체ck짯lie짯gen: Wir las짯sen den heu짯ti짯gen Durch짯gang im Speer짯wer짯fen aus, um f체r den n채chs짯ten wie짯der gen체짯gend fer짯tig Spee짯re bei짯sam짯men zu haben. Daher bit짯te nicht wun짯dern, wie짯so wir SCHEINBAR so weit hin짯ten sind. Berei짯nigt lie짯gen wir auf P1.

Seit heu짯te Nacht l채uft par짯al짯lel auch die drit짯te Teil-Dis짯zi짯plin, das Quer짯feld짯ein beim Mathe짯ma짯tik-Pro짯jekt Prime짯grid. Das k철nn짯te eine ganz har짯te Nuss f체r unser Team wer짯den, denn w채h짯rend es beim Hin짯der짯nis짯lauf unter Uni짯ver짯se auf schnel짯le CPUs unter Linux ankommt und beim Speer짯wer짯fen bei Num짯ber짯fields CPUs und GPUs in etwa gleich짯auf lie짯gen, per짯for짯men hier die NVI짯DIA-Gra짯fik짯Kar짯ten der Ampere- und Turing-Fami짯lie her짯aus짯ra짯gend gut, wohin짯ge짯gen die bei uns weit ver짯brei짯te짯ten AMD-GCN-Kar짯ten deut짯lich im Nach짯teil sind. Eine GeForce RTX 3070 bei짯spiels짯wei짯se rech짯net so schnell wie vier (!) Vega 56. Bei den RDNA(2)-Karten ist der R체ck짯stand nicht ganz so gro횩. Wer unser Team bei der Titel짯ver짯tei짯di짯gung unter짯st체t짯zen und neben짯bei noch etwas f체r die Wis짯sen짯schaft tun m철ch짯te, wir freu짯en uns 체ber jede Hil짯fe aus der Community.

Wich짯ti짯ge Links dazu: