AMD Ryzen 7000 geht morgen in den Verkauf Review체bersicht

Die von AMD bereits Ende August vor짯ge짯stell짯ten neu짯en Desk짯top짯pro짯zes짯so짯ren Ryzen 7000 auf Basis von Zen 4 sind ab mor짯gen im Han짯del erh채lt짯lich. Die짯se sol짯len laut AMD im Schnitt eine IPC-Stei짯ge짯rung von 13 Pro짯zent auf짯wei짯sen. Die ers짯ten Reviews gibt es aller짯dings schon heute.

Die vier Model짯le star짯ten mit dem Ryzen 5 7600X mit einer TDP von 105 Watt und enden beim Ryzen 9 7950X mit einer TDP von 170 Watt und einem maxi짯ma짯len Boost짯takt von 5,7 Ghz. Alle Model짯le ver짯f체짯gen nun 체ber eine klei짯ne inte짯grier짯te Gra짯fik짯ein짯haut auf RDNA2-Basis mit zwei CUs.

 

Model Kerne/Threads Takt짯ra짯te (Basis/Boost) TDP Preis Launch
Ryzen 9 7950X 16/32 4,5 GHz/5,7 GHz 170 Watt $699 27.09.2022
Ryzen 9 7900X 12/24 4,7 GHz/5,6 GHz 170 Watt $549 27.09.2022
Ryzen 7 7700X 8/16 4,5 GHz/5,4 GHz 105 Watt $399 27.09.2022
Ryzen 5 7600X 6/12 4,7 GHz/5,3 GHz  105 Watt $299 27.09.2022

 

Eine Review짯체ber짯sicht gibt es bei uns im Forum unter AMD Ryzen 7000 (ZEN4, DDR5, PCIe 5) Review짯th짯read. Ansons짯ten wer짯den wir die unten짯ste짯hen짯den Reviews im Tages짯ver짯lauf noch erg채nzen .

Deutschsprachige Reviews

Die Leis짯tung der bei짯den neu짯en CPUs im Test, Ryzen 9 7950X und Ryzen 7 7700X k철nn짯te nach der Ansicht so man짯chem PC-Gamer nat체r짯lich ger짯ne etwas h철her aus짯fal짯len. Es gibt Bench짯marks, da ist ein 5800X3D sogar einem 7950X mit DDR5-6000 체ber짯le짯gen. In Anwen짯dun짯gen sieht das nat체r짯lich anders aus, hier gl채nzt Zen 4, so wie Zen 3 es auch gegen짯체ber Zen 2 damals getan hat. Der Acht짯ker짯ner Ryzen 7 7700X leis짯tet in etwa das, was zuvor dem Ryzen 9 5900X gelang.

AMD hat mit Zen 4 kein auto짯ma짯ti짯sches 얭pie짯le-Mons짯ter geschaf짯fen, bringt aber gegen짯체ber Zen 3 einen durch짯aus ordent짯li짯chen Schub und es ist jetzt schon ein짯deu짯tig, dass mit der 3D-V-Cache-Vari짯an짯te solch ein Mons짯ter anste짯hen wird. Die nor짯ma짯le Ver짯si짯on schl채gt sich in Games dage짯gen 엖ur gut und punk짯tet dann eher mit ande짯ren Eigen짯schaf짯ten gegen짯체ber der Konkurrenz.

Englischsprachige Reviews

Over짯all, when com짯pa짯ring AMD셲 new Zen 4 core to their pre짯vious Zen 3 micro짯ar짯chi짯tec짯tu짯re, it셲 a big win for AMD regar짯ding mul짯ti-threa짯ded per짯for짯mance. Through the impro짯ve짯ment of many aspects, inclu짯ding the switch to a hig짯her tran짯sis짯tor count through TSMC셲 5 nm manu짯fac짯tu짯ring pro짯cess, hig짯her core fre짯quen짯ci짯es inclu짯ding both sin짯gle and all-core, and the switch to DDR5 from DDR4, all of the짯se make for a dou짯ble-digit impro짯ve짯ment to IPC performance. 

Videoreviews

 

Last but not least folgt im Anschluss noch die kom짯plet짯te Pr채짯sen짯ta짯ti짯on von AMD der Vor짯stel짯lung Ende August.