Potentieller FX-Nachfolger: AMD zeigt 16-Kern-Prozessorschema in Programmierleitfaden

Wie unser Leser Crash짯test mit sei짯nen Adler짯au짯gen im seit heu짯te erh채lt짯li짯chen Pro짯gram짯mier짯leit짯fa짯den f체r Kaveri gese짯hen hat, gibt es dort fol짯gen짯des Schema:

Die짯ses Sche짯ma zeigt einen 쐃ch짯ten 8멝odulprozessor  mit 16 Ker짯nen. 쏣cht des짯halb, da AMD bei den Opte짯rons zwar schon Model짯le mit 8 Modu짯len im Ange짯bot hat, die짯se aber aus zwei Sili짯zi짯um짯chips bestehen, die auf einem Tr채짯ger per Hyper짯trans짯port zusam짯men짯ge짯schal짯tet sind. Da im obi짯gen Sche짯ma aber alle Ker짯ne an einem Sys짯tem-Request-Inter짯face (SRI) h채n짯gen, beschreibt das Sche짯ma zwei짯fels짯oh짯ne ein ein짯zi짯ges Die.

Selbst짯ver짯st채nd짯lich w채re ein sol짯cher Chip nicht nur ein stan짯des짯ge짯m채짯횩er Nach짯fol짯ger f체r die Opte짯rons, son짯dern auch ein w체r짯di짯ger FX-Nach짯fol짯ger. Ob aller짯dings bei AMD wirk짯lich ein Chip mit obi짯gen Cha짯rak짯te짯ris짯ti짯ka in Arbeit ist, oder nicht, ist unbe짯kannt. Gewich짯tigs짯ter Hin짯weis auf die Exis짯tenz ist die Modell짯num짯mer 40h. Die짯se gibt es bereits schon seit meh짯re짯ren Jah짯ren. Damals bezeich짯ne짯te sie die Nach짯fol짯ge짯ge짯nera짯ti짯on der 20h-Model짯le, die aber lei짯der gestri짯chen wur짯den. In der fol짯gen짯den, ver짯al짯te짯ten Road짯map d체rf짯te die짯se Modell짯num짯mer ein짯mal f체r Dublin/Macau ein짯ge짯plant gewe짯sen sein:

Da die짯se aber klas짯sisch mit der Ver짯drah짯tungs짯me짯tho짯de geplant waren, was man an der Kern짯zahl 10/20 sehen kann, muss es in der Zwi짯schen짯zeit eine Aktua짯li짯sie짯rung der Pl채짯ne gege짯ben haben, was die gan짯ze Sache durch짯aus plau짯si짯bel erschei짯nen l채sst. 2015 w체r짯de sich wegen DDR4 auch f체r den Start einer neu짯en Ser짯ver짯platt짯form eig짯nen. Ob AMD so etwas in Zei짯ten von HSA, hUMA und hQ aber wirk짯lich plant, wird sich zei짯gen m체s짯sen. Die aktu짯el짯len Road짯maps zei짯gen einer짯seits nichts der짯glei짯chen, ande짯rer짯seits weiss man seit Rich짯land, dass sich Road짯maps bei AMD ganz schnell 채ndern k철nnen.

Dan짯ke an Crash짯test f체rs Finden!

Im User짯news-Forum diskutieren