Der FX-9590 geht. Kommt dafür der FX-9690?

Vor eini­gen Tagen erhiel­ten wir von Main­board-Her­stel­lern die Infor­ma­ti­on zuge­spielt, dass AMDs der­zei­ti­ges Top­mo­dell, der FX-9590, nach nur einem Drei­vier­tel­jahr Exis­tenz kurz vor dem Ende sei­nes Lebens­zy­klus steht. Der uns vor­lie­gen­de Schrift­ver­kehr mit den in der Regel gut infor­mier­ten Main­board-Her­stel­lern erweckt den Anschein, als wür­de der von AMD als “ers­ter 5‑GHz-Pro­zes­sor” vor­ge­stell­te Vis­he­ra-Able­ger ersatz­los gestri­chen. Bedeu­tet das nun das Aus für einen aus tech­ni­scher Sicht außer­ge­wöhn­li­chen Prozessor?

Betrach­tet man die “Neben­kriegs­schau­plät­ze”, auf denen der FX-9590 zu kämp­fen hat, so ist die Ein­stel­lung der Pro­duk­ti­on nach­voll­zieh­bar. Die extrem hohe TDP von 220 Watt, wel­che star­ke Ein­schrän­kun­gen sowohl bei der Main­board-Kom­pa­ti­bi­li­tät als auch bei der Küh­ler-Wahl mit sich bringt sowie der gestei­ger­te Bin­ning-Bedarf sei­tens AMD sind Aspek­te, wel­che nicht gera­de för­der­lich für die Ver­kaufs­zah­len sein dürf­ten. Und auch die Ver­öf­fent­li­chung von Mant­le könn­te hier­bei eine Rol­le spie­len. Denn dank der neu­en API könn­te der CPU-Takt in Spie­len zukünf­tig immer unwich­ti­ger wer­den, was zur Fol­ge hat, dass ein Pro­zes­sor mit 220 Watt TDP zumin­dest im Bereich der Spie­le obso­let wird.

Dass ein Top­mo­dell ein­ge­stellt wird, ohne dass ein Nach­fol­ger in den Start­lö­chern steht, ist jedoch unge­wöhn­lich. Daher haben wir bei AMD nach­ge­fragt und um wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu die­sem The­ma gebe­ten. Die Ant­wort lässt neben der Bestä­ti­gung auch Raum für Spe­ku­la­tio­nen. AMD gab uns gegen­über bekannt, dass der FX-9590 in der Tat nicht mehr lan­ge gelis­tet sein wird. Zwar ist die der­zei­ti­ge Ver­füg­bar­keit noch als ordent­lich zu bezeich­nen, dies wird sich dem­nächst aber ändern. Der FX-9590 steht tat­säch­lich auf dem Abstellgleis.

Ande­rer­seits ent­hielt die Ant­wort von AMD auch eini­ge Andeu­tun­gen, die auf einen schnel­le­ren Nach­fol­ger schlie­ßen las­sen. So heißt es, dass man stets dar­an arbei­te, den Käu­fern von AMD-Pro­zes­so­ren “über­ra­gen­de Leis­tung” und ein “her­aus­ra­gen­des Spie­le­er­leb­nis” zu ermög­li­chen. Dazu gehö­re auch die “kon­ti­nu­ier­li­che Leis­tungs­stei­ge­rung” sowie eine “ste­te Ver­bes­se­rung der Fer­ti­gungs­qua­li­tät” gemein­sam mit den Part­nern. Ziel sei es, stän­dig “mehr Leis­tung bei glei­chem Ener­gie­ver­brauch oder glei­chem Preis­ni­veau” zu ermög­li­chen. Des­halb wer­de man auch wei­ter­hin dar­an arbei­ten, schnel­le­re Model­le aufzulegen.

Die­se Mar­ke­ting­aus­sa­gen deu­ten an, dass es trotz Aus­lau­fen des FX-9590 einen (wür­di­gen?) Nach­fol­ger geben wird. Auf­grund des Feh­lens kon­kre­ter Anga­ben kön­nen wir nur spe­ku­lie­ren. Da AMD mit dem FX-9590 die TDP-Klas­se von 220 Watt eta­bliert hat, ist davon aus­zu­ge­hen, dass ein poten­zi­el­ler Nach­fol­ger wie­der in die­se Klas­se ein­ge­ord­net wer­den wird. Zudem ist anzu­neh­men, dass der CPU-Takt wei­ter gestei­gert wird. Archi­tek­tur­ver­bes­se­run­gen sind nicht in Sicht, sodass nur noch die Takt­ra­te als Basis für Per­for­mance-Ver­bes­se­run­gen zur Ver­fü­gung steht. Bei der Vor­stel­lung des “ers­ten 5‑GHz-Pro­zes­sors für den Desk­top” war einer der Kri­tik­punk­te, dass die­se 5 GHz nur für den maxi­ma­len Tur­bo-Takt gel­ten. Aus­ge­hend von die­ser Kri­tik könn­te AMD für das neue Top­mo­dell 5 GHz als Basistakt­ra­te erzie­len wol­len. Sofern die Fer­ti­gung kon­ti­nu­ier­lich ver­bes­sert wer­den konn­te, sind 5 GHz Basistakt und 5,2 bis 5,3 GHz maxi­ma­ler Tur­bo-Takt nicht völ­lig undenk­bar. Will­kom­men, FX-9690?

Wir dür­fen gespannt sein, wie lan­ge es den FX-9590 noch gibt und wann sein Nach­fol­ger in den Start­lö­chern steht. Wir blei­ben dran an die­ser Geschichte.

Quel­le: E‑Mail

Fin­di­ge Leser haben es schnell bemerkt: Das Datum des 01. April 2014 macht deut­lich, dass es sich hier­bei um einen April­scherz han­delt! Der Inhalt die­ser “News” ist frei erfun­den, wenn­gleich es ein nicht zu unrea­lis­ti­sches Sze­na­rio ist.

Links zum Thema:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen