AMD weiht neues Entwicklungszentrum in Indien ein

Nach­dem die letz­ten Mona­te bei AMD von gro­ßen Ver­lus­ten und der Neu­aus­rich­tung sowie Restruk­tu­rie­rung des Kon­zerns geprägt waren, die auch Mas­sen­ent­las­sun­gen beinhal­te­te, gab der Kon­zern heu­te die Neu­eröff­nung eines wei­te­ren Ent­wick­lungs­zen­trums in Indi­en bekannt. In Hyder­a­bad sol­len künf­tig sowohl Soft­ware- als auch Hard­ware-Inno­va­tio­nen für kom­men­de Acce­le­ra­ted Pro­ces­sing Units (APUs) vor­an­ge­bracht wer­den. Die Ein­wei­hung des neu­en Design-Cen­ters wur­de vom CEO und Prä­si­den­ten Rory Read per­sön­lich vor­ge­nom­men, der des­sen künf­ti­ge Auf­ga­ben wie folgt beschrieb:

Zitat:

Our Hyder­a­bad Design Cent­re will play an important part in that mis­si­on as the team works in-con­cert with our other design cen­ters around the world to deli­ver AMD’s next round of inno­va­ti­ve pro­duc­ts.”

Wie vie­le Inge­nieu­re genau dort künf­tig arbei­ten sol­len, nennt AMD nicht. Es wird ledig­lich von “hun­der­ten” gespro­chen, die dif­fe­ren­zier­te Sys­tem-on-Chips (SoCs) für die welt­wei­ten Kun­den von AMD ent­wi­ckeln sol­len. Statt­des­sen wird die zur Ver­fü­gung ste­hen­de Flä­che für Labo­re, Aus­rüs­tung und Büros mit 16.258 m² bezif­fert. In Ban­ga­lo­re betreibt der klei­ne­re x86-Rie­se bereits ein Ent­wick­lungs­zen­trum sowie in New Delhi und Mum­bai Ver­kaufs­bü­ros. Mad­hu­su­dan Atre, Cor­po­ra­te Vice Pre­si­dent, Design Engi­nee­ring bei AMD, kom­men­tiert die Eröff­nung wie folgt:

Zitat:

India is a cru­ci­al mar­ket for AMD, and our design cen­ters in both Hyder­a­bad and Ban­ga­lo­re are key design and deve­lop­ment hubs for our busi­ness. Like our talen­ted engi­nee­ring teams around the world, the engi­neers working in AMD’s new Hyder­a­bad Design Cen­ter are every bit as focu­sed and com­mit­ted to the sustai­ned deli­very of hard­ware and soft­ware inno­va­tions that can help dri­ve the company’s busi­ness for­ward.”

Quel­le: Pres­se­mit­tei­lung

Links zum The­ma: