AMD Ryzen verkauft sich wie geschnitten Brot

Seit gestern um 19 Uhr unse짯rer Zeit d체r짯fen H채nd짯ler Vor짯be짯stel짯lun짯gen f체r AMDs neue 8멚ern-Pro짯zes짯so짯ren ent짯ge짯gen짯neh짯men (wir berich짯te짯ten). Die Tat짯sa짯chen, dass es noch kei짯ne unab짯h채n짯gi짯gen Tests gibt und die Aus짯lie짯fe짯rung erst zum 02.03. erfolgt, schei짯nen nicht son짯der짯lich abschre짯ckend. Nicht nur in unse짯rem Forum h채u짯fen sich Mel짯dun짯gen 체ber eupho짯rie짯ge짯trie짯be짯ne 쏝lind짯k채u짯fe. Auch die H채nd짯ler berich짯ten von 체ber짯ra짯schend hohen Verk채ufen.

Bei Ama짯zons US-Markt짯platz bele짯gen die drei Top짯mo짯del짯le Posi짯ti짯on 1, 2 und 4 in der Kate짯go짯rie 쏝est sel짯lers in: Com짯pu짯ter CPU Pro짯ces짯sors. Im Forum von Over짯clo짯ckers UK schreibt ein Mit짯ar짯bei짯ter des Shops, man habe in der ers짯ten Stun짯de bereits 체ber 500 Ryzen-Pro짯zes짯so짯ren ver짯kauft. Bei hie짯si짯gen Anbie짯tern sieht es nicht anders aus. Bei Mind짯fac짯to짯ry hat sich nur ein ein짯zel짯ner Arti짯kel ohne AMD-Logo in die Top짯sel짯ler ver짯irrt. Dabei darf nicht ver짯ges짯sen wer짯den, dass es sich bei den bis짯her vor짯be짯stell짯ba짯ren Pro짯zes짯so짯ren um Top짯mo짯del짯le han짯delt, die 359, 439 und 559 궗 kos짯ten. Die rich짯ti짯gen Brot-und-But짯ter-Chips hat AMD noch nicht ein짯mal ange짯k체n짯digt. Dar짯an sieht man, wie sehn짯s체ch짯tig kon짯kur짯renz짯f채짯hi짯ge High-End-AMD-Pro짯zes짯so짯ren erwar짯tet wurden!