Radeon RX Vega in fünf Varianten ab 399 US-Dollar

Heute Nacht unserer Zeit hat AMD auf der SIGGRAPH seine neue High-End-Grafikkarte Radeon RX Vega offiziell vorgestellt. Dabei handelt es sich jedoch um einen Paper Launch, denn die Karten sollen erst ab 14. August verfügbar sein. Zudem gab es keine Testsamples zur Vorstellung, sodass es derzeit keine ausführlichen Betrachtungen mit Benchmarks gibt.

Dafür gibt es Modellnamen und Preise. Dabei war die Gerüchteküche in Sachen Spezifikationen sehr nah dran, in Sachen Kostenpunkt jedoch weit daneben. Alle Karten der nun vorgestellten RX-Vega-Serie sind mit einem Vega-10-Grafikchip bestückt, allerdings sind nur die Varianten mit dem Suffix 64 unbeschnitten. Bei der Variante mit Suffix 56 (Markteinführung im September) wurden 8 CUs und damit 512 Shader deaktiviert. Beide Varianten gibt es als normales Referenzdesign oder als „Limited Edition” in edler Alu-Optik. Die technischen Eckdaten sind allerdings identisch. Die 64 gibt es obendrein statt mit Wasser- statt Luftkühlung und somit ein wenig höher getaktet, sodass wir insgesamt auf fünf Varianten kommen. In der Übersicht:

 

  AMD Radeon RX Vega 64 Liquid AMD Radeon RX Vega 64 AMD Radeon RX Vega 56
Shader (Compute Units)
4096
(64 CUs)
4096
(64 CUs)
3585
(56 CUs)
Textureinheiten 256 256 224
Basistaktrate 1406 MHz 1247 MHz 1156 MHz
Turbotaktrate 1677 MHz 1546 MHz 1471 MHz
Speichergeschwindigkeit 1.89 Gbps 1.89 Gbps 1.6 Gbps
Speicherbusbreite 2048 Bit 2048 Bit 2048 Bit
verbauter Speicher 8 GiB HBM 8 GiB HBM 8 GiB HBM
Transistoren 12,5 Mrd 12,5 Mrd 12,5 Mrd
Board Power 345 W 295 W 210 W
Herstellung GloFo 14 nm GloFo 14 nm GloFo 14 nm
Architektur GCN 5 GCN 5 GCN 5
GPU-Codename
Vega 10 Vega 10 Vega 10
Veröffentlichungsdatum 14.08.2017 14.08.2017 Sep 2017
UVP Standard/limitiert
$699 $499/599 $399/499

Echte Messwerte gab es wie erwähnt noch keine. AMD vergleicht die Vega 64 mit Luftkühlung allerdings mit einer NVIDIA GeForce GTX 1080, wo man etwas bessere Leistung zum niedrigeren Preis bieten möchte. Wie die Konstellation tatsächlich aussehen wird, werden wir Mitte August erleben.