Linuxunterstützung für ARMs 64-Bit-Architektur wächst

Auf der Ende Okto­ber statt­ge­fun­de­nen “ARM Tech­con 2013” gab es einen Vor­trag von AMD, der sich ins­be­son­de­re mit der Soft­ware­un­ter­stüt­zung von ARM-64-Ser­vern befass­te. Wie wir bereits frü­her berich­te­ten, will AMD nächs­tes Jahr eini­ge ARM-Pro­zes­so­ren vom Sta­pel las­sen, z.B. den Hiero­fal­con im Embedded-Bereich:

Des­we­gen über­rascht AMDs Bemü­hen in die­se Rich­tung nicht. Wich­tig für AMD ist im Gegen­satz zum hoch­in­no­va­ti­ven (aber auch chao­ti­schen) Mobil­seg­ment vor allem eine geord­ne­te Pla­nung und Umsetzung:

Schließ­lich ist ein Wild­wuchs, wie er im Mobil­seg­ment mit aller­lei Code-Forks, unter­schied­li­chen Pake­ten und Lösun­gen vor­herrscht, im mög­lichst sta­bi­len Ser­ver­um­feld fehl am Platz:

Des­we­gen unter­stützt AMD Lina­ro, eine Grup­pe, die sich zum Ziel gesetzt hat, ein ent­spre­chen­des Umfeld für ARMs 64-Bit-Archi­tek­tur zu schaffen:

Lina­ro ist bereits seit 2010 aktiv und konn­te schon mit der Unter­stüt­zung für ARMs 32-Bit-Archi­tek­tur ARMv7 Erfah­rung sammeln.

Als Bei­spiel-Pla­nung gab AMD den Soft­ware-Stack für die Cor­tex-A57-Serie an:

Gear­bei­tet wird dort vor allem am UEFI‑, ACPI‑, PSCI- und SM-BIOS-Sup­port. So wer­den ab UEFI 2.4 die Cor­tex-A57-Ker­ne unter­stützt. Vie­les ist aber erst noch in der Kon­zept­pha­se bzw. erst für 2014 ein­ge­plant, wie man an der fol­gen­den Pla­nungs­über­sicht sehen kann:

Es ist also noch viel Arbeit zu tun, aber die Nach­richt ist klar, AMD ist zusam­men mit ARM und Lina­ro am Ball, um einen mög­lichst rei­bungs­lo­sen Start zu ermöglichen.

Am Ende wur­de noch auf das gro­ße Poten­ti­al hin­ge­wie­sen, das AMD ARMs 64-Bit-Archi­tek­tur beimisst:

64-Bit (fast) ohne Alt­las­ten und sehr prak­ti­sche 64-kB-Spei­cher­sei­ten sind in der Tat attrak­tiv, aber auf der Kehr­sei­te steht dem eine nicht exis­ten­te Soft­ware­um­ge­bung ent­ge­gen. Ein Zustand, den AMD und Co. behe­ben wol­len. Ob es gelingt, wird sich 2014 zeigen.

Zum Abschluss alle Foli­en in der Slideshow:

Wei­te­re Links: