Schlagwort: ARMv8

Opteron A1100: AMD gibt Marktstart des Server-SoC “Seattle” mit acht 64-Bit-ARM-Kernen bekannt

Nach­dem bis­her nur Ent­wick­ler­kits bestellt wer­den konn­ten, stellt AMD nach eini­gen Ver­zö­ge­run­gen heu­te offi­zi­ell den ers­ten ARM-Opte­ron vor. Wich­tigs­te Auf­ga­be der seri­en­rei­fen Opte­ron-A1100-Serie ist es, die Ent­wick­lung des noch ver­gleichs­wei­se jun­gen Öko­sys­tems für Ser­ver-Pro­zes­so­ren mit 64-Bit-ARM-Ker­nen vor­an­zu­brin­gen. (…) Wei­ter­le­sen »

AMD kündigt “preisgünstiges” Board mit dem 64-Bit-ARM-Quadcore Opteron A1100 an

AMD hat im Rah­men des Red Hat Sum­mit ange­kün­digt, im zwei­ten Quar­tal ein preis­güns­ti­ges Main­board mit einem Opte­ron A1100 (Code­na­me Seat­tle) her­aus­zu­brin­gen. Ent­wi­ckelt wur­de das Ser­ver­board gemein­sam mit der Lina­ro-Foun­da­ti­on und wird als Enter­pri­se Edi­ti­on im Rah­men des 96Boards Pro­gramm erschei­nen. (Der Name 96Boards bezieht sich übri­gens wohl auf 32 + 64 Bit). (…) Wei­ter­le­sen »

Der x86-Bruder des K12 heißt Zen

Wie wir vor ein paar Mona­ten berich­te­ten soll ab 2016 bei AMD alles bes­ser wer­den. Nach­dem 2015 bereits eine gemein­sa­me Platt­form namens Sky­bridge für ARM- und X86-basie­ren­de Chips geschaf­fen wer­den soll, sol­len ein Jahr dar­auf neue Chips die­sel­be bevöl­kern. Dabei wer­den neue Kern-Archi­tek­tu­ren zum Ein­satz kom­men, d.h. das nicht nur die Cache­grö­ße oder Anzahl der GCN‑, Jagu­ar- oder Bull­do­zer-Ker­ne vari­iert wird. Die­se wer­den von AMD-Fans sehn­lichst erwar­tet, nach­dem für das Design­team Jim Kel­ler zurück­ge­holt wur­de, dem Chef-Desi­gner des K8. (…) Wei­ter­le­sen »

Crosslizenzabkommen gescheitert: AMD setzt auf ARMv8, Intel ohne AMD64

Vor fünf Jah­ren berich­te­ten wir über das letz­te Paten­taus­tausch­ab­kom­men zwi­schen AMD und Intel. In die­sen Abkom­men gewäh­ren bei­de Par­tei­en mehr oder weni­ger wider­wil­lig der ande­ren Par­tei ihre eige­ne Paten­te zu nut­zen. (…) Wei­ter­le­sen »

ARM setzt auf offene Standards als Fundament für Server-Innovationen

ARM setzt beim Auf­bau des Soft­ware­öko­sys­tems für Ser­ver auf offe­ne Stan­dards und Open-Source, wobei als Fun­da­ment für kom­men­de Inno­va­tio­nen auf Sei­ten der Hard­ware die Ser­ver Base Sys­tem Archi­tec­tu­re Spe­ci­fi­ca­ti­on (SBSA) dient, wel­che vor­letz­te Woche auf dem Open Com­pu­te Sum­mit V vor­ge­stellt wur­de. Mit der SBSA soll die Kom­pa­ti­bi­li­tät zwi­schen den ein­zel­nen ARM-SoC-Her­stel­lern sicher­ge­stellt wer­den, (…) Wei­ter­le­sen »

OCP Summit V: AMD verspricht Seattle-Samples für März

Auf dem heu­te und mor­gen statt­fin­den­den Open-Com­pu­te-Tref­fen gab AMDs Ser­ver­ma­na­ger und ehe­ma­li­ger CEO von Sea­m­i­cro Andrew Feld­man ein paar Details zum kom­men­den ARM-Ser­ver-SoC mit dem Code­na­men “Seat­tle” bekannt, (…) Wei­ter­le­sen »

AMD zeigt Opteron-Roadmap bis 2015 auf der SC13 [Update]

Der Netz­werk­spe­zia­list Mel­lanox Tech­no­lo­gies hat ein Video von der Super­com­pu­ting Con­fe­rence 2013 (SC13) in Den­ver ver­öf­fent­licht, in dem Gre­go­ry Rod­gers von AMD einen Vor­trag über die Hete­ro­ge­nous Sys­tem Archi­tec­tu­re (HSA) in Clus­tern hält. Dar­in zeigt Rod­gers zudem eine bis ins Jahr 2015 rei­chen­de Opte­ron-Road­map, (…) Wei­ter­le­sen »

Linuxunterstützung für ARMs 64-Bit-Architektur wächst

Auf der Ende Okto­ber statt­ge­fun­de­nen “ARM Tech­con 2013” gab es einen Vor­trag von AMD, der sich ins­be­son­de­re mit der Soft­ware­un­ter­stüt­zung von ARM-64-Ser­vern befass­te. Wie wir bereits frü­her berich­te­ten, will AMD nächs­tes Jahr eini­ge ARM-Pro­zes­so­ren vom Sta­pel las­sen, z.B. den Hiero­fal­con im Embed­ded-Bereich. (…) Wei­ter­le­sen »

AMD arbeitet an APU mit ARM-Kernen für den Mobilmarkt

Vor kur­zem hat­ten wir im Mant­le-Kom­men­tar­thread noch gescherzt, dass AMDs neue Spie­le-Pro­gram­mier­schnitt­stel­le durch deren gerin­ge­re CPU-Last eigent­lich auch per­fekt ins Mobil­seg­ment pas­sen wür­de, schließ­lich muss man dort immer schwie­ri­ge Kom­pro­mis­se mit dem Strom­ver­brauch ein­ge­hen, so dass dort eigent­lich immer Rechen­leis­tung fehlt. (…) Wei­ter­le­sen »

AMD zeigt Embedded-Planung für 2014

Alle Jah­re wie­der zeigt Intel auf Ihrer Haus­mes­se IDF die neu­es­ten Pro­duk­te. Genau­so tra­di­tio­nell mie­tet sich AMD in der Nähe in ein Hotel ein und prä­sen­tiert sei­ner­seits Neu­ig­kei­ten. Die­ses Jahr durf­te nun Arun Iyen­gar, AMDs Chef der Embed­ded-Spar­te, die Chips für voll­in­te­grier­te Sys­te­me wie bei­spiels­wei­se Auto­ma­ten oder Indus­trie­an­la­gen anbie­tet, sei­nen 2014er-Plan zei­gen. Meis­tens bekom­men die­se Chips wie so häu­fig neue Namen, um die Eigen­stän­dig­keit der Spar­te zu unter­strei­chen. Jedoch ver­steckt sich hin­ter dem Namens­thea­ter oft nur ein bereits bekann­ter Chip mit leicht ange­pass­ten Chip­pa­ra­me­tern (z. B. Span­nung, Takt, TDP), so dass sich auch Rück­schlüs­se auf AMDs nor­ma­les Chip­an­ge­bot zie­hen las­sen. (…) Wei­ter­le­sen »

AMD aktualisiert Opteron-Roadmap bis 2014 — Berlin, Warsaw und Seattle sollen es richten [Update]

Seit dem Amts­an­tritt von AMDs neu­em CEO, Rory P. Read, tut sich AMD noch schwe­rer als zuvor, öffent­lich eine Road­map für die eige­nen Pro­dukt­li­ni­en zu prä­sen­tie­ren. Ganz offen­bar will der Kon­zern ver­mei­den, hoch­tra­ben­de Plä­ne zu ver­kün­den, die dann doch nicht umge­setzt wer­den kön­nen. Zudem kämpft der klei­ne­re x86-Rie­se nun schon seit gerau­mer Zeit mit rück­läu­fi­gen Umsät­zen in sei­nen tra­di­tio­nel­len X86-Kern­ge­schäfts­fel­dern sowie hohen Ver­lus­ten, (…) Wei­ter­le­sen »

image_pdf

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen