Schlagwort: ARMv8

Opteron A1100: AMD gibt Marktstart des Server-SoC 쏶eattle mit acht 64-Bit-ARM-Kernen bekannt

Nach짯dem bis짯her nur Ent짯wick짯ler짯kits bestellt wer짯den konn짯ten, stellt AMD nach eini짯gen Ver짯z철짯ge짯run짯gen heu짯te offi짯zi짯ell den ers짯ten ARM-Opte짯ron vor. Wich짯tigs짯te Auf짯ga짯be der seri짯en짯rei짯fen Opte짯ron-A1100-Serie ist es, die Ent짯wick짯lung des noch ver짯gleichs짯wei짯se jun짯gen 횜ko짯sys짯tems f체r Ser짯ver-Pro짯zes짯so짯ren mit 64-Bit-ARM-Ker짯nen vor짯an짯zu짯brin짯gen. () Wei짯ter짯le짯sen 쨩

AMD k체ndigt 쐏reisg체nstiges Board mit dem 64-Bit-ARM-Quadcore Opteron A1100 an

AMD hat im Rah짯men des Red Hat Sum짯mit ange짯k체n짯digt, im zwei짯ten Quar짯tal ein preis짯g체ns짯ti짯ges Main짯board mit einem Opte짯ron A1100 (Code짯na짯me Seat짯tle) her짯aus짯zu짯brin짯gen. Ent짯wi짯ckelt wur짯de das Ser짯ver짯board gemein짯sam mit der Lin짯a짯ro-Foun짯da짯ti짯on und wird als Enter짯pri짯se Edi짯ti짯on im Rah짯men des 96Boards Pro짯gramm erschei짯nen. (Der Name 96Boards bezieht sich 체bri짯gens wohl auf 32 + 64 Bit). () Wei짯ter짯le짯sen 쨩

Der x86-Bruder des K12 hei횩t Zen

Wie wir vor ein paar Mona짯ten berich짯te짯ten soll ab 2016 bei AMD alles bes짯ser wer짯den. Nach짯dem 2015 bereits eine gemein짯sa짯me Platt짯form namens Sky짯bridge f체r ARM- und X86-basie짯ren짯de Chips geschaf짯fen wer짯den soll, sol짯len ein Jahr dar짯auf neue Chips die짯sel짯be bev철l짯kern. Dabei wer짯den neue Kern-Archi짯tek짯tu짯ren zum Ein짯satz kom짯men, d.h. das nicht nur die Cache짯gr철짯횩e oder Anzahl der GCN, Jagu짯ar- oder Bull짯do짯zer-Ker짯ne vari짯iert wird. Die짯se wer짯den von AMD-Fans sehn짯lichst erwar짯tet, nach짯dem f체r das Design짯team Jim Kel짯ler zur체ck짯ge짯holt wur짯de, dem Chef-Desi짯gner des K8. () Wei짯ter짯le짯sen 쨩

Crosslizenzabkommen gescheitert: AMD setzt auf ARMv8, Intel ohne AMD64

Vor f체nf Jah짯ren berich짯te짯ten wir 체ber das letz짯te Patent짯aus짯tausch짯ab짯kom짯men zwi짯schen AMD und Intel. In die짯sen Abkom짯men gew채h짯ren bei짯de Par짯tei짯en mehr oder weni짯ger wider짯wil짯lig der ande짯ren Par짯tei ihre eige짯ne Paten짯te zu nut짯zen. () Wei짯ter짯le짯sen 쨩

ARM setzt auf offene Standards als Fundament f체r Server-Innovationen

ARM setzt beim Auf짯bau des Soft짯ware짯철ko짯sys짯tems f체r Ser짯ver auf offe짯ne Stan짯dards und Open-Source, wobei als Fun짯da짯ment f체r kom짯men짯de Inno짯va짯tio짯nen auf Sei짯ten der Hard짯ware die Ser짯ver Base Sys짯tem Archi짯tec짯tu짯re Spe짯ci짯fi짯ca짯ti짯on (SBSA) dient, wel짯che vor짯letz짯te Woche auf dem Open Com짯pu짯te Sum짯mit V vor짯ge짯stellt wur짯de. Mit der SBSA soll die Kom짯pa짯ti짯bi짯li짯t채t zwi짯schen den ein짯zel짯nen ARM-SoC-Her짯stel짯lern sicher짯ge짯stellt wer짯den, () Wei짯ter짯le짯sen 쨩

OCP Summit V: AMD verspricht Seattle-Samples f체r M채rz

Auf dem heu짯te und mor짯gen statt짯fin짯den짯den Open-Com짯pu짯te-Tref짯fen gab AMDs Ser짯ver짯ma짯na짯ger und ehe짯ma짯li짯ger CEO von Sea짯mi짯cro Andrew Feld짯man ein paar Details zum kom짯men짯den ARM-Ser짯ver-SoC mit dem Code짯na짯men 쏶eat짯tle bekannt, () Wei짯ter짯le짯sen 쨩

AMD zeigt Opteron-Roadmap bis 2015 auf der SC13 [Update]

Der Netz짯werk짯spe짯zia짯list Mel짯lan짯ox Tech짯no짯lo짯gies hat ein Video von der Super짯com짯pu짯ting Con짯fe짯rence 2013 (SC13) in Den짯ver ver짯철f짯fent짯licht, in dem Gre짯go짯ry Rod짯gers von AMD einen Vor짯trag 체ber die Hete짯ro짯ge짯nous Sys짯tem Archi짯tec짯tu짯re (HSA) in Clus짯tern h채lt. Dar짯in zeigt Rod짯gers zudem eine bis ins Jahr 2015 rei짯chen짯de Opte짯ron-Road짯map, () Wei짯ter짯le짯sen 쨩

Linuxunterst체tzung f체r ARMs 64-Bit-Architektur w채chst

Auf der Ende Okto짯ber statt짯ge짯fun짯de짯nen ARM Tech짯con 2013 gab es einen Vor짯trag von AMD, der sich ins짯be짯son짯de짯re mit der Soft짯ware짯un짯ter짯st체t짯zung von ARM-64-Ser짯vern befass짯te. Wie wir bereits fr체짯her berich짯te짯ten, will AMD n채chs짯tes Jahr eini짯ge ARM-Pro짯zes짯so짯ren vom Sta짯pel las짯sen, z.B. den Hier짯ofal짯con im Embedded-Bereich. () Wei짯ter짯le짯sen 쨩

AMD arbeitet an APU mit ARM-Kernen f체r den Mobilmarkt

Vor kur짯zem hat짯ten wir im Man짯t짯le-Kom짯men짯t짯ar짯th짯read noch gescherzt, dass AMDs neue Spie짯le-Pro짯gram짯mier짯schnitt짯stel짯le durch deren gerin짯ge짯re CPU-Last eigent짯lich auch per짯fekt ins Mobil짯seg짯ment pas짯sen w체r짯de, schlie횩짯lich muss man dort immer schwie짯ri짯ge Kom짯pro짯mis짯se mit dem Strom짯ver짯brauch ein짯ge짯hen, so dass dort eigent짯lich immer Rechen짯leis짯tung fehlt. () Wei짯ter짯le짯sen 쨩

AMD zeigt Embedded-Planung f체r 2014

Alle Jah짯re wie짯der zeigt Intel auf Ihrer Haus짯mes짯se IDF die neu짯es짯ten Pro짯duk짯te. Genau짯so tra짯di짯tio짯nell mie짯tet sich AMD in der N채he in ein Hotel ein und pr채짯sen짯tiert sei짯ner짯seits Neu짯ig짯kei짯ten. Die짯ses Jahr durf짯te nun Arun Iyen짯gar, AMDs Chef der Embedded-Spar짯te, die Chips f체r voll짯in짯te짯grier짯te Sys짯te짯me wie bei짯spiels짯wei짯se Auto짯ma짯ten oder Indus짯trie짯an짯la짯gen anbie짯tet, sei짯nen 2014er-Plan zei짯gen. Meis짯tens bekom짯men die짯se Chips wie so h채u짯fig neue Namen, um die Eigen짯st채n짯dig짯keit der Spar짯te zu unter짯strei짯chen. Jedoch ver짯steckt sich hin짯ter dem Namens짯thea짯ter oft nur ein bereits bekann짯ter Chip mit leicht ange짯pass짯ten Chip짯pa짯ra짯me짯tern (z. B. Span짯nung, Takt, TDP), so dass sich auch R체ck짯schl체s짯se auf AMDs nor짯ma짯les Chip짯an짯ge짯bot zie짯hen las짯sen. () Wei짯ter짯le짯sen 쨩

AMD aktualisiert Opteron-Roadmap bis 2014 Berlin, Warsaw und Seattle sollen es richten [Update]

Seit dem Amts짯an짯tritt von AMDs neu짯em CEO, Rory P. Read, tut sich AMD noch schwe짯rer als zuvor, 철ffent짯lich eine Road짯map f체r die eige짯nen Pro짯dukt짯li짯ni짯en zu pr채짯sen짯tie짯ren. Ganz offen짯bar will der Kon짯zern ver짯mei짯den, hoch짯tra짯ben짯de Pl채짯ne zu ver짯k체n짯den, die dann doch nicht umge짯setzt wer짯den k철n짯nen. Zudem k채mpft der klei짯ne짯re x86-Rie짯se nun schon seit gerau짯mer Zeit mit r체ck짯l채u짯fi짯gen Ums채t짯zen in sei짯nen tra짯di짯tio짯nel짯len X86-Kern짯ge짯sch채fts짯fel짯dern sowie hohen Ver짯lus짯ten, () Wei짯ter짯le짯sen 쨩