AMD 체berspringt 20 nm zugunsten von FinFET

Im Rah짯men einer Gewinn짯war짯nung  auf짯grund gerin짯ge짯rer Abs채t짯ze im APU-Gesch채ft als erwar짯tet hat AMD gestern best채짯tigt, dass man geplan짯te Designs f체r die 20 nm-Fer짯ti짯gung nicht auf den Markt brin짯gen wird und sich statt짯des짯sen auf die Fin짯FET-Fer짯ti짯gung kon짯zen짯triert. Ob hier짯bei die 14-nm-LPE/LPP-Fer짯ti짯gung von Samsung/Globalfoundries oder die 16-nm-FF/FF+-Fertigung von TSMC gemeint sind, l채sst die Mel짯dung nicht erken짯nen. Zu erwar짯ten ist, dass AMD zuk체nf짯tig zwar ver짯st채rkt auf Glo짯bal짯found짯ries setzt, jedoch wei짯ter짯hin ein Teil der Auf짯tr채짯ge an TSMC geht.

Schon im Rah짯men des Finan짯cial Ana짯lyst Day Anfang Mai hat짯te AMD best채짯tigt, dass das in 20 nm geplan짯te ange짯k체n짯dig짯te Pro짯ject Sky짯bridge, mit dem man eine gemein짯sa짯me Platt짯form f체r ARM- und x86-Pro짯zes짯so짯ren schaf짯fen woll짯te, ein짯ge짯stellt wur짯de. Wei짯te짯re kon짯kre짯te Designs in 20 nm waren nicht bekannt, aller짯dings gab es Ende 2014 auf Lin짯ke짯dIn den Ein짯trag eines AMD-Mit짯ar짯bei짯ters (Dani짯el McCon짯nell), dass man das Design f체r den Shrink des XBox-One-SoC f체r 20 nm fer짯tig짯ge짯stellt h채t짯te. Ende 2014 hat짯te AMD jeden짯falls noch von ver짯schie짯de짯nen Pro짯duk짯ten gespro짯chen, die in 20 nm erschei짯nen soll짯ten, bevor man zur Fin짯FET-Tech짯no짯lo짯gie wech짯seln woll짯te. Der nun ver짯k체n짯de짯te Kurs짯wech짯sel kos짯tet das Unter짯neh짯men 33 Mio. US-Dollar.

Es gibt nur weni짯ge Chips, die aktu짯ell in 20 nm her짯ge짯stellt wer짯den. Zu die짯sen geh철rt der Qual짯comm Snapd짯ra짯gon 810, App짯les A8/A8X sowie Nvi짯di짯as Tegra X1. Alle lau짯fen bei TSMC vom Band. Glo짯bal짯found짯ries soll zwar auch 체ber einen pla짯na짯ren 20-nm-Bulk-Pro짯zess ver짯f체짯gen, offi짯zi짯el짯le Pro짯duk짯te sind jedoch nicht bekannt und auch auf der Home짯page von Glo짯bal짯found짯ries fin짯den sich dazu kei짯ne Infor짯ma짯tio짯nen. Sam짯sung fer짯tigt den Mit짯te 2014 erschie짯ne짯nen Exy짯nos 5430 in 20 nm, f체r den aktu짯el짯len Exy짯nos 7420 hat짯te man jedoch im Febru짯ar 체ber짯ra짯schend die Nut짯zung der haus짯ei짯ge짯nen 14-nm-Fin짯FET-Fer짯ti짯gung (LPE = Low Power Ear짯ly) ange짯k체n짯digt. Die짯se wur짯de gemein짯sam mit dem ver짯bes짯ser짯ten 14-nm-LPP-Pro짯zess (Low Power Plus) auch von Glo짯bal짯found짯ries lizen짯ziert und wird in Fab8 in Mal짯ta ein짯ge짯setzt. Bei짯de Pro짯zes짯se ste짯hen schon die짯ses Jahr f체r die Mas짯sen짯pro짯duk짯ti짯on zur Verf체gung.

F체r die kom짯men짯den AMD-GPUs der Arc짯tic-Islands-Gene짯ra짯ti짯on war schon seit l채n짯ge짯rem 체ber die Nut짯zung der Fin짯FET-Fer짯ti짯gung spe짯ku짯liert wor짯den, da die짯se hier deut짯lich bes짯se짯re Vor짯aus짯set짯zun짯gen bie짯tet als die f체r Low-Power opti짯mier짯ten, pla짯na짯ren 20-nm-Prozesse.

Wann ent짯spre짯chen짯de Fin짯Fet-Pro짯duk짯te von AMD zu erwar짯ten sind ist der짯zeit unbe짯kannt. Die ZEN-CPUs, wel짯che f체r Ende 2016 geplant sind, wer짯den jeden짯falls mit Fin짯FET-Tech짯no짯lo짯gie gefertigt.

Quel짯le: AMD Updates Second Quar짯ter Outlook