Ger체cht: Radeon R9 380X mit Tonga XT im Anmarsch?

Abge짯se짯hen von Rade짯on R9 Nano, R9 Fury und R9 Fury X besteht die gesam짯te aktu짯el짯le Pro짯dukt짯pa짯let짯te von AMD aus GPUs, die schon aus der Vor짯g채n짯ger짯se짯rie bekannt sind. Zwar hat AMD hier und da an den Takt짯schrau짯ben gedreht, ins짯ge짯samt kann man aber sonst von einem soge짯nann짯ten 쏳efresh der Gra짯fik짯kar짯ten spre짯chen. Glaubt man der ost짯asia짯ti짯schen Ger체ch짯te짯k체짯che, kommt nun eine Kar짯te, die es so noch nicht gab. Zum Ein짯satz kom짯men soll der Ton짯ga-Chip im Vollausbau.

Die GPU in den als Rade짯on R9 285 und R9 380 bekann짯ten Kar짯ten ist eine beschnit짯te짯ne Vari짯an짯te des Ton짯ga-Chips mit 1792 GCN-Ein짯hei짯ten und einem 256 Bit brei짯ten Spei짯cher짯in짯ter짯face. Tat짯s채ch짯lich sind auf dem Sili짯zi짯um aber sogar 2048 Rechen짯ein짯hei짯ten und ein 384 Bit brei짯ter Spei짯cher짯bus. Die짯ser als Ton짯ga XT bezeich짯ne짯te Chip ist aber bis짯her nur in Pro짯duk짯ten von Dell und Apple zum Ein짯satz. Hier scheint AMD einen Exklu짯siv-Ver짯trag geschlos짯sen zu haben, der nun offen짯bar aus짯l채uft. So k철nn짯te AMD pas짯send zum Weih짯nachts짯ge짯sch채ft ein inter짯es짯san짯tes Pro짯dukt auf den Markt brin짯gen. In den Tests zur Rade짯on R9 285 konn짯te der Ton짯ga-Chip mehr Leis짯tung als die Rade짯on R9 280 mit Tahi짯ti-GPU brin짯gen, wan짯del짯te dabei aber weni짯ger Ener짯gie um. Die spe짯ku짯lier짯te Ton짯ga-XT-basier짯te Rade짯on R9 380X k철nn짯te die gro짯횩e L체cke zwi짯schen Rade짯on R9 380 und R9 390 schlie횩en.

EXPre짯view hat vor짯geb짯lich bereits ein fer짯ti짯ges Modell von XFX in der Hand und zeigt eini짯ge Fotos der Kar짯te auf der eige짯nen Internetseite.

Dan짯ke MR2 f체r den Hin짯weis im Forum.