Schlagwort: Tonga

Resteverwertung mit Sinn: AMD bringt Carrizo für Sockel FM2+

Unter all den News über brand­ak­tu­el­le Pro­duk­te wie Zen 2, Rade­on VII und Epyc Rome wäre eine boden­stän­di­ge Neu­erschei­nung bei­na­he unter­ge­gan­gen. Ein­zel­ne Mel­dun­gen dazu gab es schon im Okto­ber 2018, aber seit Anfang Janu­ar 2019 ist er nun auch in deut­schen Online-Shops auf­ge­taucht: der “neue” AMD A8-7680 für den Sockel FM2+. (…) Wei­ter­le­sen »

Bristol Ridge mit ungewöhnlich hoher Double-Precision-Rechenleistung?

Die Kol­le­gen von PCGH haben in den letz­ten Tagen einen der ers­ten Kom­plett-PCs auf Basis des Sockel AM4 auf dem deut­schen Markt getes­tet, den HP Pavi­li­on 510-p150ng. Wäh­rend der PC im Test die Anfor­de­run­gen an einen güns­ti­gen Office-PC befrie­di­gend erfüll­te, ging ein Detail bei­na­he unter: Im AIDA-GPGPU-Bench­mark leg­te Bris­tol Ridge mit sei­ner Rade­on-R7-iGPU eine Leis­tung von 392 GFLOPS (Dou­ble Pre­cisi­on) an den Tag. Damit läge Bris­tol Ridge bei einem DP/SP-Ver­hält­nis von kaum glaub­li­chen 1/2. (…) Wei­ter­le­sen »

ASUS Radeon R9 380 OC mit STRIX-Kühler im Test

Die neu­en Rade­on-Gra­fik­kar­ten der Pola­ris-Genera­ti­on sind bereits aus dem Sack und drän­gen auf den Markt. Dem­nach wer­den Kun­den vor die Wahl gestellt, sofort das neu­es­te Modell zu kau­fen oder doch noch ein­mal bei der älte­ren Genera­ti­on zuzu­grei­fen. Zusätz­li­che Anrei­ze wie Preis­re­du­zie­run­gen sind dem­nächst auch vor­stell­bar, um die älte­ren Model­le an den Mann zu brin­gen. Mit der ASUS STRIX-R9380-DC2OC-2GD5-GAMING haben wir noch ein­mal einen Ver­tre­ter unter die Lupe genom­men, der einen Able­ger der zuletzt aktu­el­len Aus­bau­stu­fe der Gra­phics-Core-Next-Archi­tek­tur ver­kör­pert. Damit bie­tet die Gra­fik­kar­te nahe­zu alle aktu­el­len Fea­tures, die AMD bie­ten kann. Die Rade­on R9 380 kommt in unse­rem Fall mit zwei Giga­byte GDDR5-Spei­cher daher, vie­le Her­stel­ler bie­ten auch die dop­pel­te Spei­cher­men­ge an. (…) Wei­ter­le­sen »

XFX Radeon R9 380X DD Black Edition OC im Test

Die Neue­run­gen im GPU-Port­fo­lio bei AMD sind in den letz­ten Mona­ten immer klei­ner gewor­den. Mit der Ein­füh­rung der Ton­ga-GPU (AMD Rade­on R9 285) voll­zog der Her­stel­ler einen grö­ße­ren Schritt. Die drit­te Genera­ti­on der Gra­phics-Core-Next-Archi­tek­tur, oft­mals auch als GCN1.2 bezeich­net, ist durch eine grö­ße­re Über­ar­bei­tung der soge­nann­ten “Sur­roun­dings” gekenn­zeich­net. Die die GPU-Rechen­ein­hei­ten umge­ben­den Berei­che haben Ver­bes­se­run­gen erfah­ren, wie etwa eine ver­lust­freie Farb­kom­pres­si­on, die Spei­cher­band­brei­te spa­ren soll. Mit der AMD Rade­on R9 380X hat der Voll­aus­bau der Ton­ga-GPU den Markt erreicht. (…) Wei­ter­le­sen »

XFX Radeon R9 380X startet mit Award und hoher Übertaktung zum kleinen Preis

Mön­chen­glad­bach, 24. Novem­ber 2015 – Knapp zwei Mona­te nach dem Mark­start der revo­lu­tio­nä­ren XFX Fury Nano, bie­tet der Gaming-Spe­­zia­­list eine erst­klas­si­ge Alter­na­ti­ve im sonst dünn besie­del­ten Seg­ment der Mid­ran­­ge-Gra­­fi­k­­kar­­ten. Mit der XFX Rade­on R9 380X sind nun end­lich zwei Vari­an­ten der AMD Ton­­ga-GPU im Voll­aus­bau erhält­lich. Bei­de Ver­sio­nen ver­fü­gen über 4GB DDR5-Spei­­cher und sind sowohl (…) Wei­ter­le­sen »

AMD Radeon R9 380X Reviews und Preise

Am Tag nach der offi­zi­el­len Markt­ein­füh­rung der AMD Rade­on R9 380X sind bereits etli­che Kar­ten diver­ser Her­stel­ler auf dem deut­schen Markt auf­ge­taucht. Die Prei­se bewe­gen sich zum Zeit­punkt die­ser Mel­dung zwi­schen 237 EUR für eine ein­fa­che Power­co­lor bis knapp 300 EUR für eine werks­über­tak­te­te, semi-pas­siv gekühl­te ASUS STRIX. Nur mit der Lie­fer­bar­keit hapert es noch ein wenig. Bis auf die Sap­phi­re Nitro haben alle Model­le Lie­fer­zeit. Doch wie sieht es mit der Leis­tung der neu­en R9 380X aus? (…) Wei­ter­le­sen »

AMD Radeon R9 380X vervollständigt Radeon-300-Serie

Mit der Rade­on R9 380X ver­voll­stän­digt AMD heu­te die aktu­el­le Rade­on-300-Serie. Die neue Per­for­mance­kar­te ist für Auf­lö­sun­gen bis 1440p gedacht und basiert auf der “Tonga”-GPU. Gegen­über dem klei­ne­ren Schwes­ter­mo­dell Rade­on R9 380 sind zwar alle 32 GCN-Com­pu­te-Units samt der zuge­hö­ri­gen 128 TMUs akti­viert, beim Spei­cher­in­ter­face ste­hen aber wei­ter­hin ledig­lich 256 Lei­tun­gen zur Ver­fü­gung, über die 4 GiB GDDR5-Gra­fik­spei­cher ange­bun­den sind. Als typi­sche Leis­tungs­auf­nah­me im Spie­l­e­be­trieb nennt AMD 190 W. (…) Wei­ter­le­sen »

Gerücht: Radeon R9 380X mit Tonga XT im Anmarsch?

Abge­se­hen von Rade­on R9 Nano, R9 Fury und R9 Fury X besteht die gesam­te aktu­el­le Pro­dukt­pa­let­te von AMD aus GPUs, die schon aus der Vor­gän­ger­se­rie bekannt sind. Zwar hat AMD hier und da an den Takt­schrau­ben gedreht, ins­ge­samt kann man aber sonst von einem soge­nann­ten “Refresh” der Gra­fik­kar­ten spre­chen. Glaubt man der ost­asia­ti­schen Gerüch­te­kü­che, kommt nun eine Kar­te, die es so noch nicht gab. Zum Ein­satz kom­men soll der Ton­ga-Chip im Voll­aus­bau. (…) Wei­ter­le­sen »

AMD Radeon Rx 300 Serie: Vorstellung zur Computex 2015, bis auf Fiji-GPU nur Rebrands

Die gewöhn­lich gut infor­mier­ten Kol­le­gen der chi­ne­si­schen VR-Zone haben aber­mals bestä­tigt, dass AMD den Start für die neue Rade­on-Rx-300-Serie für die Com­putex 2015 (vom 2. bis 6. Juni) plant. Außer­dem wird die neue Gra­fik­kar­ten­se­rie wohl vor allem aus Rebrands bereits bekann­ter GPUs bestehen. Ein­zig die High-End-Lösung “Fiji” (Rade­on R9 390(X)) ist defi­ni­tiv eine Neu­ent­wick­lung, (…) Wei­ter­le­sen »

Hinweise zu AMDs nächster High-End-GPU Fiji aufgetaucht

In der indi­schen Han­dels­da­ten­bank Zau­ba sind ers­te Hin­wei­se auf eine mög­li­che neue High-End-Gra­fik­kar­te der kom­men­den Rade­on-R9-300-Serie von AMD auf­ge­taucht, die wohl auf der “Fiji”-GPU basie­ren wird. In eben­je­ner Daten­bank lie­ßen sich auch bereits vor den offi­zi­el­len Vor­stel­lun­gen von NVI­DI­As GeFor­ce GTX 980 und GTX 970 sowie AMDs Rade­on R9 285 (“Ton­ga”) ers­te Ein­trä­ge fin­den. (…) Wei­ter­le­sen »

AMD erneuert Radeon R9 290X mittels Speicherverdopplung

Offen­bar plant AMD, zum Weih­nachts­ge­schäft das der­zei­ti­ge Gra­fik­kar­ten-Top­mo­dell Rade­on R9 290X von 4 GiB auf 8 GiB auf­zu­sto­cken. Die Gra­fik­schmie­de sieht das anschei­nend als erfor­der­lich an, bedingt durch die star­ke Kon­kur­renz der NVI­DIA-Kar­ten GeFor­ce GTX 970 und 980 und in Erman­ge­lung neu­er Gra­fik­chips bei AMD selbst. (…) Wei­ter­le­sen »

AMDs TongaXT im neuen iMac mit 5K Retina Display

Am 2. Sep­tem­ber stell­te AMD die R9 285 und damit den Gra­fik­chip Ton­ga Pro vor, wel­cher die Tahi­ti GPU und deren Kar­ten R9 280 sowie 280X erset­zen soll. Die­se Vor­stel­lung war etwas rät­sel­haft, da man anhand der Spe­zi­fi­ka­tio­nen wenig bis gar kei­ne Ver­bes­se­run­gen zum fast drei Jah­re alten Tahi­ti erken­nen konn­te, sei es per Shade­r­an­zahl, Chip­grö­ße oder Spei­cher­in­ter­face. Bei genaue­rem Hin­se­hen kamen schließ­lich ein auf­ge­bohr­tes Front­end, True­Au­dio-Sup­port und eine bes­se­re Farb­kom­pres­si­on sowie der Sup­port von Free­Sync zum Vor­schein. Spe­ku­liert wor­den war noch (…) Wei­ter­le­sen »

AMD Catalyst 14.30 — Windows- & Linux-Treiber für Radeon R9 285

AMD hat einen Trei­ber spe­zi­ell für die gestern gelaunch­te Rade­on R9 285 auf Basis der neu­en “Tonga”-GPU zum Down­load bereit­ge­stellt. Das neue Trei­ber-Paket basiert auf dem Ent­wick­lungs­zweig 14.30, sodass es sich im Ver­gleich zum Cata­lyst 14.7 RC3 (14.20) um einen aktu­el­le­ren Ent­wick­lungs­stand han­delt. (…) Wei­ter­le­sen »

AMD30Live: AMD stellt Radeon R9 285 vor

AMD fei­ert ein Jubi­lä­um: “Cele­bra­ting 30 Years of Gra­phics & Gaming at AMD”. Die Mar­ke Rade­on wur­de noch unter der ATi-Flag­ge ins Leben geru­fen und die Namens­ge­bung war laut der Prä­sen­ta­ti­on eher ein Zufall. Abseits sol­cher klei­nen Hin­ter­grund­ge­schich­ten rund um AMD wur­de die neue Ton­ga-GPU vor­ge­stellt. Die AMD Rade­on R9 285 soll vor allem die Spie­ler anspre­chen und mit etli­chen Fea­tures auf­war­ten: Unter­stüt­zung für Direc­tX 12 und Mant­le, Free­Sync und True­Au­dio sind nur Eck­punk­te. Das Never Sett­le Bund­le wird eben­falls wie­der auf­ge­legt. (…) Wei­ter­le­sen »

image_pdf

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen