AMD Radeon R9 380X vervollst채ndigt Radeon-300-Serie

Mit der Rade짯on R9 380X ver짯voll짯st채n짯digt AMD heu짯te die aktu짯el짯le Rade짯on-300-Serie. Die neue Per짯for짯mance짯kar짯te ist f체r Auf짯l철짯sun짯gen bis 1440p gedacht und basiert auf der 쏷onga-GPU. Gegen짯체ber dem klei짯ne짯ren Schwes짯ter짯mo짯dell Rade짯on R9 380 sind zwar alle 32 GCN-Com짯pu짯te-Units samt der zuge짯h철짯ri짯gen 128 TMUs akti짯viert, beim Spei짯cher짯in짯ter짯face ste짯hen aber wei짯ter짯hin ledig짯lich 256 Lei짯tun짯gen zur Ver짯f체짯gung, 체ber die 4 GiB GDDR5-Gra짯fik짯spei짯cher ange짯bun짯den sind. Als typi짯sche Leis짯tungs짯auf짯nah짯me im Spie짯le짯be짯trieb nennt AMD 190 W. Neben der obli짯ga짯to짯ri짯schen Unter짯st체t짯zung f체r DirectX 12 k철n짯nen auch die AMD-spe짯zi짯fi짯schen Fea짯tures Free짯Sync, Frame Rate Tar짯get Con짯trol und Vir짯tu짯al Super Reso짯lu짯ti짯on ver짯wen짯det werden.

Ein Refe짯renz짯de짯sign wird aller Vor짯aus짯sicht nach nicht in den Ver짯kauf gehen. Statt짯des짯sen wur짯den von den AIB-Part짯nern ASUS, Giga짯byte, HIS, Power짯Co짯lor, Sap짯phi짯re, VTX3D und XFX bereits ent짯spre짯chen짯de L철sun짯gen mit eige짯nen K체h짯ler짯de짯signs ange짯k체n짯digt. AMD zufol짯ge soll die Rade짯on R9 380X ab heu짯te zum Preis von 256 Euro erh채lt짯lich sein, die 체ber짯tak짯te짯ten Part짯ner짯mo짯del짯le begin짯nen vor짯aus짯sicht짯lich bei 268 Euro.

Quel짯le: AMD