ASUS Radeon R9 380 OC mit STRIX-K체hler im Test

Artikel-Index:

Die neu짯en Rade짯on-Gra짯fik짯kar짯ten der Pola짯ris-Gene짯ra짯ti짯on sind bereits aus dem Sack und dr채n짯gen auf den Markt. Dem짯nach wer짯den Kun짯den vor die Wahl gestellt, sofort das neu짯es짯te Modell zu kau짯fen oder doch noch ein짯mal bei der 채lte짯ren Gene짯ra짯ti짯on zuzu짯grei짯fen. Zus채tz짯li짯che Anrei짯ze wie Preis짯re짯du짯zie짯run짯gen sind dem짯n채chst auch vor짯stell짯bar, um die 채lte짯ren Model짯le an den Mann zu brin짯gen. Mit der ASUS STRIX-R9380-DC2OC-2GD5-GAMING haben wir noch ein짯mal einen Ver짯tre짯ter unter die Lupe genom짯men, der einen Able짯ger der zuletzt aktu짯el짯len Aus짯bau짯stu짯fe der Gra짯phics-Core-Next-Archi짯tek짯tur ver짯k철r짯pert. Damit bie짯tet die Gra짯fik짯kar짯te nahe짯zu alle aktu짯el짯len Fea짯tures, die AMD bie짯ten kann. Die Rade짯on R9 380 kommt in unse짯rem Fall mit zwei Giga짯byte GDDR5-Spei짯cher daher, vie짯le Her짯stel짯ler bie짯ten auch die dop짯pel짯te Spei짯cher짯men짯ge an. Mit Blick auf unse짯ren letz짯ten Test mit der XFX Rade짯on R9 380X haben wir uns noch ein짯mal ange짯se짯hen, wie das Spei짯cher짯ma짯nage짯ment agiert. Macht sich die gerin짯ge짯re Spei짯cher짯be짯st체짯ckung unmit짯tel짯bar bemerkbar?

Wir w체n짯schen euch viel Spa횩 auf den fol짯gen짯den Seiten!