BOINC-Pentathlon 2016: Endspurt!

Heu­te Mor­gen durf­te unser Team die zwei­te Medail­le in einer Ein­zel­wer­tung ent­ge­gen­neh­men. Nach dem Sil­ber beim Stadt­lauf (POGS) erhiel­ten wir Bron­ze beim Quer­feld­ein (Prime­Grid). Hier­für erst mal einen Glück­wunsch für das hart erkämpf­te Edel­me­tall! Aber der Fünf­kampf umfasst noch drei wei­te­re Dis­zi­pli­nen und kurz über­schla­gen rei­chen eine Sil­ber- und eine Bron­ze­me­dail­le noch lan­ge nicht für Gold in der Gesamtwertung.

Die heu­ti­ge Nacht hat für unse­ren Pent­ath­le­ten nicht viel Schlaf gelas­sen. Die einen wälz­ten sich unru­hig im Bett umher, wäh­rend eini­ge noch bis zur letz­ten Wer­tungs­stun­de behü­tend neben ihrer Hard­ware aus­harr­ten. Gestern Abend sah es noch so aus, als kön­ne unser Team mit einer Nasen­län­ge vor den Tsche­chen über die Ziel­li­nie hüp­fen, jedoch fan­den die Kon­kur­ren­ten noch eine Hand­voll fer­ti­ge WUs und konn­ten so in letz­ter Sekun­de das Blatt wen­den. Die Ent­täu­schung war natür­lich groß. Nun heißt es, alle Reser­ven neu zu mobi­li­sie­ren und in den ver­blei­ben­den Pro­jek­ten aus­rei­chend Punk­te zu erringen.

BP2016_Cit_2 BP2016_Cro_3

Ein kur­zer Über­blick: Beim Mara­thon (Citi­zen Sci­ence Grid) haben die Ame­ri­ka­ner rund ums Team SETI.USA ein wenig Tem­po raus­ge­nom­men und unser Team kann lang­sam etwas Boden gut­ma­chen. Im Moment lie­gen wir noch rund 1,5 Mil­lio­nen Punk­te hin­ter dem Tabel­len­füh­rer. Die freie Rechen­leis­tung ver­frach­tet Susi aber auch direkt ins Schwim­men (Universe@home), wo unser Vor­sprung lang­sam dahin­schmilzt. Er beträgt aktu­ell nur noch rund eine Mil­lio­nen Credits, Ten­denz: fal­lend. Ein wei­te­res noch gänz­lich unbe­schrie­be­nes Blatt ist der Sprint (Rosetta@home), der mor­gen in aller Frü­he los­geht. Es blei­ben dort nur drei Tage, um zu reagie­ren. Als das Pro­jekt beim letz­ten Pent­ath­lon ver­tre­ten war, konn­te unser Team mit Ach und Krach Gold ein­fah­ren. Ob das die­ses Jahr gelingt, ist frag­lich. Das Team des Pla­net 3DNow! ist also an allen Sei­ten in Bedräng­nis. Alle drei ver­blie­be­nen Pro­jek­te kön­nen die Ent­schei­dung brin­gen, denn auch SETI.Germany träumt noch von der Spit­ze und könn­te mit vol­lem Ein­satz bei Roset­ta das Gesamt­bild noch kippen.

Damit heißt es also mal wieder:

!!! WIR BRAUCHEN MEHR POWER !!!

Ein jeder ist in unse­rem Kreis herz­lich will­kom­men, wir haben Kek­se, ein Zelt mit ech­tem Schla­cke­la­ger­feu­er und Verteidigungsbärchies. 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen