7 nm FinFET f체r AMD 쏯avi GPU, Zen+ 쏥ray Hawk und 쏶tarship?

Die Pres짯se짯mit짯tei짯lung, die Glo짯bal짯Found짯ries vor eini짯gen Tagen ver짯철f짯fent짯lich짯te, hat es in sich. Dort wird die neue 7몁m-Fin짯FET-Tech짯no짯lo짯gie offi짯zi짯ell ange짯k체n짯digt, also das k체nf짯ti짯ge Pro짯duk짯ti짯ons짯ver짯fah짯ren f체r Chips, die bei Glo짯bal짯Found짯ries her짯ge짯stellt wer짯den. Das betrifft vor allem k체nf짯ti짯ge CPUs und GPUs von AMD, denn das Ver짯fah짯ren ist f체r bei짯de Chi짯p짯ty짯pen anwendbar:

Lea짯ding-edge tech짯no짯lo짯gies like GLOBALFOUNDRIES 7nm Fin짯FET are an important part of how we deli짯ver our long-term road짯map of com짯pu짯ting and gra짯phics pro짯ducts that are capa짯ble of powe짯ring the next gene짯ra짯ti짯on of com짯pu짯ting experiences,
Dr. Lisa Su, pre짯si짯dent and CEOAMD

Das bedeu짯tet zum einen, dass AMD offen짯bar tat짯s채ch짯lich den n채chs짯ten logi짯schen Schritt nach 14 nm das 10-nm-Ver짯fah짯ren, an dem Intel schon seit einer Wei짯le ent짯wi짯ckelt 체ber짯sprin짯gen und gleich zu 7 nm wech짯seln m철ch짯te. Zum ande짯ren 체ber짯rascht der Zeit짯plan, denn w채h짯rend das 32-nm-Ver짯fah짯ren erst짯mals bei Llano 2011 Ver짯wen짯dung fand und mit Vis짯he짯ra bis heu짯te ver짯wen짯det wird, will Glo짯bal짯Found짯ries 체ber짯ra짯schend bald mit 7 nm loslegen:

The tech짯no짯lo짯gy is expec짯ted to be rea짯dy for cus짯to짯mer pro짯duct design starts in the second half of 2017, with ramp to risk pro짯duc짯tion in ear짯ly 2018.

Dabei wur짯de mit der GPU 쏱ola짯ris eben erst der Schritt auf 14 nm getan, bei den CPUs mit Zen-Archi짯tek짯tur und deren ers짯ter Imple짯men짯tie짯rung 쏶um짯mit Ridge steht er gar noch aus. Und wenn man sieht, wie Intel sich stre짯cken muss, um sei짯nen 10-nm-Pro짯zess zum Funk짯tio짯nie짯ren zu brin짯gen und nun schon zum wie짯der짯hol짯ten Mal sei짯ne eins짯ti짯ge Tick-Tock-Stra짯te짯gie auf짯wei짯chen muss, der wird doch zumin짯dest vor짯sich짯tig sein ob des 채u횩erst ambi짯tio짯nier짯ten Zeitplans.

Pas짯send zu oder basie짯rend auf die짯ser Infor짯ma짯ti짯on gab es in den letz짯ten Tagen eini짯ge Ger체ch짯te zu kom짯men짯den AMD-Pro짯duk짯ten. So will wccf짯tech vom Nach짯fol짯ger von 쏳aven Ridge erfah짯ren haben, einer Zen-APU, die selbst noch gar nicht ein짯ge짯f체hrt wur짯de und f체r Mit짯te 2017 erwar짯tet wird. W채h짯rend 쏳aven Ridge wie die rei짯ne CPU 쏶um짯mit Ridge in 14 nm gefer짯tigt wer짯den soll, soll der Nach짯fol짯ger 쏥ray Hawk bereits auf Glo짯bal짯Found짯ries neu짯er 7몁m-Tech짯no짯lo짯gie basie짯ren. Die APU soll vier Ker짯ne und acht Threads auf짯wei짯sen, in Vari짯an짯ten ab 10 W ver짯f체g짯bar sein und das kom짯plet짯te Spek짯trum vom Desk짯top-PC 체ber Note짯books, Spiel짯au짯to짯ma짯ten, indus짯tri짯el짯le Sys짯te짯men bis hin zum Embedded-Bereich abdecken.

Der Gra짯fik짯teil von 쏥ray Hawk soll auf 쏯avi basie짯ren (sie짯he Fud짯zil짯la), der Nach짯fol짯ge-GPU von Vega, die f체r 2017 auf dem Plan steht. Auch 쏯avi soll in 7 nm Fin짯FET gefer짯tigt wer짯den und 쏯ext Gene짯ra짯ti짯on Memo짯ry erhal짯ten was immer das hei짯횩en mag. HBM2 ist laut Road짯map jeden짯falls bereits f체r Vega vorgesehen.

Aus einer gan짯zen Bat짯te짯rie an 쏥ray Hawk-Kernen soll AMD, hier wie짯der gem채횩 wccf짯tech, ein Mons짯ter mit Code짯na짯men 쏶tar짯ship pla짯nen, einen Ser짯ver-Pro짯zes짯sor mit bis zu 48 Ker짯nen und (dank SMT) 96 Threads, der den mit Zen-v1-Ker짯nen erwar짯te짯ten Nap짯les mit 32 Ker짯nen noch toppt. Auch hier steht das Jahr 2018 als m철g짯li짯cher Start im Raum, bes짯ser gesagt in der Ger체ch짯te짯k체짯che, denn best채짯tigt ist nat체r짯lich nichts von alledem.